Antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 186
  1. User Info Menu

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Ich bemühe mich, in (gesellschafts-)politischen Themen, meinen missionarischen Drang zu unterdrücken. Gelingt nicht immer, wobei ich Gesellschaft nicht von politisch trennen kann.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde missionarische(n) Eifer(rer) abstoßend.
    Deshalb geht mir der Gender-Eifer auf den nicht vorhandenen S***

  2. User Info Menu

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hier im Südwesten ist die TOS sehr aktiv im Missionieren.
    Hallo Cariad, was ist damit gemeint?

    (Hervorhebung von mir)
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  3. Inaktiver User

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Tubinger Offensive Stadtmission – Wikipedia.

    "Tübinger Offensive Stadtmission"

  4. User Info Menu

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Danke! Sehr interessant.
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  5. User Info Menu

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Mir als immer noch gläubiger Katholikin ist auch jeder missionarische Eifer suspekt. Ich habe meinen Glauben, der nicht wirklich immer mit den Buchstaben des Katechismus übereinstimmt (oder sogar meist nicht), aber das ist meine persönliche Angelegenheit, es hat viele Jahre gedauert und ist immer noch im Wandel bei mir.

    Es läge mir völlig fern, irgendjemanden von meinem Glauben zu überzeugen. Wenn mich jemand danach fragt, gebe ich gerne Auskunft, ich kann auch mit anderen darüber diskutieren und darlegen, wie ich persönlich zu meiner Art von Glauben gelangt bin, das war es dann aber auch schon.

    Für mich ist christliches Leben die beste Art, zu existieren. D. h. ich versuche, niemandem etwas Böses anzutun, hilfsbereit zu sein, ich achte jede Art von Leben, soweit es mir möglich ist.

    Ansonsten lasse ich den lieben Gott einen guten Mann sein und jeden anderen glauben oder nicht glauben, was er möchte.

    Missionierung von anderen Völkern fand ich auch schon von jung auf nicht richtig und sehr überheblich.
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  6. Inaktiver User

    AW: Nun sagt, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Ich lehne Missionierung im eigentlichen Sinne, nämlich Bekehrung zum Glauben, den man für den einzig wahren hält, ab.

    Zitat Zitat von Ichwillnicht Beitrag anzeigen
    [...] Missionierung und damit einhergehender Entkultivierung kolonialisierter Völker. Gerade wieder in der Presse die Heime für indigene Kinder, die ihren Eltern entzogen wurden.
    Das ist nur ein Beispiel dafür, wie aggressiv das Christentum gerade während der Kolonialisierung vorgegangen ist. Gar nicht zu reden von Kreuzzügen, Glaubenskriegen, Inquisition und Verfolgung von "Glaubensabweichlern". Glauben, ganz gleich welcher, sollte weder mit Gewalt eingebläut werden, noch einen Anspruch auf Ausschließlichkeit erheben. Schon gar nicht auf eine paternalistische Art. Da hat gerade die christliche Kirche einiges aufzuarbeiten.

    Den eigenen Glauben im besten Sinne leben, die Lehre durch Medien zugänglich machen, auf freiwilliger Basis oder - auf Wunsch! - Hilfestellungen anbieten, halte ich für gut und angemessen. Das aktive, gezielte Zugehen auf andere mit dem Auftrag, sie zu überzeugen oder zu überreden, halte ich für obsolet. Insofern finde ich Missionsaufträge in heutigen Zeiten nicht angebracht.

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Nun sag, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Johannes 3.5
    Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen!

    Es gibt Menschen, die haben ihre Heimat verloren.
    Ihr Zuhause, wo sie lebten und wo sie geboren.
    Sie kennen Einsamkeit und Verlassensein,
    sie klagen und stimmen mit Nietzsches Vers überein:
    „Weh dem, der keine Heimat hat.“

    Wir Menschen sind von Gott auf Heimat angelegt.
    Auf Gemeinschaft, Geborgenheit, die das Herz bewegt.
    Auf einen Platz, von dem wir sagen: „Hier gehöre ich hin,
    sonst verliert alle Arbeit und Mühe den Lebenssinn.“

    In unserer Welt gibt es aber nur Heimat auf Zeit.
    Einmal heißt es Abschiednehmen. Sind wir bereit?
    Getröstet ist der, der weiß von einem himmlischen Ort.
    Davon spricht Gott zu uns in seinem heiligen Wort.

    Verloren ist der Mensch, der Weg und Ziel nicht kennt,
    weil er ohne Gottes Weisung durch sein Leben rennt.
    Er ist ohne Hoffnung gebunden an die Dinge dieser Welt,
    wo kein Glanz der Liebe Gottes das Leben erhellt.

    Wer aber von Gottes Liebe als sein Kind ist angenommen,
    der kennt ein Sehnen in die ewige Heimat zu kommen.
    Es sind alle Menschen, die Jesus Christus von Herzen lieben,
    ihre Namen stehen im Lebensbuch Gottes geschrieben.

    Ewigkeitsgedicht, Autor: Ursula Wulf, 2009)

    Da ich weiss, dass es einen Himmel und Hölle gibt, streue ich das Evangelium.
    Geändert von Goldschimmer (26.06.2021 um 15:47 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Nun sag, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Goldschimmer, glaubst du ernsthaft?





    .....das das jemand liest?

  9. User Info Menu

    AW: Nun sag, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Zitat Zitat von Goldschimmer Beitrag anzeigen

    Da ich weiss, dass es einen Himmel und Hölle gibt, streue ich das Evangelium.
    Das ist ja auch ok.
    Für dich.
    Aber hör auf, hier andere missionieren zu wollen und Themen zu kapern.

    Oder mach einen Thread auf: "Wer will von mir missioniert werden?" Da siehst du dann, ob das auf fruchtbaren Boden fällt.

    Es nervt nämlich gewaltig.


  10. Inaktiver User

    AW: Nun sag, wie hast du's mit der Mission? - Mission und modernes Christentum

    Selig die, die die Igno-Funktion aktivieren können, denn sie werden den virtuellen Frieden erlangen.

Antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •