Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 143
  1. User Info Menu

    Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Eben auf Spiegel Online gesehen, wie andere hier sicherlich auch.

    Seine Begründung: Die Kirche sei an einem "Toten Punkt" angekommen.

    So sehr ich da seiner Meinung bin, ist es meiner Meinung nach so, dass die (katholische) Kirche im Prinzip ein einziger toter Punkt ist, um es mal überspitzt auszudrücken. Die Amtsträger können es sich in dieser Institution sehr bequem machen, wenn sie wollen.

    Marx ist einer, der das nicht will und auch wohl nie wollte. So sehr ich verstehen kann, dass er resigniert ist, widerspricht es doch dem christlichen Gebot, nicht nachzulassen in der Glaubensarbeit. Eine Zwickmühle.

    Ich selbst bin ja eine agnostische Ex-Protestantin mit einem bescheidenen theologischen Hintergrund, und Reinhard Marx halte ich für einen der integersten, klügsten und menschlichsten Kirchenmänner der letzten Jahrzehnte. Wie gesagt, seine Resignation verstehe ich, gleichzeitig halte ich ihn für geeignet, Änderungen der unguten Strömungen in der katholischen Kirche - die natürlich in einer fast zweitausendjährigen Tradition stehen - herbeizuführen.

    Mich bestürzt diese Nachricht wirklich.

    Wenn er das wirklich durchzieht, will ich ihn als Gegenkandidaten für Steinmeier!
    Geändert von Lizzie64 (04.06.2021 um 12:41 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Ich kann seine Entscheidung auch gut verstehen, finde es aber sehr bedauerlich. So kann er nichts mehr (oder nicht mehr so viel) bewirken. Und ich habe Sorge, dass jetzt eine von diesen hölzernen Figuren nachrückt, die gar nichts tun.

    Da ich ihn - wie Du - für einen sehr integeren und umtriebigen Menschen halte, frage ich mich, wie unendlich frustriert er sein muss, um diesen Schritt zu gehen.
    Schade.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.

    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


    It‘s called a joke. We used to tell them before people became offended by everything.

  3. User Info Menu

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Kann natürlich auch sein, dass der Franz das Gesuch nicht annimmt.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!
    Im farbenprächtigenGewand aus der Avatar-Manufaktur

    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der BuntenKuh für Opfer des Hochwassers




  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Zu den Gründen:
    In seinem Brief an den Papst schreibt Marx: "Im Kern geht es für mich darum, Mitverantwortung zu tragen für die Katastrophe des sexuellen Missbrauchs durch Amtsträger der Kirche in den vergangenen Jahrzehnten." Die Untersuchungen und Gutachten der zurückliegenden zehn Jahre zeigten für ihn durchgängig, dass es "viel persönliches Versagen und administrative Fehler" gegeben habe, aber "eben auch institutionelles oder systemisches Versagen".

    Die Diskussionen der letzten Zeit hätten gezeigt, "dass manche in der Kirche gerade dieses Element der Mitverantwortung und damit auch Mitschuld der Institution nicht wahrhaben wollen und deshalb jedem Reform- und Erneuerungsdialog im Zusammenhang mit der Missbrauchskrise ablehnend gegenüberstehen", so der Kardinal.

    ARD, Tagesschau

    Verstehen kann ich den Antrag auch sehr gut. Er ist nicht der einzige katholische Priester, den die katastrophale Aufarbeitung des Missbrauchs so derart frustiert. Nur wenn die Kritischen und Reformbereiten hinschmeißen, bewegt sich gar nix mehr. Und es wird noch mehr Austritte geben, wenn die Hoffnungsträger zurücktreten. Sie werden gebraucht wie nie.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  5. Inaktiver User

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Eben auf Spiegel Online gesehen, wie andere hier sicherlich auch.

    Seine Begründung: Die Kirche sei an einem "Toten Punkt" angekommen.
    Chapeau. Der Mann wagt es, der Realität ins Gesicht zu sehen.

  6. User Info Menu

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Chapeau. Der Mann wagt es, der Realität ins Gesicht zu sehen.
    Ja. Wie gesagt, einerseits. Andererseits wäre er einer der wenigen, diese Realität zu ändern. Zumal er - Jahrgang '53 - auch jung genug ist, noch einiges zu bewegen.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!
    Im farbenprächtigenGewand aus der Avatar-Manufaktur

    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der BuntenKuh für Opfer des Hochwassers




  7. Inaktiver User

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ja. Wie gesagt, einerseits. Andererseits wäre er einer der wenigen, diese Realität zu ändern. Zumal er - Jahrgang '53 - auch jung genug ist, noch einiges zu bewegen.
    Nein, diesen Verein kann niemand ändern. Das verhindert die Glaubenskongregation im Vatikan, sie ist sozusagen der Geheimdienst.

    Es gab vor Jahren einmal ein "Kirchenvolksbegehren" von Laien, die mehr Mitbestimmung wollten und sich sehr intensiv einbrachten. Von offizieller Stelle hielt man sie jahrelang hin, zum Schluss verlief alles im Sande, weil der Vatikan alles abblockte. Demokratische Mitbestimmung ist in diesem Verein nicht vorgesehen und aufmüpfige Leute werden kaltgestellt.

    Den Vatikan interessieren die paar Gläubigen in Europa sowieso nicht. In Afrika und Südamerika gibt es genügend Leute, die nicht so kritisch sind.
    Wer damit nicht einverstanden ist, hat die Option, den Verein zu verlassen.

  8. Inaktiver User

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    ...
    Geändert von Inaktiver User (05.06.2021 um 11:21 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Ich bin ja aus Österreich - mir sind in den letzten 1-2 Jahren etliche Statements von Kardinal Marx sehr positiv aufgefallen.

    Sein Rücktrittsgesuch finde ich sehr schade - und sehr verständlich.

    Für mich ist ein Lichtblick, dass eine Persönlichkeit wie Kardinal Marx Misstände benennt, anstelle beschwichtigend darüber her zu "streicheln".

    Ich meine mich auch zu erinnern, dass er vor einigen Monaten Geld aus seinem Privatvermögen für die Opferhilfe kirchlichen Missbrauchs gespendet hat.

    LG Emmi
    Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
    aber sie besitzen genug Weisheit, es für sich zu behalten.


    Mary Eleanor Wilkins Freeman (1852 - 1930), US-amerikanische Schriftstellerin

  10. Inaktiver User

    AW: Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube, was ich nie verstehen werde ist, wie man von einer Institution erwarten kann, dass sie selbst den Missbrauch aufklärt..
    Das erwartet kein Außenstehender. Was allerdings erwartet wird, ist, dass ein Beschuldigter nicht dem staatlichen Gesetz entzogen wird und dass die Organisation mithilft, Straftaten aufzuklären.
    Das wurde in der kK nicht gemacht. Im Gegenteil: Man versuchte zu vertuschen, erklärte, man werde das innerkirchlich regeln und versetzte die meisten Täter nur in eine neue Gemeinde oder steckte sie ins Kloster.
    Es gibt sehr wenige Fälle, in denen Priester vor ein staatliches Gericht kamen, in den meisten Fällen wollte das der Vatikan intern mit seiner eigenen Staatsanwaltschaft klären (also genau das, was du ablehnst).

    Immerhin scheint das Schweigekartell nicht mehr so gut zu funktionieren wie früher: Missbrauch: Erschütternder Bericht aus Speyer – Kloster diente Priestern zu


Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •