Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. Moderation

    User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Ganz ehrlich, Magdalena, sorry wenn ich jetzt schulmeistere: Aber kannst Du vielleicht weniger schludrig formulieren?

    Klar ist das ein aktuelles Thema, aber dann aeussere Dich doch mal selber zu Deiner Meinung, was die katholische Kirche besser machen sollte. Klar kann man eine Frage auch offen stellen, aber das ist dann keine "Diskussion" oder ein "darueber Reden".
    Auch in Beitrag #9 an Loop: "Ja" und eine Gegenfrage. Ich vermute, Du meinst "Ja, ich bin Katholikin." Aber so hingeschludert kann es auch heissen: "Ja, ist ein Aprilscherz."
    Es ist erstens nicht wahnsinnig hilfreich oder hoeflich, sich die User alles selber "aus dem Zusammenhang" hinbasteln zu lassen. Zweitens geht es hier nicht darum, Literatur-Nobelpreis-verdaechtige Texte abzulassen, aber so ungenau hingeworfenes, was wieder erklaert und/oder zurueckgenommen werden muss, und dass wirklich in Serie, finde ich dem Diskussionsthema nicht zutraeglich.

    Sorry, das ist jetzt natuerlich sehr subjektiv und auch nicht direkt zum Thema, aber halt meine Meinung zum Herstellen (oder eben nicht) einer erquicklichen Diskussion.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  2. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Wie beantwortest Du denn Deine Frage?
    Von deiner Meinung habe ich noch nichts gelesen.
    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    mir stellt sich diese frage nicht. Ich will darüber reden. Aus meiner Sicht ist der Umgang der Kirche mit diesen Taten sehr verbesserungswürdig.

    Allein, dass Woelki das erste Gutachten über ein Jahr unter Verschluss hielt, wirft viel Fragen auf.
    eine erste kleine Antwort, die du gelesen haben könntest (zwei posts vor dir) wir sind ja noch am Anfang der Diskussion
    Nicht jeder Katholik ist rechts, nicht jeder Rechte ein Nazi-Gewalttäter. Nicht jeder Moslem ist Islamist/Terrorist. Jede Verallgemeinerung schafft Gewalt. Stop it.

  3. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, Magdalena, sorry wenn ich jetzt schulmeistere: Aber kannst Du vielleicht weniger schludrig formulieren?

    [...]
    Ich wollte es möglichst offen formulieren und möglichst wenig vorgeben. Mal Raum geben. Eine böse Absicht verbarg sich da nicht, mehr das Gegenteil.
    Geändert von Analuisa (02.04.2021 um 23:52 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt
    Nicht jeder Katholik ist rechts, nicht jeder Rechte ein Nazi-Gewalttäter. Nicht jeder Moslem ist Islamist/Terrorist. Jede Verallgemeinerung schafft Gewalt. Stop it.

  4. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    eine erste kleine Antwort, die du gelesen haben könntest (zwei posts vor dir) wir sind ja noch am Anfang der Diskussion
    Ah ja... verbesserungswürdig...
    Wäre toll, wenn die katholische Kirche wenigstens im 19ten Jahrhundert ankommen würde und vor allem die Hände von Kindern und Frauen ließe.

    Jaja, mein Diskussionsstil ist auch nicht der beste. Ich ging wirklich davon aus, dass Du jemanden auf den Arm nehmen möchtest.

    Aber eine Diskussion wäre z.B.: Ich finde die Täter sind Drecksäcke und die die es vertuschen, sind die noch schlimmeren Drecksäcke. Die armen Opfer. Was meint ihr?

    Ich bin dann auch jetzt weg. Angeregte "Diskussion" wünsche ich.
    Geändert von Loop1976 (02.04.2021 um 18:45 Uhr) Grund: Was vergessen...
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Ich wollte es möglichst offen formulieren und möglichst wenig vorgeben. Mal Raum geben. Eine böse Absicht verbarg sich da nicht, mehr das Gegenteil.
    [editiert]
    Geändert von Analuisa (02.04.2021 um 23:54 Uhr) Grund: unsachliche Antwort gelöscht

  6. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von 1a2b Beitrag anzeigen
    [ed.]
    das ist aber nicht sehr freundlich

    wie man es macht ist es falsch. Ich habe schon viele wie ich glaube und hoffe gut formulierte, ausformulierte posts mit einigen links geschrieben. Es wurde mir dann auch schon vorgeworfen, andere zu "erschlagen" zu viel Info auf einen Sitz,.... too much.

    okay, das war damals auch nicht meine Absicht gewesen.

    Nun mach ich das Gegenteil und krieg obige pampige und wenig wertschätzende Antwort. Ich würde mich wirklich einfach nur gerne unterhalten mit euch.
    Geändert von Analuisa (02.04.2021 um 23:54 Uhr) Grund: Zitat angepasst
    Nicht jeder Katholik ist rechts, nicht jeder Rechte ein Nazi-Gewalttäter. Nicht jeder Moslem ist Islamist/Terrorist. Jede Verallgemeinerung schafft Gewalt. Stop it.

  7. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Ich erkenne immer noch keinen umfassenden Willen zur Aufarbeitung.

    Der Klerus erscheint mir sehr ambivalent.
    Manche nehmen das Thema ernst, andere unterstellen eine Rufschädigung an der Kirche,
    die meisten Priester und Bischöfe empfinde ich als lauwarm.

    Hier ein Beispiel für Kölner Versuche, die eigenen Leute zum schweigen zu bringen:

    klick

    Letzte Woche lief auf wdr eine Diskussion mit Bettina Böttinger zu diesem Thema.

    Austrittswelle und harsche Kritik - Ist die Kirche noch zu Retten? | Ihre Meinung | WDR - YouTube

    Ich habe sie nicht ganz gesehen, immer nur kurze Ausschnitte.

    Was ich gesehen habe, war sehr interessant.

    Hier sprach auch eine Frau, die der Ansicht war, es würde übertrieben mit Vorwürfen an die Kirche, es sei ein gesellschaftliches Thema.

    Ich bin der Ansicht, das es in der Tat ein gesellschaftliches Problem ist.
    Und das die Kirche eine besondere negative Rolle darin spielt.

    In meinen Augen geht die Kirche sehr schlecht damit um.
    Diese Verbrechen werden immer noch nicht als das gesehen, was sie sind.
    Die Täter werden nicht als Täter gesehen (die Brüder-im-Nebel Sache schlägt dem Faß den Boden aus).
    Und die Opfer werden nicht als Opfer anerkannt.
    Geändert von Analuisa (02.04.2021 um 23:59 Uhr) Grund: Link repariert
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!


    Anstand - find ich gut!

  8. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    In meinem Beitrag ist noch ein Link drin, man sieht ihn aber nur, wenn man zitieren möchte...
    Ich habe keine Ahnung, warum das so ist.
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


    Andra tutto bene!


    Anstand - find ich gut!

  9. User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Ganz klar: solange die Kirche nicht jeden einzelnen dieser Fälle zur Anzeige bringt und dabei auch die Prüfung der Verjährungen denen überlässt, die dafür zuständig sind, nämlich der staatlichen Justiz und nicht irgendwelchen kirchlichen Gremien, geht sie nicht angemessen mit den Taten, Tätern und Opfern um.

    Daneben wäre natürlich noch mehr wünschenswert, aber das wäre das Mindeste und so lange das nicht passiert, ist alles nur Larifari.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Missbrauchstäter der katholischen Kirche in Köln und auf der ganzen Welt

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    In meinem Beitrag ist noch ein Link drin, man sieht ihn aber nur, wenn man zitieren möchte...
    Ich habe keine Ahnung, warum das so ist.
    Ich habe den Link repariert.


    Analuisa, Moderation
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •