Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 149
  1. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Ist dir mein Zugang wirklich so fremd?
    Sagen wir so: Mir ist "Glaube(n)" fremd. Ich glaube weder an einen Gott, an irgendwas Übermächtiges, an ......

    Ich bin Realistin auf ganzer Linie und denke, dass ich kompostiere, wenn ich verstorben bin; aber wohl eher nicht, da ich verbrannt werden und in einen Friedwald möchte.

    Mir sind die christlichen Grundzüge soweit bekannt; aber ich habe kein Interesse der Vertiefung. Da interessieren mich andere Dinge viel mehr.

    Andere Religionen sind mir grob bekannt und auch hier gilt das oben Geschriebene.

    Deshalb bin ich jedoch kein schlechter Mensch, weil die Humanität mir wichtig ist und ihre Wurzeln im Christentum haben. Die nehme ich gern an, weil ich sie verstehe und umsetze. Aber dann hat es sich schon bei mir.

    Letztlich wird es, wie im Christentum, den Gläubigen des Islam, nichts weiter übrig bleiben, als mit ihrer eigenen Klientel aufzuräumen, sich von derartigen Ideologien verabschieden, ablehnen und dies auch offen kundtun. Aber letztlich denke ich, steckt der Karren da schon zu weit im Dreck.

    Hier in Deutschland ist in der Tat unser Staat gefragt, Hasspredigern das Handwerk zu legen. Am besten ausweisen und zwar pronto!

  2. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Hm, wie will man denn solche Figuren wie z.B. Pierre Vogel ausweisen?

    Ich glaube, das braucht der Rechtsstaat tatsächlich einfach nur durchgreifen. Leider geschieht das nicht konsequent. Da versteckt sich der Islamismus hinter der Religionsfreiheit.

  3. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Hm, wie will man denn solche Figuren wie z.B. Pierre Vogel ausweisen?
    Gibt ja nicht nur Pierre Vogel. Bei ihm würden die vorhandenen Mittel des Gesetzes schon greifen, wenn sie nur angewendet werden.

    Imam Mustafa Schlag-mich-tot wird dann eben in sein Heimatland komplementiert.

  4. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Hm, wie will man denn solche Figuren wie z.B. Pierre Vogel ausweisen?
    Pierre Vogel kann nicht ausgewiesen werden. Er ist ein Biodeutscher. Eltern sind Walter und Sabine Vogel.

  5. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Bellefleur Beitrag anzeigen
    Du solltest aus dieser Liste die "Ehrenmorde" streichen. Da wir hier im Religion und Philosophie Forum sind.

    Ehrenmorde entstammen nicht der Religion "Islam" sondern einer vorislamischen Tradition.

    "Es gab in unserer Stichprobe aber auch christliche Täter, die ebenfalls aus Ländern kamen, in denen diese Ehrkultur weitverbreitet ist. Die Ehrkultur selbst ist nichts Religiöses, das ist ein altes stammesgesellschaftliches Phänomen, das schon viel länger existiert als zum Beispiel der Islam. Das entstand zu einer Zeit, als es noch keine Staaten gab und die Familie und Familienehre noch gegen andere Familien und Stämme verteidigt werden musste. Es ist ganz klar ein kulturelles und kein religiöses Phänomen. Es ist auch nicht so, dass sich die Täter auf die Religion berufen."

    zitiert aus: Forschung zu „Ehrenmorden“: „Auch Deutsche toten ihre Frauen“ - Wissen - Tagesspiegel

    .
    Das ist richtig. Ehrenmorde kommen bei Populationen mit tribalen Strukturen vor und haben erstmal mit Islam nichts zu tun. Allerdings verbinden viele die Ehrenmorde noch immer mit dem Islam.

    Natürlich gibt es auch Deutsche, Österreicher, Franzosen..... die ihre Frauen töten. Aus Eifersucht zum Beispiel, aus Habsucht, aus Zorn etc....
    Der Ehrenmord ist dadurch charakterisiert, dass er nach einem Familienrat, in dem sehr oft die älteren Frauen dominieren, der Mord zur Wiedererlangung der Ehre beschlossen wird.
    Gründe: Die junge Tochter liebt einen Deutschen, kleidet sich westlich, legt das Kopftuch ab,... etc.

    Man kann das also nicht vergleichen, auch wenn das der eine oder andere Journalist dem allgemeinen Trend folgend tut.

  6. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Bellefleur Beitrag anzeigen
    Ich frage mich was Du mit diesen Fragen anstrebst? Eine Diskussion über das Zusammenleben mit Muslimen? Das wird schon zwei Stufen weiter unten in zwei Strängen diskutiert. Und ein drittes Mal muss meiner Meinung nach nun wirklich nicht sein.
    von mir gekürzt

    Liebe Bellefleur,

    ich habe nach Rücksprache mit der Moderation diesen Strang eröffnet.
    Wenn dich das Thema nicht interessiert und du es für unnötig hältst, dann diskutiere nicht. Die Bri hat viele Themen.
    Geändert von _Magdalena (27.09.2020 um 22:17 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Liebe Magdalena,

    selbstverständlich werde ich deiner Aufforderung nachkommen und hier nicht mehr mitdiskutieren.

    Es ist ehrenvoll wie viel du dir in den letzten Tagen über den Islam angelesen hast. Doch ist eine Religion in der Theorie meistens etwas anderes wie eine gelebte Religion mit ihren verschiedenen Strömungen und dem Gemisch aus Kultur, Tradition und Religion.

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Zweimal verwickelte mich "Cheffe" sogar in ein Glaubensgespräch . Es war interessant, sich mit einem Muslim zu unterhalten. Diese Leute beten zu Allah (was übrigens übersetzt einfach "Gott" heißt bzw "der Gott", christliche arabische Menschen beten auch zu Allah und meinen damit den Christengott)
    Zu keiner Zeit fühle ich mich bedroht, ungut angemacht oder sonstwie eingeschränkt.
    Du scheinst keine Muslime näher zu kennen. Wenn dich der Islam wirklich interessiert dann solltest du den Dialog mit ihnen aufnehmen. Und zwar nicht mal 5 Minuten mit dem Handwerker oder beim Small Talk an der Bäckerstheke.
    Und keine Angst es sind Menschen wie du und ich.

    Und mit den Worten des Schweizer Theologen Hans Küng verabschiede ich mich von Dir.

    "Kein Frieden unter den Nationen ohne Frieden unter den Religionen. Kein Frieden unter den Religionen ohne Dialog zwischen den Religionen."

  8. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Bellefleur Beitrag anzeigen
    Liebe Magdalena,

    selbstverständlich werde ich deiner Aufforderung nachkommen und hier nicht mehr mitdiskutieren.

    Es ist ehrenvoll wie viel du dir in den letzten Tagen über den Islam angelesen hast. Doch ist eine Religion in der Theorie meistens etwas anderes wie eine gelebte Religion mit ihren verschiedenen Strömungen und dem Gemisch aus Kultur, Tradition und Religion.

    [...]
    Wäre ich nicht ein alter Bricomhase würde mich die Gehässigkeit sehr abschrecken.

    Natürlich sind Muslime Menschen wie du und ich. wo hätte ich Anderes geschrieben?

    Nicht ich habe dich aufgefordert nicht mit zu diskutieren. Du warst es, die nicht diskutieren wollte bzw diesen Strang als unnötig ansah. Und ich schrieb dir dann, na gut, dann diskutiere halt nicht, wenn du nicht magst. Gerne kannst du so wie alle anderen user und userinnen auch mitdiskutieren - in respektvollen NUB konformen Ton.

    Ungut ist das, wie einem so das Wort im Mund umgedreht wird. Leider kenne ich das schon aus einem alten Strang.

    Ich habe mir nicht in den letzten Tagen etwas angelesen. ich studiere Religionswissenschaften in der Pension. Das habe ich mehrmals geschrieben.
    Ich bin hier auch nicht das Thema. Das Thema ist der Islam als Religion.


    Mittlerweile kenne ich einige Muslime persönlich. Und wage zu behaupten,dass dieser universitäre Austausch sich doch sehr von Gesprächen mit dem von dir zitierten Bäcker abhebt. Dennoch finde ich ,dass gerade das Gespräch mit einfachen Muslimen sehr aufschlussreich über den gelebten Islam an der Basis sozusagen sein kann. Insofern schätze ich meine Gespräche mit dem Herrn von der Terrassenbaufirma sehr und würde mir nie erlauben diese Gespräche - ich habe mich als Christin geoutet - irgendwie abzuwerten.

    Dem Zitat am Ende deines posts kann ich nur vollinhaltlich zustimmen.
    Geändert von Analuisa (28.09.2020 um 09:28 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt

  9. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Elfenseeschwalbe Beitrag anzeigen
    Hm, wie will man denn solche Figuren wie z.B. Pierre Vogel ausweisen?

    Ich glaube, das braucht der Rechtsstaat tatsächlich einfach nur durchgreifen. Leider geschieht das nicht konsequent. Da versteckt sich der Islamismus hinter der Religionsfreiheit.
    Wenn er Straftaten begeht, muss das behandelt werden wie andere Straftaten auch.
    WEnn ein Gericht ihn für schuldig erklärt, soll er eine entsprechende Strafte bekommen.
    Ansonsten gibt es kein Gesetz gegen blödes Gelaber - insofern, wie sollte denn da "durchgegriffen" werden, wenn er nichts strafrechtlich Relevantes tut?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Gibt ja nicht nur Pierre Vogel. Bei ihm würden die vorhandenen Mittel des Gesetzes schon greifen, wenn sie nur angewendet werden.
    Welche denn?

    Zitat Zitat von _Magdalena Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es auch Deutsche, Österreicher, Franzosen..... die ihre Frauen töten. Aus Eifersucht zum Beispiel, aus Habsucht, aus Zorn etc....
    Was es natürlich kein bisschen besser macht.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  10. User Info Menu

    AW: Über den Islam

    Zitat Zitat von Bellefleur Beitrag anzeigen

    "Kein Frieden unter den Nationen ohne Frieden unter den Religionen. Kein Frieden unter den Religionen ohne Dialog zwischen den Religionen."
    Hans Küng

    Das sind sehr weise Worte von Herrn Küng, den ich sehr schätze.

    Mir fällt dazu allerdings hier in der Bricom eines auf: Es fällt mir hier in allen Strängen dieses Religionsforum auf, das es hier in Deutschland auch keinen Dialog und keinen Frieden zwischen Christen und Atheisten gibt. Egal mit welchem Thema hier ein Strang eröffnet wird, findet man spätestens auf der ersten Seite auf, dass Menschen, die nicht an einen Gott glauben, ganz massiv Stellung nehmen und schlimmstenfalls "Beweise" fordern.

    Ich wiederhole gerne für sie meinen oft verwandten Satz: Beweise müssen Justiz, Mathematik und Wissenschaft liefern. Ein Glauben, selbst eine Weltanschauung, kann das nicht und tut es nicht. Das scheint aber nicht akzeptabel zu sein.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Antworten
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •