Antworten
Seite 5 von 59 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 581
  1. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Im Strang gegenüber hatte ich auch schon einmal angemerkt, dass ich z.B. Glauben an (Erd-)Götter durchaus nachvollziehen kann.

    Der Mensch bekam immer mehr Hirnverknüpfungen und ihm wurde im wahrsten Sinn des Wortes bewusst, dass er dem Klima in dem er lebte ausgesetzt war. Wenn Blitz und Donner niedergehen, kriegen ja heute noch viele Menschen Entenpelle und sitzen auf gepackten Koffern.

    Sich nicht bewusst zu werden, was da mit einem Mal abgeht, ist schon verwirrend. Es entstanden eben diese Erd-Götter-Anbetungen. Da gab's welche für Regen, für Sonne usw.

    Damit hat die katholische Kirche ja z.B. in Afrika Schluss gemacht. Jetzt sollte nur noch ein Gott angebetet werden, dabei kam die Bevölkerung super klar mit ihrem Glauben.

    Im Grunde müsste eigentlich von wirklich Gläubigen die Wissenschaft negiert werden. Es müsste ihnen gesagt werden: Och Mönsch, forscht doch nicht immer so lange. Gott hat alles in 7 Tagen erschaffen und basta. Wen interessiert, was ihr da rausfindet. Ist doch völlig egal.

  2. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Die Rede ist aber ausschließlich vom HERRN und GottVATER. logisch im gesellschaftlichen Kontext, aber damit ist er! auch nichts weiter als ein Produkt dieser Gesellschaft, die mich heute nur als historisches Phänomen interessiert
    Das ist ja okay.

    Allerdings : Wenn Menschen versuchen,etwas oder jemanden zu beschreiben, heisst das ja nicht

    ,dass dieses Etwas oder dieser Jemand nicht existiert.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  3. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    I


    Wer kann mir das erklären?
    Die Texte des AT sind deutlich vor Christus entstanden.

    Dass Menschen erst dann über Gott -und alles Andere - schrieben, nachdem sie Schrift entwickelt haben, ist aber logisch....
    Vorher waren es muendliche Ueberlieferungen und Darstellungen in Bildern oder Statuen etc.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  4. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Ich denke, Du bist nicht die Einzige mit "Privatglauben" .

    Wenn Du an Gott glaubst, wie stellst Du Dir das (ihn) genau vor?
    Auch wenn ich meist von er spreche, habe ich keinen menschlichen Körper mit Geschlechter Merkmalen vor Augen.

    Ich glaube da eher an eine schwerelose Masse bzw Energie..... Irgendwas nicht irdisches ;)


    Und an Gott oder Götter wurde doch bereits lang vor Jesus geglaubt ;)

    Ich persönlich glaube auch das diese "Götter" in der griechischen Mythologie wirklich existierten.

    Allerdings nicht als Götter sondern Engel :)

    Es gibt soviel unerklärliche Phänomene auf der Welt......

    Deja vu........ "Geister" ...... Vodoo/schwarze/weiße magie.... usw....

    Ich nehme Abstand von diesen Dingen (ausser Deja vu) , weil es mir nicht geheuer ist. Das ist für mich alles ein Spiel mit dem Feuer......


    Aber das führt jetzt glaub ich alles zu weit.




    .
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  5. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Das ist ja okay.

    Allerdings : Wenn Menschen versuchen,etwas oder jemanden zu beschreiben, heisst das ja nicht

    ,dass dieses Etwas oder dieser Jemand nicht existiert.
    was man beschreibt, existiert: im Kopf des Beschreibenden. Jede Halluzination kann beschrieben werden, ein Traum.
    Lord Voldemort wird sehr genau beschrieben, Gollum auch, Loki und Thor, Zeus und Baal und Mephisto undund
    Geändert von Blila1 (19.07.2020 um 21:10 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Vorher waren es muendliche Ueberlieferungen und Darstellungen in Bildern oder Statuen etc.
    Du willst also sagen, dass z.B. der Neandertaler schon mündliche Überlieferungen von Gott geäußert hat, die dann irgendwann in Schrift gegossen wurde?

    Wenn ich recht entsinne, gab es Felsmalereien/Gravierungen in Felsgestein und später auch Statuen (z.B. die Frauenstatuetten vor 35 tsd. Jahren). Es wird vermutet, dass sie als Fruchtbarkeitssymbole dienten oder auch gar die Darstellung einer Göttin.

  7. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Im Grunde müsste eigentlich von wirklich Gläubigen die Wissenschaft negiert werden. Es müsste ihnen gesagt werden: Och Mönsch, forscht doch nicht immer so lange. Gott hat alles in 7 Tagen erschaffen und basta. Wen interessiert, was ihr da rausfindet. Ist doch völlig egal.
    ? Ich finde überhaupt nicht, daß sich diese zwei Dinge gegenseitig ausschließen.

    Denn auch wenn Gott die Dinge erschaffen hat, muß der Mensch doch wissen wie die chemische/biologische Basis ist.

    Hätte Gott keine Wissenschaft gewollt..... Hätte er keine Atome... Zellen usw erschaffen und dem Menschen keine Neugier/wissensdrang gegeben...
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  8. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    ...

    Im Grunde müsste eigentlich von wirklich Gläubigen die Wissenschaft negiert werden. Es müsste ihnen gesagt werden: Och Mönsch, forscht doch nicht immer so lange. Gott hat alles in 7 Tagen erschaffen und basta. Wen interessiert, was ihr da rausfindet. Ist doch völlig egal.
    Es gibt sehr gläubige Wissenschaftler.
    Die haben vermutlich zugehört,als ihre Lehrer ihnen Grundzüge der Exegese erklärt haben....

    Genesis 1,1- 30 ist ein LIED. Mit erkennbaren Strophen und einem Refrain.
    Keine naturwissenschaftliche Erklärung,den Anspruch hatten die Autoren wohl auch nicht.
    Soo furchtbar schlecht ist die Reihenfolge der Erschaffung en übrigens auch nicht. Erst Chaos, und Licht,dann Wasser,dann Pflanzen und Tiere,dann der Mensch- schon ganz gut. Dr Text ist immerhin ca. 3000- oder waren es 5000_ Jahre alt.

    Die sieben Tage sind nicht als 24 h Tage zu verstehen. Mit ihnen wird ein Rhythmus beschrieben, mit dem Menschen ganz gut zurechtkommen,also, 6 Tage Arbeit, 1 Tag Ruhe.


    Und warum nicht forschen, wie und mit welchen Mitteln , Gott wirkt? Kann ja auch ein Weg sein, Gott näher zu kommen.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  9. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen


    Wenn ich recht entsinne, gab es Felsmalereien/Gravierungen in Felsgestein und später auch Statuen (z.B. die Frauenstatuetten vor 35 tsd. Jahren). Es wird vermutet, dass sie als Fruchtbarkeitssymbole dienten oder auch gar die Darstellung einer Göttin.
    Ja,eben. Also haben sie ihre Wahrnehmung von Gott festgehalten.

    Und nicht nur die Neanderthaler haben das getan. Das gibt es überall auf der Welt,bei allen menschlichen Kulturen.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  10. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    was man beschreibt, existiert: im Kopf....
    Natürlich existiert es im Kopf. Im Gehirn..

    Das Tadsch Mahal oder Krankheiten oder biochemische Vorgänge
    auch.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

Antworten
Seite 5 von 59 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •