Antworten
Seite 47 von 59 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 581
  1. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Also Glauben (an Gott o.ä.) haben wir ja abgehakt. Das wird zumindest in diesem Leben nix mehr (bei mir!).
    was ist ähnliches?
    Glauben als Verb benutze ich so gut wie überhaupt nicht mehr. Ersetze es lieber mit hoffen, wünschen, denken.
    Na zumindest benutzt du das Verb hier bei einem Beispiel.
    Will aber hier jetzt in keine sprachliche Haarspalterei verfallen.
    Nein ich auch nicht.


    Ist schon ein bisschen ambivalent bei Dir? Oder ich habe es nicht auf dem Schirm, aber ich dachte, Du seist auch von der Fraktion "Garnichts"?
    Die Fraktions Garnichts, damit kann ich am wenigsten was anfangen, bzw verstehe nicht, was garnichts bedeuten soll. Und nein ich glaube nicht an die Existenz des Gottes, den Christen anbeten. Dass Jesus gelebt hat, daran zweifle ich nicht. Das Gott in einer Form lebt , welche personifiziert ist wie von den religiösen Glaubensrichtungen mitgeteilt und dargestellt, nein daran glaube ich nicht. Und auch nicht an dessen Überwachung und Interesse von Leben und Tod.

    Aber es stört mich nicht, wenn andere an diesen Gott glauben, solange sie es mir nicht aus Heiligen Schriften beweisen wollen. (Weil es da nichts zu beweisen gibt, welche die Existenz beweist) Verstehst du?
    Geändert von Akzent (05.08.2020 um 17:24 Uhr)

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  2. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    me too Vielleicht erfahren wir hier etwas darüber, was wir davon noch nicht kennen.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  3. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    was ist ähnliches?

    Na zumindest benutzt du das Verb hier bei einem Beispiel. Nein ich auch nicht.

    Die Fraktions Garnichts, damit kann ich am wenigsten was anfangen, bzw verstehe nicht, was garnichts bedeuten soll. Und nein ich glaube nicht an die Existenz des Gottes, den Christen anbeten. Dass Jesus gelebt hat, daran zweifle ich nicht. Das Gott in einer Form lebt , welche personifiziert ist wie von den religiösen Glaubensrichtungen mitgeteilt und dargestellt, nein daran glaube ich nicht. Und auch nicht an dessen Überwachung und Interesse von Leben und Tod.

    Aber es stört mich nicht, wenn andere an diesen Gott glauben, solange sie es mir nicht aus Heiligen Schriften beweisen wollen. (Weil es da nichts zu beweisen gibt, welche die Existenz beweist) Verstehst du?
    Mit "Ähnliches" meine ich übernatürliche Macht/Mächte, die alles erschaffen haben sollen. Grundsätzlich die Annahme, dass irgendjemand/irgendwer/irgendwas das alles doch erschaffen haben muss.

    Habe wirklich in den letzten Tagen viel nachgedacht und komme immer wieder an den Punkt: Wo ist Anfang, wo ist Ende? Wo kommt dann z.B. Gott her oder die Macht/Mächte, was auch immer die Menschen darunter verstehen. Nur weil ich zugebe, nichts zu wissen, löst das bei mir aber keinen Automatismus in Richtung Glauben (an was und wen auch immer) aus.

    Für mich ist es unwahrscheinlich tröstlich, nichts zu wissen und an nichts zu glauben. Und für mich ist es auch überhaupt kein Problem, am Ende in ein losgelöstes Nichts zu fallen. Nix mit Seelenwanderung, Auferstehung oder in einem anderen Körper wiederkommen, um irgendwas zu erledigen, wo ich zu Erdenzeiten nicht zu gekommen bin oder zum Erledigen irgendwelcher Aufträge, die noch der Bearbeitung harren. Da gibts ja die mannigfaltigsten Vorstellungen.

    Wünschen, hoffen und denken haben bestimmt auch ihre kognitiven Mehrfachfähigkeiten. Aber in Richtung Glauben muss mir was fehlen. Definitiv .

    Garnichts ist also gar nicht so schwer (für mich jedenfalls).

    Mich stört das auch überhaupt nicht die Bohne, wenn Menschen gläubig sind. Das ist ein Fakt, den ich nicht nur respektiere, sondern auch akzeptiere.

    Bin wiederum aber froh, dass es im Alltag so gut wie keine Rolle (mehr) spielt. Das ist gut so!

  4. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Vielleicht erfahren wir hier etwas darüber, was wir davon noch nicht kennen.
    Nichts gegen mono17, aber genau das sind Äußerungen, wo es bei mir "tillt" macht.
    So ich das so lesen und verstehen soll, wie es geschrieben ist.

  5. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Was macht denn da "tillt"?
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  6. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Habe wirklich in den letzten Tagen viel nachgedacht und komme immer wieder an den Punkt: Wo ist Anfang, wo ist Ende?
    Was ist die Erde selbst betrifft, gibt es doch wirklich gute Erkenntnisse. Ein paar Milliarden Jahre hin oder her haben für mich keine besondere Auswirkung. Was den Bestand des Universums allgemein betrifft, da wird es schwierig. Wir kennen nicht mal die Koordinaten des Gesamtuniversums.

    Nix mit Seelenwanderung, Auferstehung oder in einem anderen Körper wiederkommen, um irgendwas zu erledigen, wo ich zu Erdenzeiten nicht zu gekommen bin oder zum Erledigen irgendwelcher Aufträge, die noch der Bearbeitung harren. Da gibts ja die mannigfaltigsten Vorstellungen.
    Ne da mach ich auch nicht mit. Selbst wenn es so sein sollte (woran ich nicht glaube) dann habe ich was anderes vor.

    Garnichts ist also gar nicht so schwer (für mich jedenfalls).
    okay jetzt verstehe ich , was du meinst. Die Sache mit dem Jenseits von Leben.



    Bin wiederum aber froh, dass es im Alltag so gut wie keine Rolle (mehr) spielt. Das ist gut so!
    Ja, das ist auf jeden Fall gut.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  7. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    So ich das so lesen und verstehen soll, wie es geschrieben ist.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  8. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Was macht denn da "tillt"?
    Mono17, genau das ist die Frage, an der deutlich wird, in welchen unterschiedlichen Welten wir leben.

  9. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Was den Bestand des Universums allgemein betrifft, da wird es schwierig. Wir kennen nicht mal die Koordinaten des Gesamtuniversums.
    Wenn ich die Astro-Physiker und wie sie alle heißen an Forschern richtig verstanden habe, ist das Universum sich permanent am Ausdehnen. Also muss es ja mal ganz klein gewesen sein?

    Wenn die sich schon de Fachkopp zerbrechen, warum soll(te) ich das mit Glauben beantworten?

    Ich fühle mich hier auf diesem Planeten recht wohl und ja, es ist mir schlicht egal, wie das alles mal gekommen ist. Wenn ich etwas lese und einigermaßen nachvollziehen kann, dann tue ich das. Bin auch immer baff, was die so rausfinden. Getroffen haben sie allerdings noch niemanden, auch wenn sie noch soooo tief ins Universum reingucken (was wohl inzwischen möglich ist). Ähnliches, wenn nicht gleiches Leben, wie auf unserem Planeten wird inzwischen für mehr als wahrscheinlich erachtet. Oder auch eine andere Art von Leben (hier fehlt mir allerdings auch jegliche Vorstellungskraft). Soll ja mehrere Sonnen, wie die unsrige geben und warum nicht auch gleiche Planetenkonstellationen, wie in unserem Fall?

    Okay, bliebe noch die "überirdische/übermächtige Macht". Aber hier fängt's schlicht an, spuki für mich zu werden.
    Geändert von Chambord (05.08.2020 um 21:06 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Mono17, genau das ist die Frage, an der deutlich wird, in welchen unterschiedlichen Welten wir leben.
    Naja,aber ich frage ja ernsthaft nach, während ihr euch per Smileys lustig macht.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

Antworten
Seite 47 von 59 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •