Antworten
Seite 26 von 27 ErsteErste ... 1624252627 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 263
  1. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Fyona Beitrag anzeigen
    In dem Zusammenhang finde ich Nahtodberichte interessant!
    Dito.

    Ich kann in diesem Zusammenhang die Bücher von Elisabeth Kübler-Ross empfehlen.

    Und jetzt muss ich aufpassen, dass ich nicht zu sehr OT werde...
    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
    einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

    (Maxim Gorki)

  2. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Magalie_J Beitrag anzeigen
    Ich kann in diesem Zusammenhang die Bücher von Elisabeth Kübler-Ross empfehlen.
    Die nicht unkritisch gelesen werden sollten (s. auch ihren Eintrag in Wikipedia unter "Kritik").

    Ja, die Sehnsucht vieler Menschen treibt Stilblüten. Mir fiele noch nicht einmal im Traum ein, zu versuchen, mit irgend einem Verstorbenen in "Kontakt" zu treten.

    Wie das Ende jedes Einzelnen einmal aussehen wird, ist derart unterschiedlich, dass ich mir darüber keine Gedanken mache. Es kann mich nach dem Frühstück, noch beim Lesen der Zeitung treffen, ich kann vom Trecker überfahren werden oder ich werde ein langes Siechtum haben oder, oder, oder. Letzteres "wünschen" wir uns alle nicht - keine Frage.

    Und er gehört zum Leben. Wir müssen lernen, Abschied zu nehmen, loszulassen ... und so Begleitung möglich ist, diese erbringen (wer es kann).

    Die Vorstellung, dass danach nichts mehr kommt, schreckt viele derart, dass sie damit nicht fertig werden.

    Aber 1789 lebte ich auch nicht in Frankreich und habe an der franz. Revolution teilgenommen.

    Wer aber wiederum einen wie immer gearteten Trost im Glauben findet, ist es doch gut.

    Der Mensch kommt mit vielem klar, ob nun mit oder ohne.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Danke an Analuisa fuer die Klarstellung und Absolution zu unseren OTs.
    Ich verstehe, dass man das Gottesbild und den Glauben an sich schon hinterfragen muss, bei einem Anliegen wie dem hier im Strang. Aber erstens muss man dann auch irgendwann die Aussagen des Users akzeptieren. Ansonsten erscheint mir das wie der Versuch, jemandem, der ueber Untreue des Partners klagt, unbedingt zu einer offenen Beziehung ueberreden zu wollen. Das Thema kann man als Alternative einbringen, aber wenn der User dieses klar ablehnt, scheint es doch nicht furchtbar sinnvoll, das endlos weiter zu debattieren.

    Und sonst: Also, die Auslegung spezifischer Bibelstellen oder das Jenseits haben bei aller Liebe nun wirklich nichts mit dem EP zu tun. Bei allen Unwaegbarkeiten und Schwammigkeiten des Themas - wenn ich hier einstellte: "Mag jemand mit mir das Vaterunser diskutieren?" - dann finde ich die Debatte darueber, ob es nun einen Gott gibt oder warum die Bruderehe in der Bibel sthet OT. Das nur zur Illustration, weil hier manchmal so der Eindruck aufkommt, es gaebe im Religionsforum gar kein OT. (Was Analuisa nicht geschrieben und nicht gemeint hat, ist mir klar. )

    Aber natuerlich fand ich die Diskussion hier hochinteressant und auf den letzten Seiten auch sehr konstruktiv, habe ja auch fleissig mitgeschrieben.

    Mag jemand mit hier rueber kommen?
    Goetter, Glauben, Garnichts - Fragen und Austausch ueber alle Allgemeinaspekte

    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  4. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Ja, die Sehnsucht vieler Menschen treibt Stilblüten. Mir fiele noch nicht einmal im Traum ein, zu versuchen, mit irgend einem Verstorbenen in "Kontakt" zu treten.
    Das kann man meiner Meinung auch nicht, weil es immer die Entscheidung des Verstorbenen ist, ob Kontakt bestehen soll oder nicht.

    Wenn die Seele des Verstorbenen dazu nicht bereit ist, kann man es noch so sehr wollen...
    Das klappt nicht.

    Und wer was anderes sagt oder gar gegen Geld verspricht, das zu können, ist ein Scharlatan, der die Not der Trauernden ausnutzen will.

    Dass es sich nach "Stilblüte" anhört... damit kann ich leben.
    Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, haben mich etwas anderes gelehrt.
    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
    einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

    (Maxim Gorki)

  5. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Magalie_J Beitrag anzeigen
    Das kann man meiner Meinung auch nicht, weil es immer die Entscheidung des Verstorbenen ist, ob Kontakt bestehen soll oder nicht.
    Aha und woher weißt Du das?

    Magst Du aus Deinen Erfahrungen berichten, oder ist es zu persönlich/privat? Dann betrachte meine Frage als nicht gestellt.

  6. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Aha und woher weißt Du das?

    Magst Du aus Deinen Erfahrungen berichten, oder ist es zu persönlich/privat? Dann betrachte meine Frage als nicht gestellt.
    Das ist nicht zu persönlich/privat.
    Gehört hier nur nicht hin.

    Nur so viel:
    Es sind mein verstorbener Mann und mein Opa, die Jahre nach ihrem Tod plötzlich bei mir "aufgetaucht" sind.

    Ich weiß, dass es so ist.
    Den Kontakt zu ihnen kann ich nie von mir aus herstellen, wenn ich es will.

    Sie sind "da", wenn ich nicht damit rechne.
    Aber dass sie dann da sind, das weiß ich ganz genau.
    Das spüre ich.
    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln,
    einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.

    (Maxim Gorki)

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Und sonst: Also, die Auslegung spezifischer Bibelstellen oder das Jenseits haben bei aller Liebe nun wirklich nichts mit dem EP zu tun. Bei allen Unwaegbarkeiten und Schwammigkeiten des Themas - wenn ich hier einstellte: "Mag jemand mit mir das Vaterunser diskutieren?" - dann finde ich die Debatte darueber, ob es nun einen Gott gibt oder warum die Bruderehe in der Bibel sthet OT.
    Da hast du vollkomen Recht, Flau.

    Einen aktiven Strang im Religionsforum zu moderieren ist oft wie einen Sack Flöhe hüten. Und kaum wagt es die Moderation, einen bestimmten Aspekt als OT zu bezeichnen, stehen 5-7 User*innen parat, die einem nachweisen, warum X, Y und Z ganz bestimmt nicht OT sind.

    Alle, die an einer Diskussion über individuelle Glaubensvorstellungen interessiert sind, möchte ich hiermit in Flaus neuen Strang einladen, bitte folgt dem Link in Flaus Beitrag (#253).


    Analuisa, Moderation
    Ich weiß noch, wie wir in Auschwitz in der Baracke saßen und uns überlegt haben,was wir den Deutschen antun würden. [...] es waren die schlimmsten Dinge, über die wir nachdachten. Aber dann sagten wir uns: Wenn wir das täten, dann wären wir genauso schlimm wie sie.
    Ruth Webber, geb. Rut Muszkies, zum Zeitpunkt ihrer Befreiung 9 Jahre alt


    Moderation in der Religion, der Politik und im Glücklicher Leben.

  8. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Als Atheistin finde ich in keinem Glauben Halt, glaube nicht an ein Leben nach dem Tod und halte mich lieber auf der wissenschaftlichen Ebene auf. Realistisch gesehen...es gibt Dinge, die wir nicht verstehen...und vlt auch nie verstehen werden (ich denke da zB an Universum, Zeit usw). Wir können alle nur spekulieren...niemand weiß es. Daher ist auch die Annahme, dass mit dem Tod alles rum ist - dass es keinen Gott gibt, dass unser Universum unendlich ist und wir schon mal gelebt haben, nur eine Vermutung.

    Ich finde es toll, dass Menschen Trost in einer Religion Hilfe und Trost suchen und finden..und beneide sie manchmal darum. Aber Glaube ist keine Entscheidung..man kann es oder nicht.

    Ich muss alles hier & jetzt mit mir selbst abmachen..wohl wissend, dass es keine zweite Chance, keine göttliche Vergebung, aber auch keine Verdammnis oder Hölle gibt. Ich hab Glück gehabt...geboren zu werden - hier geboren zu werden - gesund zu sein - glücklich sein zu können usw usw und bin dankbar.

    Es ist doch egal, ob sich ein Verstorbener wirklich und real bei einem Trauernden "gemeldet" hat. Wenn es dem Trauernden gut getan hat, dann ist es toll..Wir sollten unseren Geist, unsere enormen Selbstheilungskräfte nicht unterschätzen.

    ...auch Veganer beißen nicht gerne ins Gras..

  9. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Teile deine Meinung.
    "Toleranz wird zum Verbrechen,wenn sie dem Bösen gilt".Thomas Mann

  10. User Info Menu

    AW: Sind wir Gott egal?

    Gut gesagt👍
    "Toleranz wird zum Verbrechen,wenn sie dem Bösen gilt".Thomas Mann

Antworten
Seite 26 von 27 ErsteErste ... 1624252627 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •