+ Antworten
Seite 1 von 54 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 536

  1. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    625

    Fluch oder Segen - Unsterblichkeit?

    Ich hoffe, ich bin hier mit dem Thema richtig.

    Die Forschung macht erstaunliche Fortschritte, den Alterungsprozess zu verlangsamen, sogar rückläufig zu machen.

    Das ewige Leben rückt in greifbare Nähe. Es beschäftigt mich auch immer häufiger.
    Ich meine, es tut Not, sich darüber Gedanken zu machen, welche Konsequenzen es hat.
    Will man es überhaupt?

    Wer denkt hier noch darüber nach?


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.589

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Für mich ist das nicht erstrebenswert.


  3. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.283

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Bloß nicht!

    Wird die Rente dann auf 90 festgelegt?

    Was soll daran erstrebenswert sein?

    Als Gedanke und Spielart eines denkenden Menschen- gehört sowas wohl dazu- ansonsten: ist es nicht auch die große Ablehnung zu akzeptieren, dass es Endlichkeit GIBT?

    Wie kann man in Würde altern (sich selbst akzeptierend annehmen) wenn Altern die große Ablehnung bedeutet?

    Wir entfernen uns immer weiter von der Natur........

  4. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    22.119

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Es ist ein kompletter Blödsinn. Ich frage mich immer, wie kurzsichtig man denkt, dass man bei "Unsterblichkeit" nicht gleich als nächstes darauf kommt, dass die Erde dann sehr schnell überfüllt ist von all den Unsterblichen.

    Oder entscheidet dann eine Instanz, wer stirbt und wer nicht?

    Wie kurzsichtig kann man sein?
    Hoffentlich ist dieser einhornverkitschte Niedlichkeitsterror bald vorbei.
    © moi

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  5. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    366

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Also ich hätte kein Problem mit dem ewigen Leben, wenn man den Alterungsprozess so stoppen kann, dass man eben noch halbwegs fit ist.


  6. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    625

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Die Medizin hat ja längst begonnen, unser Leben zu verlängern.

    Im 18 Jahrhundert lag die durchschnitliche Lebenserwartung unter 30 J.

    Ab 45 treten die typischen Alterskrankheiten auf, Blut-Kreislauf, Krebs, etc.
    Warum lässt man sich als 60 / 70 / 80-jähriger operieren.
    Man will doch leben?


  7. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    1.038

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Zitat Zitat von HAPPYpur Beitrag anzeigen
    Warum lässt man sich als 60 / 70 / 80-jähriger operieren.
    da wird eher repariert, werden schmerzen gelindert/ beseitigt.
    aber nicht auf ewig gebaut.
    es gibt so menschen, wenn du da mit kopfschütteln anfängst, endet das in einem schleudertrauma.


  8. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    625

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    da wird eher repariert, werden schmerzen gelindert/ beseitigt.
    Schon, aber doch lebensverlängernd. Man will leben. Niemand will sterben, aber der Tod wird akzeptiert.
    Warum wird von vielen ewiges Leben nicht akzeptiert?
    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    ..aber nicht auf ewig gebaut.
    Ewig ist für uns ein so unvorstellbarer Begriff, ich hätte nichts dagegen, wenn mein Knie halten würde, bis ....
    Geändert von HAPPYpur (24.01.2019 um 21:23 Uhr)


  9. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    1.038

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Zitat Zitat von HAPPYpur Beitrag anzeigen
    Niemand will sterben, .
    was ist mit den selbstmördern?
    es gibt so menschen, wenn du da mit kopfschütteln anfängst, endet das in einem schleudertrauma.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    4.760

    AW: Fluch oder Segen - ewiges Leben ?

    Ich möchte nicht uralt werden, weil irgendwann eben doch die Missbefindlichkeiten (von Krankheiten ganz zu schweigen) das Leben nicht mehr wirklich lebenswert machen, dazu gehört auch eingeschränkte Mobilität etc.
    Ich verstehe vollkommen, dass es in Deutschland keinen Tod auf Verlangen gibt, andererseits fände ich das sehr schön, selbstbestimmt aus dem Leben scheiden zu dürfen.
    Die zwei häufigsten Motive für Mord sind Liebe und Geld.
    Ich werde definitiv eines natürlichen Todes sterben.

+ Antworten
Seite 1 von 54 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •