+ Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 254
  1. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.873

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Chaos, echt jetzt!

    Ich bin wirklich interessiert am Austausch hier!

    Und schreib jetzt nur für Dich :

    Ich lebe sehr glücklich mit meinem Partner
    Kenne weder den Priester, noch seine Partnerin

    Bin definitiv nicht katholisch

    Es geht mir u.A um mein Verhalten ihm gegenüber !
    Und definitiv nicht um eine Anklage, sein Privatleben öffentlich zu machen
    Interessant dann, dass es Dich so bewegt, hier einen Strang dazu auf zu machen....
    ;)
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  2. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Ich bin sehr unentschlossen, ob und unter welchen Umständen ich den Freund treffen möchte!

    "Eigentlich " bin ich bekannt für "Leben und leben lassen"

    Aber es gibt eben Bereiche, da bin ich ambivalent, bzw möchte mir eine ev andere Ansicht durch den Kopf gehen lassen

    Daher eben zu diesem Thema der gewünschte Austausch

  3. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.873

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Dann gilt doch umso mehr...sein Bier.
    Ich wurde mich definitiv nicht einmischen.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  4. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen

    Also, ich lese da heraus, Du, bzw. dein Partner erlebt ihn schon eher als "er hat es sich gemuetlich eingerichtet"?
    Ja, so scheint es
    Wobei mein Partner kein Problem damit hat!!!!

    Ich bin zum Einem hier interessiert an Austausch, werde mich aber noch mit einem Freund der Freikirche und der ev Gemeinde darüber unterhalten wollen

  5. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen


    Was genau spricht dich so an?
    Die "Schwäche", diesem Weg so nicht folgen zu wollen?
    Die "Dreistigkeit", das vielleicht noch ohne schlechtem Gewissen zu tun?
    Die "Disziplinlosigkeit", so eine Art von Leben nicht durchzuhalten?
    :
    Genau die 3 Aspekte!!

    Als Verdeutlichung:

    Ein Mensch, der den katholischen Glauben lebt, triggert mich nicht

    Ein Priester im Amt dagegen schon

    Er hat sich bewusst verpflichtet und kann woanders arbeiten und für Gradlinigkeit stehen und somit als vertrauens-würdige Person

  6. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen

    Wenn uns im Außen etwas dermaßen triggert- dann hat das ganz erheblich mit uns selbst zu tun!
    Da feiert die Projektion regelrecht Orgien

    Über was du dich aufregst- das sind DEINE Themen und da könntest du hinschauen.
    Natürlich ist es einfacher etwas im außen abzulehnen- als an sich selbst die Anteile zu spüren, die man an sich selbst ablehnt.

    Wie sehr bist du von dir selbst entfernt, wenn dich Verhalten eines anderen Menschen dermaßen bewegt?
    Das, kenzia hat mich schon in Therapien und Selberfahrungsbereichen immer getriggert:

    Wenn du einen Menschen, bzw einen Aspekt an ihm ablehnst....hat das mit dir, also mir zu tun...

    Nööö, sag ich jetzt mal!

    Es gibt Bereiche, da ist das so!

    Aber es gibt auch Bereiche, da ist es m.E eben schlicht ein doofer Charakterzug, eine doofe Eigenschaft, mit der ich mich nicht umgeben muss


    Ich kann mich durchaus aus privaten u beruflichen Verbandelungen trennen, wenn sie mir nicht gut tun

    Und bin dennoch kein einsamer Mensch :-)

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.873

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Interessant dazu:

    Zitat:

    „Unter uns Priestern kursieren drei Zahlen: Ein Drittel lebt in einer schwulen Beziehung, ein Drittel in einer heterosexuellen und ein Drittel kämpft sich halt allein durch.“

    Zitat Ende.
    Aus:
    Katholische Kirche: Priester tritt wegen Zolibat zuruck - WELT


  8. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.903

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Liebe Taby,

    natürlich hat es mit dir zu tun- mit wem denn sonst?
    Es geht doch gerade um deine Werte, die durch das Verhalten dieses Mannes empfindlich gestört werden.
    Es ist auch kein Naturgesetz, denn dann müsste ich auch so denken wie du und das mache ich überhaupt nicht.

    Vielleicht klingt es nach "Schuld geben", wenn man hinweist auf dieses "schau auf dich selbst"- aber das meine ich gar nicht.
    Es wäre für dich sicher entspannender, wenn dir klar wäre - was und warum das so ein Thema für dich ist.

    Für mich ist es das nicht- ich finde, es muss jeder selbst wissen, was er in seinem Leben macht.
    Für mich ist ein Ordensmann aber auch kein Vorbild, an das ich glaube.

    Woran ich aber glaube, ist die Fehl-Haftigkeit von uns Menschen.
    Am eigenen Leibe schon viele Male im Leben erlebt- dass ich a sagte und das dann nicht erfüllen konnte.
    So sind wir doch letztlich alle und wer anders ist.........möge den ersten Stein schmeißen.....

    Er tut doch dir selbst gar nichts an mit seinem privaten Verhältnis!
    Genau das ist für mich der Knackpunkt.
    Wäre er zu dir disziplinlos, schwach (was immer das dann bedeuten kann) oder dreist- ja DANN ist das alles gut zu verstehen.

    Da bleibt die Frage- wie würdest du mit einem verheirateten Freund umgehen, der eine Affäre hat?

  9. Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich urteile erstmal nur hier, bzw meinem Partner gegenüber, denn von ihm habe ich diese Informationen !

    Dieser hat sie aus erster Hand und er kennt die Lebensumstände

    Auch, dass der Priester sehr wenig Menschen hat, mit denen er sich im Privaten mit der Partnerin treffen kann
    Deine Entscheidung steht doch schon fest.
    Dass er gar nicht gegen den Zölibat verstößt und auch nicht gegen einen angeblichen "Eid", scheint weiter nicht wichtig zu sein.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.

  10. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Interessant dann, dass es Dich so bewegt, hier einen Strang dazu auf zu machen....
    ;)
    ich habe nur diesen Beitrag und die der ersten Seite quer gelesen und mein spontaner Gedanke ist:

    "wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein! " ein Jesuszitat aus der Bibel- wer die genau Quelle wissen will- siehe Konkordanz...

    @ Kenzia,
    merci!

    außerdem fällt mir passend dazu ein:

    "wer mit dem Finge auf andere zeigt, weist mit 4 Fingern auf sich selbst zurück " -

    liebe TE- gibt Dir das nicht zu denken?

+ Antworten
Seite 5 von 26 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •