+ Antworten
Seite 4 von 26 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 254
  1. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    die Vereinigung katholischer Priester und ihrer Frauen einen Stand hatte. Das ist ein eingetragener Verein, und schon diese "Oeffentlichkeit" hat mich damals erstaunt. Ich kannte das einfach nicht, fand es aber positiv, weil es eben genau nicht um "Wasser predigen und Wein trinken" geht, sondern quasi um das Gegenteil, naemlich die entstandene Liebe und Beziehung anzuerkennen und offiziell zu machen.
    Ich habe gerade nochmal gegoogelt, und die erklaerten Ziele des Vereins sind es, einerseits (Ex-)Priester und ihre Partnerinnen direkt zu unterstuetzen und andererseits langfristig den Zoelibat abzuschaffen (da laesst sich ja durchaus auch theologisch argumentieren). Das finde ich schon eine gute Sache.
    Und wenn ich jemanden aus dieser Gruppe kennte, wuerde ich mich tatsaechlich sehr gerne mit ihnen an einen Tisch setzen und mehr darueber erfahren.
    Liebe Flau,

    schade dass ich nicht den ganzen Beitrag posten soll.
    Damit hast du genau meine Vorstellungen beschrieben!!

    Und wäre er in einem derartigen Verband, würde ich das unbedingt unterstützen

    Weil ich selber das auch unsinnig finde und für mich ein Mensch definitiv als Priester in seinem Beruf gut sein kann, mit Sex

    Aber es gibt ja durchaus andere Konfessionen, in denen er arbeiten könnte
    Und wenn er aber hinter der katholische Kirche steht......dann s.o

  2. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.219

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Ich bin auch erstaunt, wie die TE hier teilweise (mit Fleiss?) missverstanden wird. Im Eingangspost steht eindeutig, dass sie einen Partner hat, der nicht mit dem bewussten Priester identisch ist, und dass sie nicht vorhat, den Priester mit seinem Lebenswandel, bzw. ihrer Meinung dazu zu konfrontieren. Die Unterstellungen von Einmischung bis Eifersucht finde ich daher schon etwas abseitig.

    Man kann ja auch ein Thema mal etwas allgemeiner hier diskutieren, ohne dass man im RL deswegen gleich zu gar schroecklichen Taten schreitet. Und genauso hatte ich Tabys Anliegen verstanden.

    Sorry, Taby, ich weiss dass Du das selbst erklaeren kannst.


    Wie gesagt, fuer mich ist der Punkt tatsaechlich ein gesinnungsethischer. Das heisst: Wie geht der Priester mit seiner Beziehung um, ja, aber auch: Wie bequem macht er es sich in der Situation?
    Jemand schrieb hier den fuer mich passenden Vergleich mit dem "anderweitig vergeben"-Sein. Das ist ja auch so: Passiert. Und klar ist dann die saubere Trennung, bzw. offene Aenderung der Beziehung(en) das, was ich spontan moralisch richtig faende. Ich habe aber schon auch Verstaendnis dafuer, dass das nicht ueber Nacht passiert.

    Hier jetzt: Wenn ein Priester einfach existentielle Angst vor dem Berufsende hat, und sich nicht innerhalb von 2 Wochen aus dem Amt verabschiedet, um seine Beziehung zu leben, kann ich das schon verstehen.
    Wenn in seiner Gemeinder vielleicht sogar Unterstuetzung und Zustimmung besteht, kann ich auch verstehen, dass er seine Beziehung hier offen lebt, jedoch nicht offen seinen Vorgesetzten gegenueber ist, also sozusagen als Rebellion. (Faende ich auch gar nicht mal so schlecht.)

    Unschoen faende ich es dagegen, wenn er sich darin gemuetlich einrichtet, deswegen z.B. weniger in die Beziehung zur betreffenden Frau einbringt, immer unter Verweis, dass er ja "nicht anders kann", und seine Gemeindemitglieder aktiv beluegt. Wenn ich den Eindruck haette, das belastet ihn auch nicht, sondern er findet das eigentlich ganz schoen so, ja, das wuerde ich durchaus auch mit einem Betrug in einer Beziehung vergleichen.

    Deshalb nochmal meine Frage an Taby: Hast Du denn einen Einblick darin, wie es dem Priester wirklich in der Situation geht?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  3. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    10.931

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auch, dass der Priester sehr wenig Menschen hat, mit denen er sich im Privaten mit der Partnerin treffen kann
    Dann gibt es offenbar in seinem Umfeld viele Menschen, die Deine Ansicht teilen.

    Ich bin auch total ungläubig. Ich hätte kein Problem, mit einem Priester Kontakt zu haben, der eine/n Lebenspartner/in hat. Die Lebensumstände sind schon schwierig genug. Und die Entscheidung zwischen Beruf/Berufung und Partnerschaft ist vermutlich nur dann leicht, wenn sie sich einem nicht stellt.
    Und wenn es Gott -sofern es ihn geben sollte- nicht stört: warum sollte es mich stören? Oder wurde schon mal einer der vielen, vielen Priester, die sich nicht an das Gelübde halten, vom Blitz getroffen?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.817

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Deshalb nochmal meine Frage an Taby: Hast Du denn einen Einblick darin, wie es dem Priester wirklich in der Situation geht?
    Wie sollte sie? Sie kennt ihn ja nicht einmal.


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.834

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Weiter Priester bleiben und nebenher weltlich leben, das ist wie verheiratet sein und nebenbei eine Geliebte haben.
    Das hinkt ein wenig im Vergleich- aber gut- die Frage ist, ob man sich darüber auch sooooooo aufregen würde?? ich vermute, weniger

  6. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    10.931

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Deshalb nochmal meine Frage an Taby: Hast Du denn einen Einblick darin, wie es dem Priester wirklich in der Situation geht?
    Wie denn, wenn sie ihn nicht kennt und nicht kennenlernen will?
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  7. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.522

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Das hinkt ein wenig im Vergleich- aber gut- die Frage ist, ob man sich darüber auch sooooooo aufregen würde?? ich vermute, weniger
    Naja, ich kann mir schon vorstellen, wenn jemand statt mit seiner (nichts wissenden) Ehefrau mit der Geliebten kommt, würde man wohl schon komisch gucken.
    Also ich fände das reichlich daneben.
    Ich kann Raisa zustimmen, ich finde auch nicht, dass der Vergleich hinkt - jemand hat (einem anderen, entweder Partner oder wie hier "Gott" - oder Kirche - wie man will) Treue gelobt unter bestimmten Voraussetzungen und bricht dieses Versprechen heimlich.
    Doch, ich finde schon, der Vergleich kommt hin.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  8. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen

    es hilft den Menschen, Vorbilder zu haben, an Werte zu glauben und dieser Welt Strukturen und Regeln zu geben.

    Du scheinst dieses Bild von Wert, welches dir ein Priester mit gelebtem Zölibat gibt, sehr zu brauchen.
    Denn jetzt- im Gegenzug- erschüttert es dich und du kannst nur noch an der Regel festhalten, die dir soviel Halt gibt.

    Liebe kenzia,

    ich lese dich und deine sehr besonderen Antworten immer sehr gern!!

    Ich möchte versuchen, darauf zu antworten, gestehe aber, das dieses sehr besondere Thema mir schwerfällt, gut auszudrücken

    Du fragst, was es mit mir zu tun hat....warum ich das so brauche mit den Regeln....

    Ich mag es grundsätzlich nicht, wie die Fahne im Wind zu leben, was durchaus beinhaltet, dass man seine Meinung wechseln darf und nicht im starren Korsett leben sollte

    Ich mag es Ansprüche und Erwartungen zu haben.....an Sachdinge, die funktionieren sollen
    An Menschen, die nicht funktionieren sollen, aber im Kontakt mit mir soweit möglich, ehrlich und zuverlässig sind
    Auf die ich mich verlassen kann, ebenso umgekehrt

    Das führte im Leben durchaus zu Brüchen, durchaus aber auch zu ernuten Freunschaften, Beziehungen mit alten Bindungen unter neuen Umständen

    Von daher : ich brauche es vielleicht nicht so sehr, wie du fragst, aber ich mag es und schätze es sehr

  9. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.219

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Wupps, jetzt habe ich mich wortreich wiederholt und Du hast mir schon geantwortet.

    Also, ich lese da heraus, Du, bzw. dein Partner erlebt ihn schon eher als "er hat es sich gemuetlich eingerichtet"?
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  10. Inaktiver User

    AW: Priester, Freundschaft, Umgang mit Zölibatsbruch

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Deshalb nochmal meine Frage an Taby: Hast Du denn einen Einblick darin, wie es dem Priester wirklich in der Situation geht?
    Ich denke, ich kann meinem Partner glauben, denn die Männer standen und stehen sich sehr nahe und sind ev untypisch für Männer sehr offen im Umgang

+ Antworten
Seite 4 von 26 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •