+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100
  1. Inaktiver User

    Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Und Laternenfest statt Sankt Martin?

    Was meint ihr zu diesen Umbenennungen?

    Ich sage später noch meine Meinung dazu - will nicht vorgreifen.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    2.421

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Bei mir würde es dabei bleiben,daß es St. Martin, Weihnachten usw. heißt....die welche in unsere Kultur kommen müssen sich UNS anpassen und entweder IHRE eigenen Feste pflegen oder eben mitmachen.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.492

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Das nenne ich vorauseilenden Gehorsam, nicht einmal wissend, ob es irgendwen stört.

    Das soll (ich kann es nicht überprüfen) in Teilen der USA üblich sein. Man wünscht auf Geschäftsplakaten nur noch schöne Feiertage. unsere türkische Nachbarin war vor einer halben Stunde bei uns an der Tür und hat uns schöne Weihnachten gewünscht und ein paar leckere Baklava vorbei gebracht. Die Familie hat einen Tannenbaum, sie feiern morgen Abend ein Familienfest und die Kinder bekommen Geschenke.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Das nenne ich vorauseilenden Gehorsam, nicht einmal wissend, ob es irgendwen stört.

    Das soll (ich kann es nicht überprüfen) in Teilen der USA üblich sein. Man wünscht auf Geschäftsplakaten nur noch schöne Feiertage. unsere türkische Nachbarin war vor einer halben Stunde bei uns an der Tür und hat uns schöne Weihnachten gewünscht und ein paar leckere Baklava vorbei gebracht. Die Familie hat einen Tannenbaum, sie feiern morgen Abend ein Familienfest und die Kinder bekommen Geschenke.
    Genau so kenn ich das auch - bei mir kommen nur immer verwirrte Blicke, dass "weihnachtsfreie Zone" ist, und das bei ner Deutschen! ;-)

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Find ich, offen gestanden, albern. Weihnachten ist Weihnachten, Ostern ist Ostern und Fasnacht Fasnacht. Am Donnerstag denk ich auch nicht an Thor und dass morgen Freya kommen wird. Dass Weihnachten an Weihnacht platziert wurde, hat ja auch nichts mit Christi Geburt, sondern mit viel älteren Traditionen zu tun, ebenso wie die Ostereier, selbst, wenn sich die Symbolik auch zum Christentum hinbiegen lässt.


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.333

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Seltsam- in meiner Umgebung gabs absolut keine "Umbenennungs-Bestrebungen".

    St. Martin findet hier (Ostfriesland) generell nicht statt, da überwiegend protestantisch. Hier laufen die Kinder am 10.11. "Martini", d.h. sie ziehen mit ihren Laternen von Haus zu Haus, singen und bekommen Süßigkeiten dafür. Hat aber eher mit Martin Luther als mit St. Martin zu tun.

    Also- obwohl ich absolut der deutschen Kultur entstamme, gibts St. Martin bei uns nicht. Und das nicht nur in meinem Haushalt...die hiesigen Schulen feiern schon ewig "Laternenfeste".

    St. Martin ist rein katholisch geprägt, und daher vermutlich im Ruhrgebiet häufiger anzutreffen. Oder in Bayern.

    Ich kenne Laternenumzüge von Vereinen etc., die finden im Regelfall im November statt, aber ohne St. Martin.

    Und auch Weihnachten und Ostern sind eigentlich "heidnische" Festtage, die ihren christlichen Sinn erst im Nachhinein bekommen haben- schon die ollen Germanen pflegten das Fest der Wintersonnenwende zu feiern, die Idee, Christi Geburt auf diesen Tag zu legen ( wobei es mittlerweile Untersuchungen darüber gibt, dass das historisch gesehen nicht sein kann...) kam erst mit der Christianisierung auf. Bei Ostern ist es ähnlich- es gab bereits lange vorher ein Fest zu Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin Ostara- da ist sogar leicht am Namen zu erkennen, woher "Ostern" eigentlich kommt....

    Daher soll halt jeder so feiern, wie er es für richtig hält- wobei mir auffällt, dass U-Boot-Christen ( also-Christen, die das ganze Jahr mit der Kirche nichts zu tun haben, aber an Weihnachten in der Kirche auftauchen) am lautesten schreien, wenns um solche "Umbenennungen" geht...deshalb nehme ich das schlichtweg nicht ernst.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Selbst im katholischen Süden gibts längst nicht überall St. Martin

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.505

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Ich halte nichts von diesen Umbenennungen, da es mich nur verwirren würde. Denn bei uns gibt es im Sommer ein Lichterfest und im Mai ein Frühlingsfest. Deshalb bleibt Ostern Ostern, sonst müssen wir ja auch das Frühlingsfest im Mai umbenennen.

    Unsere türkischen Nachbarn sind unentschieden was Weihnachten angeht. Er verweigert sich, sie findet es toll. Beide wünschen uns "Frohe Weihnachten".
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.333

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Das nenne ich vorauseilenden Gehorsam, nicht einmal wissend, ob es irgendwen stört.

    Das soll (ich kann es nicht überprüfen) in Teilen der USA üblich sein. Man wünscht auf Geschäftsplakaten nur noch schöne Feiertage. unsere türkische Nachbarin war vor einer halben Stunde bei uns an der Tür und hat uns schöne Weihnachten gewünscht und ein paar leckere Baklava vorbei gebracht. Die Familie hat einen Tannenbaum, sie feiern morgen Abend ein Familienfest und die Kinder bekommen Geschenke.
    So kenne ich es von Migranten aller Kulturen und Religionen auch. Da Weihnachten und Ostern einen hohen Stellenwert einnehmen, so gesellschaftlich, gibts einen Baum, ein Fest und Geschenke. Weil allein schon die Kinder drauf bestehen bzw. irgendwann mal drauf bestanden- und dann blieb man dabei, weils so nett ist.

    Ich kenne nicht einen ausländischen Mitbürger, der sich über Weihnachten, St. Martin, Ostern und was nicht alles sonst noch aufregt und eine Umbenennung fordert. Oder seine Kinder an solchen Veranstaltungen nicht teilnehmen lässt, weil .....
    Wenn überhaupt, dann waren das Angehörige der Zeugen Jehova. Aber allesamt Deutsche, seit Generationen....


  10. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    208

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Namen sind Schall und Rauch.
    Bei uns ist Weihnachten ein nettes Fest bei dem die Familie sich Geschenke macht und gemeinsam bei nettem essen und trinken Zeit füreinander hat.
    Ostern ist im Grunde das gleiche ohne Geschenke.
    St. Martin heißt bei uns seit je her einfach Laternenumzug und hat keinen festen Termin.
    Da wir skandinavische Freunde haben, feiern wir auch Mittsommer.
    Nur weil die Christen die ganzen Feste vor Jahrhunderten für sich instrumentalisiert haben, heißt es ja nicht, dass man als Atheist nicht nette Familienfeste feiern kann. Der heutige religiöse Hintergrund ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Wir haben unseren Kindern auch vom Weihnachtsmann erzählt, bis sie es durchschaut hatten.

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •