+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 100
  1. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Nasenmann Beitrag anzeigen
    Ich meine, dass sich die Welt nunmal verändert.
    Du scheinst es aber sehr zu bedauern, dass "römische Besatzer" da eine Religion "eingeschleppt" hätten, die "unserer Kultur" fremd sei.

    Ich das nicht ziemlich genau das, was die Ideologen des Nationalsozialismus verkündeten?

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    .

  3. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    ich denke das ist eine unrichtige Bezeichnung.
    Es ist gar keine Bezeichnung.

    Es ist eine ironische Umschreibung.


    Kann man nicht mal einen ironischen Ausdruck verwenden, ohne eine 10-seitige Erklärung dazu, wie er gemeint ist?

  4. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von EffieBriest Beitrag anzeigen
    Kulturen und ihre Feste können prima coexistieren.
    Meine türkischen Schülerinnen ... Weihnachtsfeier e...beinahe alle muslimischen Fünftklässler waren im (für ungetaufte Kinder freiwilligen) Weihnachtsgottesdienst.
    Wir feiern - w...- ein kleines Zuckerfest in der Schule, genauso wie die Erlebnisse des Opferfestes einen Platz im Erzählkreis haben.

    Wir nennen diese Feste beim Namen. .
    Wunderbar!


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    6.331

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    @Nasenmann
    Ich lebe in einer Gegend, wo es eine Vorliebe für Prozessionen gibt, fast alle mit christlichem Hintergrund (Palmsonntag,Fronleichnam, Bittgänge). Interessanterweise fühlen sich unsere Moslems aber hier sehr wohl und daheim,
    das eine schließt das andere ja nicht aus.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Nasenmann Beitrag anzeigen
    Laternenumzüge ..sind ordentlich besucht. A
    An St. Martin denkt da keiner, was allerdings auch unnötig ist, wie ich finde.
    .
    Ich habe Laternenumzüge überhaupt und speziell zu St.Martin erst hier kennengelernt. Da ist allerdings St. Martin ein fester Bezugspunkt, auf den vermutlich kein Kind verzichten möchte: Hoch zu Ross führt er den Umzug an, am Schluss wird die Legende der Mantelteilung erzählt, häufig auch (kurz) aufgeführt. Dann gibts für jedes Kind eine Martinsbrezel. Auch die relifreien und andersgläubigen. Meist gehen die Kinder im Verbund ihrer Kiga-Gruppe, die Älteren mit Familie. Und da sind gut erkennbar sehr viele dabei, die nicht aus Deutschland stammen; die Atheisten-Kinder sind nicht erkennbar, aber ich kenne einige. Die wollen auch nicht nur Laterne und Brezel


  7. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    208

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du scheinst es aber sehr zu bedauern, dass "römische Besatzer" da eine Religion "eingeschleppt" hätten, die "unserer Kultur" fremd sei.

    Ich das nicht ziemlich genau das, was die Ideologen des Nationalsozialismus verkündeten?
    Nein. Eigentlich nicht.

    Du kennst aber die Methodik des "Spiegel Vorhaltens"?
    Die Pegida-Spinner schreien, dass ihnen ein paar Migranten ihr Weihnachten wegnehmen wollen, weil sie morgen keinen Kartoffelsalat mit Würstchen und übermorgen keine Gans auf dem Tisch haben.
    Ihr Weihnachten ist aber überhaupt erst durch Migranten hergebracht worden.
    Dass ich das soo aufdröseln muss damit es hier verstanden wird, hatte ich nicht erwartet. Mein Fehler.

  8. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Ich das nicht ziemlich genau das, was die Ideologen des Nationalsozialismus verkündeten?
    Die Nazis bedienten sich schamlos multikultureller Begriffe und Symbole wie das Hakenkreuz (Swastika), Der Begriff Arier etc. und machten daraus was Ur-Deutsches. Nasemann's Sicht auf kulturelle "Veränderung" trifft es schon ganz gut.

  9. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Nasenmann Beitrag anzeigen
    Nein. Eigentlich nicht.
    Ziemlich eigentlich doch.

    Die Römer als "fremde Besatzer", die da eine "fremde Kultur" "einschleppten", die den "edlen Germanen" kulturfremd war - woran erinnert das denn?

    Und:

    Mich deucht, die Toleranz, die du hier predigst, gilt bei dir nicht auch für das Christentum.

  10. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die Nazis bedienten sich schamlos multikultureller Begriffe und Symbole wie das Hakenkreuz (Swastika), Der Begriff Arier etc. und machten daraus was Ur-Deutsches. Nasemann's Sicht auf kulturelle "Veränderung" trifft es schon ganz gut.
    Ich sehe keinerlei Logik in deiner Argumentation.

    Mal wieder ein Fall von: "Wat dem eenen sin Uhl, ist dem annern sin Nachtigall ..."


    --------------------------

    Jetzt erst mal gut Nacht .....

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •