+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 100

  1. Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.645

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Interessant finde ich, dass die Threaderstellerin Kildare in keinster Weise nach irgendwelchen religiösen oder soziologischen Überbauten dieser Begriffe gefragt hat, sondern rein danach, ob man die vorhandene Semantik schlicht künstlich durch irgendwelche Neubegriffe ersetzen sollte. Ohne Begründung, warum genau.

    Nein. Sollte man in meinen Augen nicht. Lächerlich.

    Aber welche unangefragten Schuhe dieser Feiertagsbegriffe-Semantik, sei es die gewohnte oder auch eine imaginäre neue, hier gleich wieder angezogen werden seit drei Seiten - erstaunlich!

    Für interessierte Linguisten/innen wär das doch eine tolle Doktorarbeit in Prototypensemantik.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Wie kann man denn wegen einer christlichen Randfigur wie St. Martin so aus den Fugen geraten!
    Wie kann man eines Baumes wegen so aus den Fugen geraten! Erst recht wegen so einer dubiosen Figur wie dem zwarten Piet

    Darum geht es doch gar nicht. So lange diese Bräuche vielen etwas bedeuten, mit oder ohne spirituellen Inhalt, haben sie ihre Berechtigung.

  3. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.397

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    @Opelius: fuer die USA kann ich nicht sprechen, aber auch hier in Australien gibt es neben den typischen 'Merry Christmas' Gruessen auch die neutraleren 'Season's Greetings' oder 'Holiday Greetings'.
    Das hat aber zumindest hier mit den Grund, dass eben allgemein Sommerferien sind, die Meisten haben laenger frei und es gibt hier jede Menge Menschen anderer Glaubensrichtungen oder Atheisten, die eben keine Weihnachten haben, aber trotzdem 'Holidays'. Chanukka ist auch grad.
    Von daher find ich das schon ok , wenn nicht nur Merry Christmas gewuenscht wird (seltsamer finde ich hier die Schneeflocken und Schlitten auf manchen Karten :) ).
    Eine ehemalige Freundin hat mir vor Jahren ganz begeistert aus Australien geschrieben: Heiligabend am Strand und höchstes Bedauern für die Weihnachtsmänner mit Rauschebart und Mütze in den Kaufhäusern bei 34 Grad Celsius.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  4. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    wem's gefällt...

  5. Inaktiver User

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eher noch einheimische Berufs-Atheisten.
    Bin einheimischer Berufs-Atheist, trotzdem finde ich die Umbenennungs-Vorschläge mehr als dämlich. Wenn's kein Problem gibt, sucht man sich eins.

    Apropos Germanen. Die hatten viele Götter. "Eingeschleppt" ist eine nette Umschreibung für unfreiwillige Missionierung.

    Frohes Weihnachtsfest.


  6. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    208

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du meinst also vielleicht, irgendeine diffuse "germanische Welt" sei unsere Kultur?

    Oder die Schnurbandkeramiker?

    Oder wer?

    Oder wie .... oder was ?

    Ich meine, dass sich die Welt nunmal verändert. Ohne fremdes zutun, gäbe es hier heutzutage kein Christentum.
    Veränderungen, ob von innen oder außen sind eben normal.
    Und wieder kommt die Doppelmoral der pegida Holzköpfe zum Vorschein.
    Mal ist ein Einfluss von außen gut, mal ist er schlecht. Je nach Gutdünken des braunen Mobs.

    Also ich finde es prima beispielsweise Mittsommer zu feiern, da ich skandinavische Freunde habe.
    Die Kinder haben Spaß an Halloween.
    Pluralismus ist eben ein Gewinn.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    ja, wenn er auf Freiweilligkeit beruht. wahrscheinlich, wenn etwas dazu kommt , eher nicht, wenn einem etwas weggenommen wird.


  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    6.300

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von Nasenmann Beitrag anzeigen

    Also ich finde es prima beispielsweise Mittsommer zu feiern, da ich skandinavische Freunde habe.
    Die Kinder haben Spaß an Halloween.
    Pluralismus ist eben ein Gewinn.
    Da stimme ich Dir zu.
    Sollte man denn dann St.Martins-Umzüge nicht auch unter demselben Aspekt betrachten?


  9. Registriert seit
    21.09.2013
    Beiträge
    143

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Ich verstehe den Aufschrei nicht.
    Kulturen und ihre Feste können prima coexistieren.
    Meine türkischen Schülerinnen Haben letzten Freitag bei der Weihnachtsfeier ein zuckersüßes Pantomimenspiel über Nächstenliebe in der Weihnachtszeit aufgeführt, beinahe alle muslimischen Fünftklässler waren im (für ungetaufte Kinder freiwilligen) Weihnachtsgottesdienst.
    Wir feiern - wenn es nicht in die Ferien fällt - ein kleines Zuckerfest in der Schule, genauso wie die Erlebnisse des Opferfestes einen Platz im Erzählkreis haben.

    Wir nennen diese Feste beim Namen. Alles andere fände ich sehr albern.

    Sowas funktioniert erstaunlicherweise in bunten Gegenden, in denen viele Kulturen auf engstem Raum zusammen leben, äußerst problemlos.
    Gehetzt und gezetert wird vor allem dort, wo vermutlich noch nie ein muslimisches Elternteil auf die Idee gekommen ist, Weihnachten umzubenennen.


  10. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    208

    AW: Winterfeier statt Weihnachtsfeier, Frühlingsfeier oder Hasenfest statt Ostern?

    Zitat Zitat von bertrande Beitrag anzeigen
    Da stimme ich Dir zu.
    Sollte man denn dann St.Martins-Umzüge nicht auch unter demselben Aspekt betrachten?
    Auf jeden Fall. Bei uns heißen sie Laternenumzüge und sind ordentlich besucht. Allerdings gibt es mehrere an mehreren Tagen und der beliebteste ist eher von der freiwilligen Feuerwehr als von der Kirche nebenan.
    An St. Martin denkt da keiner, was allerdings auch unnötig ist, wie ich finde.
    Das ist wie mit Weihnachten.
    Ein nettes Familienfest, das hervorragend ohne Jungfrauengeburten und Erzengel auskommt.

+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •