Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. User Info Menu

    Der Liebesbrief des Vaters



    Der Liebesbrief des Vaters habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen. In der Zwischenzeit habe ich ihn schon oft kopiert, laminiert und an Freunde verschenkt.

    Der Liebesbrief des Vaters

    Liebes Kind,

    ich kenne dich ganz genau, selbst wenn du mich vielleicht noch nicht kennst. (Psalm 139,1)
    Ich weiß, wann du dich hinsetzt und wann du aufstehst. (Psalm 139,2)
    Dein ganzes Leben ist mir vertraut. (Psalm 139,3)
    Selbst die Haare auf deinem Kopf sind alle gezählt. (Matthäus 10,29-31)
    Du bist als mein Ebenbild geschaffen. (1.Mose 1,27)
    Durch mich allein lebst und handelst du, ja mir verdankst du alles, was du bist. (Apostelgeschichte 17,28)
    Ich habe dich schon gekannt, ehe ich dich im Mutterleib bildete (Jeremia 1, 4-5)
    Ich habe dich bereits im Augenblick der Schöpfung erwählt. (Epheser 1, 11-12)
    Du bist kein Zufallsprodukt (Psalm 139,15)
    Alle Tage deines Lebens habe ich in mein Buch geschrieben. (Psalm 139,16)
    Ich habe bestimmt, wie lange und wo du leben sollst (Apostelgeschichte 17,26)
    Ich habe dich wunderbar geschaffen. (Psalm 139,14)
    Ich habe dich im Leib deiner Mutter gebildet (Psalm 139,13)
    Von Geburt an bin ich dein Halt (Psalm 71,6)
    Mein Bild wurde von Menschen verunstaltet, die mich nicht kennen (Johannes 8,41-44)
    Ich bin kein ferner und kein zorniger Gott. Ich bin die Liebe in Person. (1.Johannes 4/16)
    Ich will dich mit meiner Vaterliebe beschenken. (1.Johannes 3,1)
    Einfach weil du mein Kind bist und ich dein Vater bin (1.Johannes 3,1)
    Ich gebe dir mehr, als dir dein irdischer Vater je geben könnte. (Matthäus 7,11)
    Denn ich bin der vollkommene Vater. (Matthäus 5,48)
    Alles Gute, was du empfängst, kommt eigentlich von mir. (Jakobus 1,17)
    Denn ich sorge für alle deine Bedürfnisse. (Matthäus 6,31-33)
    Ich meine es gut mit dir und gebe dir Hoffnung und Zukunft. (Jeremia 29,11)
    Weil ich dich schon immer geliebt habe. (Jeremia 31,3)
    Meine Gedanken über dich sind zahlreicher als der Sand am Meer (Psalm 139,17-18)
    Wenn ich an dich denke, dann juble ich. (Zefanja 3,17)
    Ich werde nie aufhören, dir Gutes zu tun. (Jeremia 32,40)
    Du bist in besonderer Weise mein Eigentum (2.Mose 19,5)
    Ich will dir mein Land geben und alles was darin ist (Jeremia32-41)
    Ich will dir große und geheimnisvolle Dinge zeigen. (Jeremia 33,3)
    Wenn du mich von ganzem Herzen suchst, wirst du mich finden (5.Mose 4,29)
    Freue dich über mich, ich werde dir alles geben, was du dir von Herzen wünschst. (Psalm 37,4)
    Denn ich bin es, der beides in dir bewirkt: den Willen und die Kraft, zu tun, was mir gefällt (Philipper 2,13)
    Ich kann viel mehr tun, als du dir vorstellen kannst (Epheser 3,20)
    Ich tröste und ermutige dich und ich gebe dir Kraft. (2.Thessalonicher 2, 16-17)
    Meine Barmherzigkeit ist grenzenlos (2.Korinther 1,3)
    Wenn du mich rufst, höre ich dich und rette dich aus jeder Not (Psalm, 34,18)
    Wie ein Hirte für seine Schafe sorgt, so sorge ich für dich und leite dich (Jesaja 40,11)
    Eines Tages werde ich alle deine Tränen trocknen. (Offenbarung 21, 3-4)
    Ich werde jeden Schmerz wegnehmen, den du auf dieser Erde erlitten hast. (Offenbarung 21,4)
    Ich bin dein Vater und ich liebe dich genauso wie meinen Sohn Jesus. (Johannes 17,23)
    Meine Liebe zu dir zeigt sich in Jesus (Johannes 17,26)
    Er ist ganz und gar mein Ebenbild. (Hebräer 1,3)
    Er ist gekommen, um zu zeigen, dass ich für dich bin und nicht gegen dich (Römer 8,31)
    Und um dir zu sagen, dass ich dir deine Sünden nicht länger anrechne. (2. Korinther 5, 18-19)
    Jesus ist gestorben, damit du und ich versöhnt werden können. (2.Korinther 5,18-19)
    Sein Tod ist der höchste Ausdruck meiner Liebe zu dir. (1.Johannes 4,10)
    Ich habe alles aufgegeben, was ich liebe, um deine Liebe zu gewinnen (Römer 8,32)
    Wenn du meinen Sohn Jesus annimmst, nimmst du mich an. (1.Johannes 2,23)
    Nichts kann dich von meiner Liebe trennen. (Römer 8,38-39)
    Komm nach Hause, und ich werde das größte Freudenfest ausrichten, das du je gesehen hast (Lukas 15,7)
    Ich bin immer dein Vater gewesen und werde immer dein Vater sein. (Epheser 3, 14-15)
    Ich frage dich: „Willst du mein Kind sein?“ (Johannes 1, 12-13)
    Ich erwarte dich. (Lukas 15, 11-32)

    In liebe, dein Vater
    der allmächtige Gott

    Von e-water gibt es eine wunderbare Version mit Bildern und Musik hinterlegt.
    http://www.e-water.net/viewflash.php...=loveletter_de
    Geändert von Wasserbiene (24.10.2013 um 18:02 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Der "liebe Vater" fordert laut Bibel aber für ungehorsame Kinder ziemlich rigoroses Vorgehen....

    5. Mose 21:
    18 Wenn ein Mann einen störrischen und widerspenstigen Sohn hat, der auf die Stimme seines Vaters und auf die Stimme seiner Mutter nicht hört, und sie züchtigen ihn, er aber hört [weiterhin] nicht auf sie,
    19 dann sollen sein Vater und seine Mutter ihn ergreifen und ihn hinausführen zu den Ältesten seiner Stadt und zum Tor seines Ortes.
    20 Und sie sollen zu den Ältesten seiner Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist störrisch und widerspenstig, er hört nicht auf unsere Stimme, er ist ein Schlemmer und Säufer!
    21 Dann sollen ihn alle Leute seiner Stadt steinigen, daß er stirbt; so sollst du das Böse aus deiner Mitte wegschaffen. Und ganz Israel soll es hören und sich fürchten.

  3. User Info Menu

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Der ist wirklich schön und hoffnungsvoll. Danke, kannte ich noch gar nicht.

  4. User Info Menu

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Hallo Wolkentier,
    seit Jesus für uns gestorben und auferstanden ist gilt der Neue Bund.
    Das heißt, durch Jesu Tod und Auferstehung wurde die Verbindung zu Gott wieder hergestellt. Jeder Mensch hat nun die Möglichkeit zum Vater zu kommen und seine Sünden, seien sie auch noch so schlimm vor Gott abzuladen, er wird immer verzeihen.
    Wir sind nun in der Lage eine persönliche Beziehung zu ihm aufzubauen, wenn wir ihn darum bitten und lernen einen liebenden Gott kennen.
    Im neuen Testament wirst du solche Ratschläge wie in 5. Mose nicht mehr finden. Durch Jesus hat sich alles verändert.
    Geändert von Wasserbiene (27.10.2013 um 11:21 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Zitat Zitat von Wasserbiene Beitrag anzeigen
    Im neuen Testament wirst du solche Ratschläge wie in 5. Mose nicht mehr finden. Durch Jesus hat sich alles verändert.
    Ist das so?
    Jesus sagt aber doch selber sehr klar und deutlich (im neuen Testament.... Matthäus 5;17-19):

    "Glaubt nicht, daß ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich, ich sage euch: Bis der Himmel und die Erde vergehen, soll auch nicht ein Jota oder ein Strichlein von dem Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist. Wer irgend nun eines dieser geringsten Gebote auflöst und also die Menschen lehrt, wird der geringste heißen im Himmelreich; wer irgend aber sie tut und lehrt, dieser wird groß heißen im Himmelreich."

  6. User Info Menu

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Johannes 13, 34
    Jesus sagte: So gebe ich euch nun ein neues Gebot: Liebet einander. So wie ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben.

    Ich denke dieses Gebot schließt aus, dass man Menschen steinigen sollte und eher mit Liebe einem störrischen Sohn begegnet. Ich weiß wovon ich spreche, mein störrischer Sohn ist nun gerade 18 Jahre alt geworden.
    Geändert von Wasserbiene (18.10.2013 um 07:17 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Zitat Zitat von Wasserbiene Beitrag anzeigen
    Johannes 13, 34
    Jesus sagte: So gebe ich euch nun ein neues Gebot: Liebet einander. So wie ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben.

    Ich denke dieses Gebot schließt aus, dass man Menschen steinigen sollte und eher mit Liebe einem störrischen Sohn begegnet. Ich weiß wovon ich spreche, mein störrischer Sohn ist nun gerade 18 Jahre alt geworden.
    das ist doch der clou- es ist alles dabei! Mir ist zum Glück einfach Wurscht, ob da wer liebt oder bestraft, oder meinetwegen auch beides. Wer sich irgendwelchen Ge- und Verboten unterwerfen will oder es für sich persönlich als Leitplanke für sein Verhalten oder für Entscheidungen oder nur zur Bestätigung braucht, soll sich ruhig bedienen. Mich muss kein Fantasiewesen lieben, ein vernünftiger Umgang mit meinen Mitmenschen reicht mir für meinen Seelenfrieden völlig aus.
    "Seien wir realistisch- versuchen wir das Unmögliche"
    Wie weiß ich, dass ich nicht brauche, was ich will? Ich habe es nicht. (Byron Katie)

  8. Inaktiver User

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    Das Zusammenflicken von Einzelsätzen, die irgendwo aus dem Zusammenhang gerissen sind (so wie im Eingangspostin), ist meist wenig hilfreich.

    Die Sätze verkommen zu Allgemeinplätzen, was in keinster Weise angemessen ist.

    Gruß, Elli

  9. User Info Menu

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    ob Liebesbrief oder Strafandrohung - egal. Eines hat sich nicht geändert: VATER ist Gesetz!

    In meiner Zeit als Alleinerziehende hab ich mich drum von diesem ganzen Patriarchen-Verein abgewendet. Wer putzt den Hintern der Kinder, wer guckt nach ihnen, wenn sie krank sind, wer nimmt blöde Arbeitsbedingungen in Kauf, um sie durchzukriegen? Kurz - ich fragte mich irgendwann in dieser Zeit, was das ganze Geschreibsel eigentlich mit meinem Leben zu tun hat - NICHTS. Diese tollen Bibelworte sind eine Männerwelt und warum soll ich mir von einem VATER sagen lassen, wie ich zu leben habe? Ich habe nie Trost in all dem gefunden, nur Bevormundung. Sry. Aber ich krieg heut noch die "Krätz", wenn ich so was lese.

    Ich werde nie verstehen, warum Frauen - und noch dazu Mütter, diesen christlichen "Eingebungen" folgen. Das was die INSTITUION versemmelt, ist nicht für uns Frauen gemacht, wir sind nur die Deppen, die ehrenamtliche Basisarbeit macht und Kuchen backen dürfen! Da kann der Herr Vater bzw seine damaligen und heuten Herren, die ihn angeblich vertreten, seinen Liebesbrief gern stecken lassen.
    Grüße
    A.

    Wenn man bedenkt,wie oft ich in diesem Leben schon falsch abgebogen bin, ist es ein Wunder, dass ich mich überhaupt noch auf diesem Planeten befinde.

  10. Inaktiver User

    AW: Der Liebesbrief des Vaters

    @Amelie

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •