+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. Inaktiver User

    Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Hallo zusammen,
    mein Vater wird bald sterben. Er spricht nicht mehr, ist aber geistig die meiste Zeit "voll da". Nun möchte und kann ich aber nicht immer nur Monolge führen oder Schweigen, und bin daher auf die Idee gekommen, ihm etwas vorzulesen. Hat jemand von Euch eine Idee, was ich ihm vorlesen könnte? Mir schwebt vor, dass es etwas Erbauliches sein könnte , etwas, das einen am Ende des Lebens mit der Welt versöhnt. Möglicherweise etwas, das sich damit beschäftigt, was nach dem Tod folgen könnte. Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Vorschläge.

  2. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.620

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Hallo Letstalk,
    ich würde ihm etwas vorlesen, das er selbst früher geschätzt und immer gerne gelesen hat.
    Als meine Großmutter sterbenskrank war, wollte sie gerne ein und demselben Buch immer wieder zuhören. Die vertrauten Sätze liebte sie.

    Grüße, Cariad

  3. gesperrt Avatar von Streuner
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    6.708

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Vielleicht existiert noch ein schöner Brief aus seiner Jugendzeit.
    Vielleicht ein Liebesbrief.
    Dazu seine Lieblingsmusik.

    Ich würde ihm auch aus der Bibel vorlesen, wenn er das möchte.


  4. Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    1.513

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Ob es wirklich so ist, dass ein Mensch an seinem Lebensende etwas "Erbauliches" vorgelesen bekommen möchte .... etwas, "was ihn mit der Welt versöhnt" ...??? Ein hoher Anspruch, so etwas auszuwählen - und mir scheint es fast unmöglich.

    Vielleicht will er das gar nicht? Vielleicht möchte er etwas Heiteres hören? Nicht immer erinnert werden - und schon gar nicht irgendwas dramatisches in Form von Bibel oder gar alten Briefen (erst recht nicht, wenn er sich nicht dagegen wehren kann?)

    Was hat er denn früher gern gelesen - welche Hobbys/Interessen hatte er?
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  5. Inaktiver User

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Hallo Cariad, Streuner und 555nase,

    herzlichen Dank für Eure Anregungen. Briefe von früher gibt es leider gar keine. Ich glaube, er hat gar keine geschrieben. Ein Buch, das ihm früher gefallen hat, halte ich für eine gute Idee. Nur leider ist der Haushalt schon vor einiger Zeit aufgelöst worden und ich kann mich nur an ganz wenige Bücher erinnern, die er gelesen hat und die er mochte. Da er in einiger Entfernung von mir in einem Pflegeheim lebt und er auch nicht mehr ans Telefon geht, kann ich ihn nicht fragen, was er gerne vorgelesen bekommen mag. Da kann ich nur eine kleine Auswahl zusammen stellen und mitnehmen und dann schauen, was ihm gefällt.
    Etwas aus der Bibel - glaube ich - könnte ihm auch gefallen. An Heiligabend hab ich ihm die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und das fand er sehr schön. Nur hab ich leider keine Ahnung, an welcher Stelle ich die Bibel aufschlagen soll. Habt Ihr eine Idee?

    Er war früher Handwerker, als Hobby hat er auch immer etwas Handwerkliches gemacht. Da kommt mir aber nichts Geeignetes in den Sinn, was ich ihm vorlesen könnte. Die Schöpfungsgeschichte?

  6. Inaktiver User

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Die Möwe Jonathan.

  7. Inaktiver User

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Daran dachte ich auch zuerst.
    Die Möwe Jonathan ist wunderbar.
    Oder schau mal was Dir von Sergio Bambaren gefällt:
    Der träumende Delphin.
    Der Strand deiner Träume.
    Was das Meer dir sagen will.

  8. Inaktiver User

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Oder auch "Muscheln in meiner Hand".

  9. Inaktiver User

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Ich hab gerade mal bei Wikipedia nachgelesen, worum es in "Die Möwe Jonathan" geht. Ist das nicht eher etwas für Menschen, die noch eine Wahl haben? Eine Wahl, etwas anders zu machen, als die Anderen? Die noch Weichen stellen können? Ist das nicht vielleicht zu schmerzhaft für jemanden, der immer seinen Verpflichtungen nachkam, unabhängig davon, was er selbst gerade wollte?

  10. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.620

    AW: Anregungen gesucht: Was kann man einem Sterbenden vorlesen?

    Mag dein Vater vielleicht Gedichte? Rilke fällt mir ein ("Der Schwan") zum Beispiel - oder Ringelnatz für ein paar fröhliche Moment.

    Grüße, Cariad

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •