Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. User Info Menu

    Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Guten Morgen und ein frohes neues Jahr!

    Ich bin mir nicht sicher, in welcher Kategorie ich diese Fragen stellen sollte, also Bitte an die Moderatorinnen es ggf zu verschieben...

    Meine Tochter macht 2022 Abi und möchte danach (zur Zeit) Musik studieren. Da sie allerdings sehr jung ist (Kann-Kind..) möchte sie ein Gap Year in den USA machen.
    Der Bruder meines Ex-Mannes ist dort verheiratet und hat Familie, sie sind sehr gerne bereit meine Tochter zu beherbergen (es sind ja ihr Onkel, ihre Tante und Cousins).
    Also der Teil des Trips ist sehr gut privat organisierbar.
    Jetzt habe ich einfach allgemeine Fragen, wie zb: Wie sollte man den Rest organisieren? Sie hat schon geäußert dass sie nicht an ein High School Jahr denkt (das machen ja viele Amis nach ihrem High School Abschluss bei uns, zumindest war das zu meiner Schulzeit so ).
    Ich denke Sinn machen würde ein Vor-Studium an der dortigen Uni (Kosten? Zugangsprüfung??) oder etwas soziales (was is in der Richtung gibt, da habe ich wirklich gaaaar keine Ahnung).

    Ein paar Alleinerziehenden-Fragen stellen sich mir auch: Wenn sie das Jahr weg ist, wie wirkt sich das auf die Unterhaltszahlungen des Vaters aus? Der Unterhalt sollte dann wahrscheinlich einfach dem Onkel nach Ohio überwiesen werden...? Ist sie dann noch hier gemeldet? Was für ein Visum wird sie benötigen?

    Würdet ihr so was über irgendeine Organisation machen, und dann einfach sagen, eine Unterkunft brauchen wir nicht weil wir diese schon familiär haben?

    Es gibt ja sonst ganze Messen zu dem Thema, aber die finden ja wohl derzeit einfach nicht statt...

    Ich bin noch ganz am Anfang mit den Überlegungen. Bin für jeden Hinweis dankbar,

    LG die Beni

  2. User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Google mal "Work and Travel", das wäre evtl. für das Visum eine Idee. Sie könnte theoretisch auch einfach das Aupair des Onkels sein (ich weiß nicht, ob man dafür Verwandte nehmen kann), ist eben diei Frage, ob sie dann parallel etwas anderes arbeiten kann.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Will sie denn unbedingt dort leben, wo der Onkel wohnt?
    Ich denke grad an die Erzählungen einer Freundin, die ein Jahr bei Disney World in Florida gearbeitet hat und selbst heute, nach vielen Jahren, noch davon schwärmt. Die haben dort ein 'cultural exchange program', einfach mal googeln. Da kämen ihr ihre musikalischen Interessen vielleicht sogar entgegen.
    Alles natürlich noch unter den Vorzeichen von Corona/Covid.


    Das Thema Unterhaltszahlungen passt hier bei den Reisen nicht so gut rein, vielleicht kannst du dazu noch einen extra Strang in einem entsprechenden Forum, zB im Familienbreich, aufmachen, wenn es wichtig ist. Aber im Grunde kann er doch weiterhin wie gewohnt überweisen, heutzutage hat man doch aus dem Ausland einfachen Zugriff auf deutsche Konten. Oder du überweist ihr alle paar Wochen etwas auf ihr US Konto. Per paypal, zB.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  4. User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Uuuunbedingt würde ich nicht sagen. Aber der Familienanschluss ist schon von Vorteil und auch von der Gegenseite wird sich schon sehr darauf gefreut (meine Tochter ist die älteste von allen Cousins und Cousinen, die kleinen, auch die aus Amerika, mögen und verehren sie sehr :-) ).
    Außerdem hätten wir dann schon mal geringe Kosten für Unterkunft (natürlich würde ich die da nicht sich ein Jahr lang auf Onkels Kosten durchfuttern lassen, aber dennoch, günstiger wäre es).

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Kennst sie die Voraussetzungen für das Musikstudium und kann sie dort entsprechend üben? Muss man dazu nicht an den Hochschulen verspielen?
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  6. User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Ich sehe auch, dass man sich auf eine Aufnahmeprüfung im Musikstudium sorgfältig vorbereiten muss.
    Ein Jahr im Ausland ist für die Reifung der Persönlichkeit sicher sinnvoll, aber die Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung muss man dort gut organisieren. Sofort einen Lehrer zu finden, der das zu Hause erreichte nahtlos und zielgerichtet fortführen kann, ist vielleicht nicht so einfach.
    Oder ist sie da vielleicht doch noch nicht so darauf fest gelegt? Vielleicht entscheidet sie sich noch für etwas anderes? Auf jeden fall sollte sie vorher schon überlegen, was sie nach dem Jahr ungefähr machen möchte, damit sie keine Fristen verpasst, oder noch ein paar Alternativen hat, wenn etwas nicht so klappt, wie sie es sich vorgestellt hat.

  7. User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Hallo

    Ich habe den Strang erst jetzt gesehen.

    Ist das noch aktuell?

    Bis zur Antwort muss ich dann erst mal der „Spielverderber“ sein:

    Work-and-Travel gibt es in den USA nicht

    Ein einjähriges Visum um mit Verwandten anzuhängen ebenfalls nicht.

    Ggf könnte das Studium als Aufenthaltsberechtigung dienen, aber in den USA zu studieren ist TEUER.

    Aupair wäre noch eine Möglichkeit, aber da sind derzeit die Visa sehr eingeschränkt.

    Während eine Aupair-Jahres ruht die Unterhaltspflicht, während des Studiums nicht. Ob und wieviel des Unterhalts du an andere weitergibst bleibt dir überlassen.

    Hilft das schon mal?

    VG

    touchily

  8. User Info Menu

    AW: Gap Year zwischen Schule und Studium USA

    Und Au Pair in den USA geht nur noch über zugelassene Agenturen, die sich dann um die Visabeantragung kümmert. Da gibt es aber dann auch konkrete Verträge, die Arbeitszeit und Gehalt regeln, Normal sind:

    Taschengeld knapp 200 US$ pro Woche
    Wöchentliche Arbeitszeit max. 45 Stunden
    Collegestunden ca. 3 Stunden pro Woche

    Sie muss also eine sehr hohe Stundenanzahl die Woche arbeiten und bekommt nur 3 Stunden Unterricht "erstattet"

    Au Pairs in den USA sind die Nannys für Familien, die sich die teure Betreuung im Kindergarten (Preschool kostet gerne 2000 $ pro Kind!, das letzte Jahr nennt sich dann Kindergarten und ist Teil des Schulsystems und - wenn an einer staatlichen Einrichtung absolviert - kostenlos) nicht leisten wollen oder so viel arbeiten, daß sie jemanden brauchen, der die Kinder zu den Aktivitäten kutschiert und den Haushalt schmeißt.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •