+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.607

    AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ein Moloch, der zum überwiegenden Teil aus verschachtelten Wohnquartieren mit Wohnblöcken oder Kleinsteinfamilienhäuschen besteht, städtebauerisch und -planerisch ein Albtraum. Und aus hypermodernen Geschäftsquartieren. Die Sehenswürdigkeiten sind, wie gesagt, punktuell über das ganze Stadtgebiet verstreut und brauchen Zeit, um sie anzusteuern.
    Tokyo wurde im 2. Weltkrieg weit gehend dem Erdboden gleichmacht - wirklich "alt" ist dort nichts mehr (ausser die Kaiserresidenz, aber deren Zugänglichkeit hält sich in engsten Grenzen).
    Ja, das klingt total faszinierend um ehrlich zu sein. Ich finde es auch interessant um zu sehen wie Leute in solchen Megastaedten leben. Durch normale Wohnviertel mit endlosen Hochhaeusern in Shanghai laufen war auch super interessant.


  2. Registriert seit
    13.08.2019
    Beiträge
    1

    AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Was Hotels anbelangt haben wir gute Erfahrungen gemacht mit der economical Inn Group.
    Ob es die noch gibt weiss ich nicht, aber die hatten viele Innsbruck japanstyle und mit Onsen.
    Natürlichweniger interessant in Tokio, sondern eher auf dem Land wie Beppu etc.

  3. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.775

    AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Ich war in einem Hotel in Yokohama. Direkt am Wasser. Mir hat es da sehr gut gefallen. Und nach Tokyo rein, Shibuya etc., war es mit den Öffis nicht weit.

    Allerdings ist Yokohama vom Flughafen Narita ziemlich weit weg. Haneda ist aber optimal. Kommt auch darauf an, ob das für die maßgeblich ist, die Distanz zum Flughafen.
    Geändert von Vienna__ (13.08.2019 um 19:36 Uhr) Grund: ergänzt

  4. AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Wenn es wirklich Tokyo sein muss:

    ich habe einen Bekannten, der Zimmer vermietet - ziemlich zentral. Müsste ich nachfragen.

    Ansonsten: im alten Downton Asakusa ein Ryokan (Pension) - wäre meine Empfehlung.

    Wenn man lustig und spontan ist und kein Frühstück braucht: "Stay" im Love Hotel buchen.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.775

    AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Zitat Zitat von hawaiianstarline Beitrag anzeigen
    Wenn es wirklich Tokyo sein muss:
    Wieso wenn "es wirklich Tokyo sein muss"?

  6. AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Wieso wenn "es wirklich Tokyo sein muss"?
    Hast du den ganzen Strang gelesen? Das würde deine Frage erübrigen.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  7. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.433

    AW: Tokyo: wo Hotel? Und anderes...

    Wir waren im Mai in Tokyo und haben in Shinjuku im Sunroute Higashi gewohnt. Bezahlbar, sehr zentral (die Metro-Station war keine 3 Minuten zu Fuß entfernt), sauber, nur das Frühstück taugte nichts, aber das haben wir auch nicht wirklich erwartet und deshalb nur ein Mal ausprobiert.

    Sehenswürdigkeiten gibt es wirklich reichlich und ein Tagesausflug mit dem Shinkansen nach Kyoto, um den Fushimi Inari-Taisha Schrein zu besichtigen, hat sich gelohnt. Du kommst von Tokyo aus auch schnell zum Mt. Fuji, der ist aber nur in den Sommermonaten für einige Wochen zu besteigen.

    Google Maps ist Gold wert, besonders für den ÖPNV. Wir hatten aus Deutschland bei Telecom Square einen mobilen Router bestellt, über den wir immer mit dem Internet verbunden waren. Natürlich kann man auch Fahr- und Routenpläne lesen, aber Google Maps war so praktisch. Eingang, Plattform, Wagennummer (wichtig zum Umsteigen), nächste Plattform, Wagennummer..... Ausgang. Einige Bahnhöfe haben 200 Ein- und Ausgänge und acht Ebenen, da sind diese Informationen nicht uninteressant.

    Tokyo ist auf jeden Fall eine Reise wert und immer wenn ich auf eine öffentliche Toilette muss, denke ich mit einer Träne im Auge an diese makellos sauberen, kostenlosen Luxusklos zurück.

    Sehr zu empfehlen ist der Blog von Wanderweib. Da bleibt kaum ein Thema offen. Zu dem Blog gibt es auch eine Facebook-Gruppe, die für Fragen ganz praktisch ist. Einige Mitglieder leben auch in Tokyo, falls man mal jemanden für ein Getränk am Abend sucht oder so.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •