+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

  1. Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    8

    Australien-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo an alle,

    ich gehe im Herbst in Rente und möchte mir, mit der neu gewonnen Freiheit, einen sehr lange gehegten Reisewunsch erfüllen und zwar nach Australien.

    Die Reisezeit soll ca. 3-4 Wochen betragen, ansonsten ist noch gar nichts fest geplant.

    Kann jemand aus eigener Erfahrung ein paar grundsätzliche Sachen schreiben, was man da beachten sollte?

    Zum Beispiel, ob man direkt nach Australien durchfliegen sollte, oder lieber mit einem oder zwei etwas längeren (2 Tage) Stop over eventuell in Bangkok oder Singapur.

    Ich bin für jede Anregung dankbar und vielleicht auch die/der eine oder andere, der ähnliches plant;-)

    Gruß

    Viviana

  2. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.064

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Ein tolles Vorhaben! Ich würde eher mit vier Wochen als mit drei planen, bzw. noch länger. Eher 3 - 4 Monate... Das wollen wir machen, wenn wir nicht mehr arbeiten.

    Wir waren 2mal in Australien, allerdings von China aus und da hat man nicht so einen langen Flug und kaum Zeitverschiebung, einmal 3 Wochen, einmal 2 Wochen. Beide Male mit dem Wohnmobil, weil wir sowieso Camper sind. Die erste Reise ging von Sydney nach Adelaide und die zweite von Sydney nach Brisbane.

    Ich würde einen Zwischenstopp von ca. einer Woche in Hongkong einlegen, weil wir da sowieso "zu Hause" sind..., bzw. waren...

    Du musst bedenken, dass einige Tage für den Flug und die Umgewöhnung an die Zeitumstellung "draufgehen"...

  3. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    1.963

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Zitat Zitat von dgfviviana Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel, ob man direkt nach Australien durchfliegen sollte, oder lieber mit einem oder zwei etwas längeren (2 Tage) Stop over eventuell in Bangkok oder Singapur.
    Ich bin jedesmal direkt durchgeflogen und habe bei der Flugbuchung auf éine möglichst kurze Gesamtflugzeit geachtet. Mit Emirates geht das ganz gut. Meine Cousine macht grundsätzlich einen Stop-over. Mir wäre der Aufwand mit zusätzlichem Hotel, Visum etc. für eine oder zwei Nächte zuviel.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).


  4. Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    8

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo coryanne,

    ich danke dir für die Info's.

    Den Hinweis zu China finde ich spannend. Ich habe schon etwas nach Flügen geschaut und war erstaunt, dass eine chinesische Fluggesellschaft, Air China, zu den günstigsten Anbietern zählt.
    Ich bin vor 30 Jahren das letzte mal Langstrecke geflogen, da hat sich in der Zwischenzeit wohl viel getan.
    Bist du mit der Fluggesellschaft schon mal geflogen?


  5. Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    8

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo Wiedennwodennwasdenn,

    danke für die Hinweise.

    Wahrscheinlich spielt da auch die persönliche Gesundheit und Belastbarkeit eine Rolle;-)

    Zeitlich begrenztes Visa für Thailand soll wohl direkt bei der Einreise relativ einfach zu machen sein.


  6. Registriert seit
    13.01.2015
    Beiträge
    227

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo, wir haben sehr gute Erfahrungen mit Singapore Airlines und deren Premium Economy Class gemacht, in jeder Hinsicht empfehlenswert.
    Die Airline hat auch ein sehr günstiges Stop ob er Programm für den unbedingt lohnenden Zwischenstop in Singapur.
    Wir hatten dort auf der Hin- und Rückreise je eine Übernachtung, würde ich immer wieder so machen.
    Freu dich auf Australien, es ist wunderbar dort!

  7. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.992

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo Viviana,

    wenn du die Suche in diesem Reisen-weltweit Forum mit dem Begriff 'Australien' benutzt, dann bekommst du weitere gute Tips.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  8. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.064

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Zitat Zitat von dgfviviana Beitrag anzeigen
    Hallo coryanne,

    ich danke dir für die Info's.

    Den Hinweis zu China finde ich spannend. Ich habe schon etwas nach Flügen geschaut und war erstaunt, dass eine chinesische Fluggesellschaft, Air China, zu den günstigsten Anbietern zählt.
    Ich bin vor 30 Jahren das letzte mal Langstrecke geflogen, da hat sich in der Zwischenzeit wohl viel getan.
    Bist du mit der Fluggesellschaft schon mal geflogen?
    Ja oefter. Kann man auf Langstrecken gut machen. Die kooperieren soweit ich weiss auch mit Lufthansa.

  9. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.398

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Zitat Zitat von dgfviviana Beitrag anzeigen

    Die Reisezeit soll ca. 3-4 Wochen betragen, ansonsten ist noch gar nichts fest geplant.

    Kann jemand aus eigener Erfahrung ein paar grundsätzliche Sachen schreiben, was man da beachten sollte?

    Zum Beispiel, ob man direkt nach Australien durchfliegen sollte, oder lieber mit einem oder zwei etwas längeren (2 Tage) Stop over eventuell in Bangkok oder Singapur.

    Ich bin für jede Anregung dankbar und vielleicht auch die/der eine oder andere, der ähnliches plant;-)
    Ich würde auch unbedingt über Singapur einreisen und dort 2-3 Nächte einplanen.
    Das hilft, den langen, wahrscheinlich für Dich ungewohnten Flug und die Zeitverschiebung besser wegzustecken, die machen vielen doch ziemlich zu schaffen.

    Außerdem macht es meiner Meinung nach so den Flug besser zu einem Teil der - angenehmeren- Reise, als wenn man völlig kaputt ankäme.
    Wenn ich die Zeit habe, dann plane ich das meistens so, obwohl wir sogar in einer bequemeren Klasse reisen können.

    Singapur selbst ist toll und ich finde, das sollte man wenigstens einmal erlebt haben.
    Das Marina Bay Sands Hotel mit seinem unglaublichen Pool zumindest von weitem anschauen (zum Pool dürfen nur Gäste), wie Waterfront an der Marina Bay, der Orchideen-Garten, falls von Interesse, Chinatown und Little India, das Raffles Hotel und andere Kolonial-Bauten, die wie Relikte aus der alten Zeit im trubeligen Singapur wirken.
    Die Singapore Trees bei Tag und bei Nacht.


    Ich finde es toll, wenn man gerade in unserem Winter nach einem verhältnismäßig kurzen Flug aus der Kälte dann abends draußen im Restaurant sitzen kann.
    Morgens Schnee, abends Cocktail.

    Für einen kurzen Zwischenstopp in Singapur brauchen Deutsche vorher kein Visum zu beantragen.

    Changi ist ein sehr angenehmer Flughafen.
    Du merkst, ich mag Singapur sehr, während ich persönlich mit Hongkong wenig anfangen konnte.

    Zu Australien:
    Je länger Du Dir Zeit nehmen kannst, umso besser.
    Ich war schon oft in Australien, aber würde nie behaupten, es wirklich zu kennen.
    Wenn Du weißt oder hoffst/planst, daß Du wiederkehren kannst, würde ich mir je nach Präferenz nur eine Küstenseite vornehmen und diese lieber intensiver kennenlernen als zu versuchen, ganz Autralien in 3 Wochen vor Ort zu packen.

    Geht natürlich auch, wird aber m.M.n. den einzelnen tollen Stationen und Optionen nicht gerecht.

    Australien lebt auch von der entspannten Grundstimmung der Leute und natürlich von der unglaublichen Weite außerhalb der Großstädte.


    Ganz viel Spaß bei Reiseplanungen und der Reise.
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin


  10. Registriert seit
    09.05.2019
    Beiträge
    8

    AW: Australie-Reise im Januar/Februar geplant.

    Hallo frangipani,

    danke für den Tipp. Hatte ich schon mal versucht, aber wohl nicht richtig;-) Jetzt hat es geklappt:-)

    Gruß

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •