+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.846

    China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Hallo, liebe Globetrotter!

    Ich reise Ende Oktober nach China - mit einem Veranstalter, drei Wochen. Von Peking nach Hon Kong.
    Habt Ihr Tips und Tricks für mich, was es zu beachten gibt, was man mitnehmen sollte?

    Was hättet Ihr gerne vorab gewusst

    Gibt es zum Beispiel eine off-line-Übersetzungs App, macht es Sinn sich offline eine Land- Straßenkarte mitzunehmen.

    Welche Gewohnheiten sind für einen Touristen verwirrend oder Ungewohnt, was braucht man unbedingt von zu Hause für Unterwegs?

    was macht Ärger vor Ort mit dem Sicherheitspersonal - was man nicht vorhersehen kann.

    Bin für alle Infos dankbar

    LizzyBorden

  2. Avatar von lamlok
    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    2.179

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Nihao Lizzy,

    da du mit einem Veranstalter verreist, wundere ich mich, dass du dir Gedanken über Sicherheit machst?

    Bei Security Checks wird überwiegend auf Flüssigkeiten geachtet. Es ist normal, wenn du aufgefordert wirst, aus deiner mitgebrachten Wasserflasche zu trinken. Keine Spraydosen ins Handgepäck. Kein Feuerzeug bei Inlandflügen.
    Ansonsten hast du als Touristin keinen Ärger. Chinesisches Sicherheitspersonal ist im Normalfall sehr höflich.

    Offline GPS Landkarten sind nützlich aber oft sehr ungenau, da sich in China alles laufend entwickelt. Allerdings schadet eine Stadtkarte von Peking, etc ja nicht.

    Ich empfehle dir, WeChat zu installieren. Das hat ein sehr gutes Kartensystem und du kannst z.B. dein Hotel oder Sehenswürdigkeiten ein programmieren. Auch wenn du keine chinesische SIM Karte hast, kannst du überall leicht und kostenlos in WiFi einloggen.

    Denke daran, in China ist kein Google, Twitter, Facebook, Instagram, WhatsApp, Youtube erreichbar. Es lohnt für 3 Wochen nicht, vpn zu installieren.

    Ungewohnt ist, dass der chinesische Lärmpegel auf Straßen, Restaurants höher ist als in D.

    Oft wird man gefragt, ob man sich mit dir fotografieren darf, in dem Fall lächelt man mit in die Kamera hinein.

    Das einzige wirklich wichtige ist, dass man sich vor Taschendieben in Acht nimmt. Rucksack vorne am Körper tragen, auf seine Handtasche achten….Mehr wird einem als Touristen nicht passieren.

    Was braucht man von zu Hause? Gewohnte Medikamente würde ich sagen sowie Tampons, sonst fällt mir jetzt nichts ein, was man in China notfalls nicht kaufen könnte.

    Und das zweitwichtigste: genieße die Reise, vergleiche nicht alles mit Deutschland!
    Alle sagten: das geht nicht. Dann kam eine, die wusste das nicht und hat´s einfach gemacht.
    Geändert von lamlok (14.09.2018 um 05:00 Uhr) Grund: Ergänzungen


  3. Registriert seit
    02.12.2002
    Beiträge
    251

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Hallo LizzyBorden,

    mit China beschäftige ich mich schon länger und spreche auch etwas Chinesisch.
    Wenn Du Englisch halbwegs beherrscht, dann empfehle ich Hanping Lite. Die App ist in der kostenlosen Version offline nutzbar. In der bezahlbaren Version können chinesische Zeichen, die im Alltag entdeckt und fotografiert werden, anhand des Fotos übersetzt werden. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung. Ich nutze nur die kostenlose Version. Mit dem Google Translator klappt das Fotografieren, Erkennen und Übersetzen nicht immer und erst recht nicht offline.

    Dann nutze ich noch den Hanzi Recognizer, der Dir wohl kaum helfen wird, solange Du nicht die Strichreihenfolge einzelner Zeichen kennt. Die Eingabe gestaltet sich in diesem Fall als schwierig.

    Apps zu Kartenmaterial kenne ich nicht.

    Hongkong habe ich vor Jahren auf eigene Faust besucht.
    Wie lange bleibt Ihr? Was interessiert Dich (Shopping, Kultur, Museen, Einführung in die kantonesische Oper)? Beinhaltet die Reise einen Ausflug nach Macau?

    Mit näheren Angaben lassen sich Tipps leichter geben.

    Gruß
    Saloei

  4. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    29.465

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Mit Veranstalter musst du dir keine Gedanken machen. Ich weiß nicht, welchen Standard die Hotels haben. Evtl. ist ein leichter Leinenschlafsack nicht verkehrt.
    Nicht stören darf es dich, wenn alle bei Mittag- und Abendessen mit den Stäbchen (Ersatzgabel sollte man dabei haben, wenn man nicht mit Stäbchen essen kann) aus einem Topf, von einer Platte essen.
    Gewöhnen muss man sich auch an das ständige Spucken und Rotzen auf der Straße und die Menge der Menschen.
    Auch die öffentlichen Toiletten sind gewöhnungsbedürftig.
    Wir waren 10 Tage alleine mit privaten Reiseleitern unterwegs und dann noch mal 3 Wochen mit einem Reiseveranstalter und haben alles hervorragend "überlebt". Hongkong ist ein anderes China!
    Viel Spaß!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz


    Geändert von Hillie (13.09.2018 um 12:48 Uhr)

  5. Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    8.846

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Vielen herzlichen Dank für Eure Beiträge



    Und das zweitwichtigste: genieße die Reise, vergleiche nicht alles mit Deutschland!
    Für eine andere Reise vor einigen Jahren (glaube, das war Peru) hat der Reiseveranstalter folgenden Passus im Angebot eingefügt:
    Wenn Sie es so haben wollen wie zu Haus, dann bleiben Sie am besten gleich da.

    Fand ich großartig!


    Nihao Lizzy,

    da du mit einem Veranstalter verreist, wundere ich mich, dass du dir Gedanken über Sicherheit machst?
    Mir ist an Deiner Frage erst aufgefallen, dass das von mir missverständlich formuliert war.
    Nein, ich habe keine Bedenken im Hinblick auf Sicherheit von Leib und Leben - gerade in China nicht.

    Mein Partner war (allerdings vor einigen Jahren) auf mehreren Dienstreisen dort und seither will er unbedingt mit mir dorthin.
    Er hat sich dort sehr sicher gefühlt.

    Ich habe gehört, dass man dort zuweilen Stress bekommt weil zum Beispiel Akkus oder technisches Equipment nicht ordnungsgemäß deklariert ist.
    Konkret:
    Eine meiner Lieblingsband berichtete dies in ihrem Video-Tourtagebuch von ihrer Tournee in China.


    Hongkong habe ich vor Jahren auf eigene Faust besucht.
    Wie lange bleibt Ihr? Was interessiert Dich (Shopping, Kultur, Museen, Einführung in die kantonesische Oper)? Beinhaltet die Reise einen Ausflug nach Macau?

    Mit näheren Angaben lassen sich Tipps leichter geben.
    In Hongkong haben wir ganz zum Schluss einen Tag, einen Ausflug nach Macau kann ich mir vorstellen - die Skyline würde ich schon gerne Abends sehen wollen.



    Hat jemand von Euch mal einen Tag in einer Panda-Aufzuchts-Station gemacht - das wollte ich unbedingt.
    Was kann man da erwarten?


  6. Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    145

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Wenn ihr nur einen Tag in Hong Kong seid würde ich nicht nach Macao. Wäre meines Erachtens schade, weil ihr so Hong Kong verpassen würdet. Macao dauert den ganzen Tag.

  7. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    17.816

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Besser zum Buddha nach Lantau.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  8. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    29.465

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Besser zum Buddha nach Lantau.
    und auf den Markt!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  9. Avatar von lamlok
    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    2.179

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    [QUOTE=LizzyBorden;33657259]

    Eine meiner Lieblingsband berichtete dies in ihrem Video-Tourtagebuch von ihrer Tournee in China.

    /QUOTE]

    Diese Tournee war aber dann sicher kommerziell und das erfordert, entsprechende Bestimmungen einzuhalten.

    Bei nur einem Tag Aufenthalt in Hongkong würde ich keinesfalls nach Macao fahren, sondern soviel wie möglich Hongkong Atmosphäre mitnehmen.


    Ich habe mehrere Lieblingsstädte und Hongkong ist die Nr 1 in Asien.
    Erstbesucher in Hongkong bekamen einen „Einführungstag“ von mir in etwa so:

    Wenn das Hotel in Kowloon liegt, einen kurzen Spaziergang durch das wuselige Mongkok nach Tsim Sha Tsui, entlang der Uferpromenade mit Blick auf Hongkong Islands.

    Direkt an dieser Uferpromenade liegt das Star Ferry Pier und mit der Fähre rüber nach Hongkong Islands, Central Station. Die Fähre ist ein sehr altes ( und effizientes )Verkehrsmittel und verbindet Kowloon und Hongkong Islands. Die Fähre sieht auch heute noch aus wie aus der Welt der Suzie Wong.

    Hongkong Islands ist sehr bergig und viel Platz ist daher nicht, also wurden die Häuser den Berg hoch gebaut. Um die Arbeitswege der Bewohner angenehmer zu machen, wurden die Mid – Level Escalators gebaut, das größte System von überdachten Rolltreppen. Damit können die Berufstätigen einfach zur Arbeit bzw wieder nach Hause kommen.
    Morgens fahren die Rolltreppen runter, nachmittags und abends rauf. Es geht immer nur in eine Richtung, aber es gibt natürlich auch Treppen, so dass man auch aussteigen kann.

    Hier sind auch die hoch liegenden Fußgängerwege mit Brücken über die Straßen und durch Gebäude. In der ersten Etage der Gebäude gibt es viele Läden und Restaurants.

    Dann hinauf zum Peak, am schönsten mit der Standseilbahn (noch heute kann ich bei der Fahrt nach oben nicht nach unten schauen).

    Auf der Aussichtsplattform im Peak Tower hat man an klaren Tagen einen fantastischen Blick nicht nur über den Hafen und die Skyline sondern bis zu den New Territories.

    Zur abendlichen Party dann treffen sich Locals, Expats und Touristen dann in Lan Kwai Fong.

    Liegt das in Hotel in Hongkong Islands, ist die Tour umgekehrt und abends den Nachtmarkt in Mongkok.

    Viel mehr kann man m.E. gar nicht in einen einzigen Tag packen, denn zwischendurch braucht man ja auch mal eine Verschnaufpause, will was essen, einen Kaffee trinken, dem pulsierenden Leben zugucken, die Stadt etwas auf sich wirken lassen…
    Das sind jetzt natürlich alles reine Touristenpunkte, die aber für Erstbesucher wohl den Reiz der Stadt ausmachen. Dass Hongkong und Shanghai um Beijings ( Pekings ) Gunst um die Vorherrschaft in China buhlen, macht sich für Touristen nicht bemerkbar.....
    Alle sagten: das geht nicht. Dann kam eine, die wusste das nicht und hat´s einfach gemacht.

  10. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    29.465

    AW: China - wer war schon da und hat Tips und Tricks?

    Zitat Zitat von lamlok Beitrag anzeigen
    Direkt an dieser Uferpromenade liegt das Star Ferry Pier und mit der Fähre rüber nach Hongkong Islands, Central Station.
    Soviel ich weiß, ist die Fähre eingestellt, es geht also nur mit der Metro.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •