Zur besten Reisezeit:
Prinzipiell sind Frühjahr und Herbst sehr gut geeignet.
Die Sommer sind heiß und feucht und gerade Seoul macht dann keinen Spaß.
Die Winter können sehr kalt werden.
Das Frühjahr, insbesondere mit Azaleen-, Forsythien- und Kirschblüte, kann im Laufe des Tages schön bis recht warm werden. Dabei vergessen viele, dass bei hohen Temperaturen Seoul unter einer Smogglocke liegt.
Die Hauptstadt soll übrigens die Stadt sein, die weltweit auf Platz 2 bei den Höchstwerten liegt.
Ich möchte keine Panik verbreiten, aber wenn jemand eine erste Südkoreareise im Frühjahr plant und Seoul kaum verlassen möchte, dann sollte dieser Aspekt bedacht werden.
Die Kirschblüte ist und bleibt für mich, vor allem auf dem Land, eines meiner Reisehighlights.

Insgesamt halte ich den Herbst für die beste Reisezeit, tagsüber angenehm warm, früh morgens und abends kühler.
Der Ahorn färbt sich wunderbar und überall leuchten Chrysanthemen.
An die Bepflanzung von Weihnachssternen in öffentlichen Rabatten musste ich mich jedoch erst einmal gewöhnen.