+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93
  1. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.834

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von Morticia55 Beitrag anzeigen
    New York gewesen, dann über Cape Cod, Boston, Philadelphia Charleston nach Disney Florida, dann auf die Keys und zurück nach Miami , von da wieder zurück nach Hause. Es war eine traumschöne Reise und gut in einem Monat zu schaffen
    UUAAH, klingt super !

    Bis auf Disney
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  2. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    Schamesröte AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von Anhinga Beitrag anzeigen
    Man könnte die Zeit aufteilen zwischen Kalifornien und Florida. Hinflug nach San Francisco.
    Die Strecke in etwa wie unten beschrieben, da im Winter eben einiges nicht machbar ist, was man im Sommer normalerweise tun würde. Dann von Los Angeles/oder San Diego aus nach Miami fliegen und eine Rundtour durch Südflorida machen und von Miami zurück nach Deutschland.

    2-3 Tage Frisco (es gibt sehr viel in SF zu sehen! - China Town, Golden Gate Bridge, Fisherman's Wharf, vom Coit Tower aus hat man eine schöne Aussicht auf Teile der Stadt ...etc etc). Der Hop on Hop off - Bus fährt an sehr vielen Sehenswürdigkeiten entlang (wenn man nicht selbst Auto fahren möchte)
    In der Cheesecakefactory am Union Square (bei Macy's auf dem Dach!) essen gehen. Mittags kann man draussen auf der Dachterrasse sitzen. Abends ist es evt etwas kühl um diese Jahreszeit

    Dann die wunderschöne Route One von SF nach LA fahren, unterwegs Monterey und Carmel by the sea (17 Mile Drive) anschauen, im Point Lobos Park spazieren gehen/wandern, in San Simeon die Seelefantenkolonnie bestaunen, in Pismo Beach den Überwinterungsplatz der Monarchfalter aufsuchen etc etc

    In Höhe von Oxnard ins Landesinnere fahren und Los Angeles (saumässiger Autoverkehr!) grosszügig umfahren Richtung Palm Springs. Dort den Joshua Tree State Park besuchen. Jeden Donnerstag (?) ist in Palm Springs ein nettes Strassenfest.

    Von dort aus nach San Diego. Unterwegs: Anza Borrego Desert State Park.
    In San Diego: Ausflug zum Point Loma (tolle Aussicht auf San Diego), die Möglichkeit Wale zu sehen oder kleine Kolibris, die die Blüten der Agaven umschwirren....
    Balboa Park (schöner Stadtpark mit Museen etc) und die Wasserfront angucken
    Mal rüber fahren nach Coronado Island
    Ausflug nach La Jolla Cove: Seehunde ganz nah sehen, Pelikane etc und Tidepools - sehr schön abends zum Sonnenuntergang!
    Von San Diego zurück nach Los Angeles. Wenn noch Zeit ist, Los Angeles anschauen. Hoch fahren zum Griffith-Observatorium (schöne Aussicht auf LA und von dort aus kann man auch das "Hollywood-Zeichen" sehen). Falls man Spass daran hat, gibt es dann ja auch noch die Universal Studios....

    Weiterflug nach Miami.

    Von Miami aus nach Key West runter (sehr schöne Fahrt über viele Inselchen) unterwegs unbedingt anhalten bei "Hungry Tarpon" (ein nettes Plätzchen mit frechen Pelikanen u s w ). In Key West abends am Mallory Square mit einem leckeren sundowner den Sonnenuntergang zelebrieren und anschliessend zum alten Hafen und über die Duval Street schlendern etc etc

    Everglades besuchen.

    Dann über den Tamiami Trail (wo man im Winter jede Menge Aligatoren, Schildkröten und Vögel (Waldstörche, Reiher, Truthahngeier etc) direkt neben der Strasse an einem Kanal sehen kann rüber an die Westküste nach Naples (abends über die third und fifth street schlendern), Estero (Premium Outlet zum shoppen), Ft Myers, St. Pete......
    Im schönen Delnor Wiggins Park baden gehen, einen Strandspaziergang machen und mit viel Glück Delfine sehen oder eine der Schildkröten.
    Nach Sanibel Island fahren und mit dem Auto oder dem Leihfahrrad durch J.Ding.Darling (viele Tiere) fahren und an den Strand zum Leuchtturm. Muscheln suchen!
    Bei Ft Myers in den Manatee Park fahren. Gerade im Winter hat man eine grosse Chance dort Seekühe vorzufinden.
    Ausflug in den Corkscrew, zum Lover's Key State Park (evt Kanu mieten), weiter nach St. Pete, unterwegs Abstecher in den Myakka River State Park...

    So in etwa
    Das klingt sooo toll Anhinga, bist du Reiseleiterin?

    btw. kann jemand etwas über Tennessee berichten?

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    lanouvelle, mir fällt noch ganz ortsunabhängig ein, habt ihr Erfahrung mit derart langen Touren?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.773

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    New York klingt gut (und ist eine tolle Stadt), aber bitte nicht in dieser Jahreszeit!
    Neugierde ist der Kompass meines Lebens

  5. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.918

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    New York klingt gut (und ist eine tolle Stadt), aber bitte nicht in dieser Jahreszeit!


    Grauenvoll. Und ich war schon so oft in New York. Ich erinnere mich einmal über Silvester: Furchtbar. Dieser eiseskalte Wind ist einfach unbeschreiblich. Selbst wenn das Thermometer 2 Grad plus auswirft, ist das kaum auszuhalten. Dezember bis April fällt für mich aus was NYC angeht.

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.918

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    lanouvelle, mir fällt noch ganz ortsunabhängig ein, habt ihr Erfahrung mit derart langen Touren?
    Brauch man da Erfahrung? Als Erfahrung was ich mitgenommen habe nach dem ersten Trip, da sind wir über 6.500 km in gut 3 Wochen gefahren, dass ich das beim zweiten nicht mehr mache. Sondern es da "gemächlicher" angehen lasse. Da waren es dann "nur" gut 4.500 km.

  7. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Liebe wildwusel, nein, überhaupt nicht. Aber wir sind offen für vieles und werden eventuell auch verlängern, wenn es uns gut gefällt.

  8. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.313

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von lanouvelle Beitrag anzeigen
    Das klingt sooo toll Anhinga, bist du Reiseleiterin?

    btw. kann jemand etwas über Tennessee berichten?
    OK, Memphis, Heimat des Blues und natürlich Graceland, selbst für nicht Elvis Fans interessant. Nashville fand ich persönlich langweilig, aber Countryfans werden das anders sehen. Die Great Smoky Mountains sind toll, Pigeon Forge und Gatlinburg die Orte am Fuß der Berge sind enorm touristisch, mit Vergnügungspark, aber eben auch ner Menge Hotels jeder Preisklasse.

    Lynchburg ist niedlich und die Jack Daniels Destillerie interessant anzusehen.

    Sehr schön fand ich die Fahrt auf dem Natchez Trace Parkway, der geht bis Nashville. Sehr idyllisch teilweise. Sehr beruhigend.

    Natchez Trace Parkway
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  9. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.625

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    In Kalifornien ist fast immer schönes Wetter nur im Februar kann es manchmal den ganzen Monat regnen.

    Und in Yosemite brennt es gerade. Da würde ich erst mal schauen, ob das nur in einer kleinen Gegend bleibt oder ob sich das weiter ausdehnt.

    Ansonsten kann man hier viel anschauen. Tolle Natur und Grossstädte. Gerade der grosse Unterschied von San Francisco zu Los Angeles finde ich interessant.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.216

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Brauch man da Erfahrung? Als Erfahrung was ich mitgenommen habe nach dem ersten Trip, da sind wir über 6.500 km in gut 3 Wochen gefahren, dass ich das beim zweiten nicht mehr mache. Sondern es da "gemächlicher" angehen lasse. Da waren es dann "nur" gut 4.500 km.
    Man kommt, das ist meine wiederholte Erfahrung, nach 2 bis 3 Wochen leicht in eine Reizüberflutung, und hat mehr von der Gesamttour, wenn man in entsprechenden Intervallen ein paar "Gammeltage" einplant, wo man am Strand liegt und den Wellen zuguckt, oder im Café sitzt, liest, und die Welt an sich vorbeiziehen läßt, ohne sich das Gefühl zu geben, was zu verpassen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •