+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 93
  1. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, es wird an vielen Orten Schnee liegen. Für Yosemite und Sequoia sind Schneeketten teilweise vorgeschrieben. Selbst am Grand Canyon besteht die Chance, dass es schneit. Generell ist es sehr schwer zu sagen, wie das Wetter werden wird, aber man kann mit Straßensperrungen rechnen.
    Vielleicht beginnen wir in den Südstaaten und fahren dann langsam Richtung Westen. Leider können wir diese mehrwöchige Tour nur zu diesem Zeitpunkt durchführen, da meine Tante da nach Deutschland kommt und unser Haus/unsere Oma hüten kann. Wir würden grundsätzlich auch lieber im Frühling fliegen.

  2. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von linsemo Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch in der Stadtbücherei Reiseführer über die USA ausleihen und erstmal herausfinden, wo ihr gerne hin möchtet und was ihr euch ansehen möchtet. In den Büchern findet man auch interessante weitere Reisetipps, worauf man achten sollte.

    Stimmt, Linsemo. Mach ich gleich heute, da ich eh in die Bibliothek wollte. Danke

  3. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    3.536

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von lanouvelle Beitrag anzeigen
    Vielleicht beginnen wir in den Südstaaten und fahren dann langsam Richtung Westen. Leider können wir diese mehrwöchige Tour nur zu diesem Zeitpunkt durchführen, da meine Tante da nach Deutschland kommt und unser Haus/unsere Oma hüten kann. Wir würden grundsätzlich auch lieber im Frühling fliegen.
    Das wäre eine Idee! Aber auch Wochen später wird es nicht sooo anders sein.. ich bin selbst zu der Zeit nicht dort gewesen, hatte es aber für Ende März 2018 geplant (wir hatten leider Tickets bei Air Berlin gebucht, die dann aufgrund der Insolvenz verfallen sind und so mussten wir die Reise stornieren), daher hab ich mich viel mit der Wetter-Thematik beschäftigt. Und auch zu unserer Reisezeit hätten wir diese Probleme bekommen. Der Tioga-Pass ist teilweise bis Mai/Juni gesperrt, weil es so weit oben noch viel Schnee gibt.

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.266

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von lanouvelle Beitrag anzeigen
    Vielleicht beginnen wir in den Südstaaten und fahren dann langsam Richtung Westen. Leider können wir diese mehrwöchige Tour nur zu diesem Zeitpunkt durchführen, da meine Tante da nach Deutschland kommt und unser Haus/unsere Oma hüten kann. Wir würden grundsätzlich auch lieber im Frühling fliegen.
    Das wäre mir persönlich zuviel

    Für Deine Reisedauer empfehle ich persönlich eine Rundreise Südstaaten und Florida – da habt ihr inhaltlich genug und könnt eine gute Mischung aus Kultur, Besichtigungen und Erholung haben.

    Oder ihr macht den Klassiker Goldener Westen – das ist Kalifornien, Arizona, Colorado, Utah, Nevada.

    Bei jeder dieser Rundreisen habt ihr mehrere tausend Meilen Fahrstrecken.


    Wenn ihr vom Süden in den Westen wollt – als Beispiel:

    Miami – Los Angeles sind 2750 Meilen – die Einwegmiete kostet dann beim Mietwagen zusätzlich 500 $ - ZUSÄTZLICH zur normalen Miete und den Verbrauchskosten!

    Die Höhe der Gebühren für die weiteren Destinationen in den USA:
    Die Höhe der Einweggebühren USA für die One Way-Mieten richtet sich nach der vom Fahrzeugflottenanbieter festgelegten Entfernung zwischen Übernahme- und Rückgabestation:

    0-200 Meilen = USD 99
    201-500 Meilen = USD 150
    501-1.000 Meilen = USD 300
    1.001 und mehr Meilen = USD 500
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.790

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Guck dir auf jeden Fall gut das Wetter an, auch fuer Gegenden wo ihr nur durchfahren wollt. Im suedlichen Utah hatte ich ende mai noch Schnee und Temperaturen lagen teilweise sehr niedrig.


  6. Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    566

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Man könnte die Zeit aufteilen zwischen Kalifornien und Florida. Hinflug nach San Francisco.
    Die Strecke in etwa wie unten beschrieben, da im Winter eben einiges nicht machbar ist, was man im Sommer normalerweise tun würde. Dann von Los Angeles/oder San Diego aus nach Miami fliegen und eine Rundtour durch Südflorida machen und von Miami zurück nach Deutschland.

    2-3 Tage Frisco (es gibt sehr viel in SF zu sehen! - China Town, Golden Gate Bridge, Fisherman's Wharf, vom Coit Tower aus hat man eine schöne Aussicht auf Teile der Stadt ...etc etc). Der Hop on Hop off - Bus fährt an sehr vielen Sehenswürdigkeiten entlang (wenn man nicht selbst Auto fahren möchte)
    In der Cheesecakefactory am Union Square (bei Macy's auf dem Dach!) essen gehen. Mittags kann man draussen auf der Dachterrasse sitzen. Abends ist es evt etwas kühl um diese Jahreszeit

    Dann die wunderschöne Route One von SF nach LA fahren, unterwegs Monterey und Carmel by the sea (17 Mile Drive) anschauen, im Point Lobos Park spazieren gehen/wandern, in San Simeon die Seelefantenkolonnie bestaunen, in Pismo Beach den Überwinterungsplatz der Monarchfalter aufsuchen etc etc

    In Höhe von Oxnard ins Landesinnere fahren und Los Angeles (saumässiger Autoverkehr!) grosszügig umfahren Richtung Palm Springs. Dort den Joshua Tree State Park besuchen. Jeden Donnerstag (?) ist in Palm Springs ein nettes Strassenfest.

    Von dort aus nach San Diego. Unterwegs: Anza Borrego Desert State Park.
    In San Diego: Ausflug zum Point Loma (tolle Aussicht auf San Diego), die Möglichkeit Wale zu sehen oder kleine Kolibris, die die Blüten der Agaven umschwirren....
    Balboa Park (schöner Stadtpark mit Museen etc) und die Wasserfront angucken
    Mal rüber fahren nach Coronado Island
    Ausflug nach La Jolla Cove: Seehunde ganz nah sehen, Pelikane etc und Tidepools - sehr schön abends zum Sonnenuntergang!
    Von San Diego zurück nach Los Angeles. Wenn noch Zeit ist, Los Angeles anschauen. Hoch fahren zum Griffith-Observatorium (schöne Aussicht auf LA und von dort aus kann man auch das "Hollywood-Zeichen" sehen). Falls man Spass daran hat, gibt es dann ja auch noch die Universal Studios....

    Weiterflug nach Miami.

    Von Miami aus nach Key West runter (sehr schöne Fahrt über viele Inselchen) unterwegs unbedingt anhalten bei "Hungry Tarpon" (ein nettes Plätzchen mit frechen Pelikanen u s w ). In Key West abends am Mallory Square mit einem leckeren sundowner den Sonnenuntergang zelebrieren und anschliessend zum alten Hafen und über die Duval Street schlendern etc etc

    Everglades besuchen.

    Dann über den Tamiami Trail (wo man im Winter jede Menge Aligatoren, Schildkröten und Vögel (Waldstörche, Reiher, Truthahngeier etc) direkt neben der Strasse an einem Kanal sehen kann rüber an die Westküste nach Naples (abends über die third und fifth street schlendern), Estero (Premium Outlet zum shoppen), Ft Myers, St. Pete......
    Im schönen Delnor Wiggins Park baden gehen, einen Strandspaziergang machen und mit viel Glück Delfine sehen oder eine der Schildkröten.
    Nach Sanibel Island fahren und mit dem Auto oder dem Leihfahrrad durch J.Ding.Darling (viele Tiere) fahren und an den Strand zum Leuchtturm. Muscheln suchen!
    Bei Ft Myers in den Manatee Park fahren. Gerade im Winter hat man eine grosse Chance dort Seekühe vorzufinden.
    Ausflug in den Corkscrew, zum Lover's Key State Park (evt Kanu mieten), weiter nach St. Pete, unterwegs Abstecher in den Myakka River State Park...

    So in etwa

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.205

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Ich kenne nur Nordkalifornien, aber da war ich schon drei Mal, da hängt mein Herz dran. Einmal im August/September, einmal im April/Mai, und einmal von Oktober bis April.

    Man hat mit San Francisco eine der städtischsten Städte der USA, (wenn man runter nach LA fährt eine der amerikanischesten), Küste, Wildnis, Urwälder, riesige Bäume, Berge, Wüste.... Ich habe mich in Nordkalifornien nie unsicher gefühlt, weder alleine noch mit einer Freundin unterwegs.

    Die Hochgebirge sind im Februar wahrscheinlich zugeschneit (wir hatten im Mai in den Klamaths noch Sperrungen). Wenn du nach Osten fährst (Las Vegas, Grand Canyon, Arizona, Utah, New Mexico... -- solltest du tun!), mußt du gucken, welche Pässe offen sind. In den Parks kann im Winterhalbjahr einiges an Infrastruktur fehlen. Lege dich nicht im Voraus fest, sondern plane ungefähr und guckt dann zeitnah, was gerade Sache ist. Fahren (aus aus-dem-Fester-gucken und zu Sehenswürdigkeiten abzubiegen und anzuhalten und zu gaffen) ist Teil des Vergnügens.

    Die meisten großen Straßen sind recht einfach zu fahren (der Highway 1 nicht!). Außerhalb der Bay Area sind die Motels nicht teuer, außer an den Haupt-Touri-Spots oder Reichenreservaten, aber mit einem Auto kann man auch mal 50 km abseits davon nächtigen. Motels sind die beste Wahl, wenn man mit einem schmalen Budget durch's Land tourt. In den Städten kann AirB&B vielleicht eine Alternative sein, das habe ich nicht ausprobiert, wir waren in guten Hostels und günstigen Hotels. Legt euch nicht zu sehr fest.

    Berücksichtige Eintrittsgelder, da kommt was zusammen.

    Chicago und New York/Neuengland würden mich reizen, Seattle (mit Vancouver, wenn man schon mal da ist) und New Orleans, aber ... irgendwann mal.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (19.07.2018 um 14:04 Uhr) Grund: Satzzeichen repariert

  8. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Oh, wie viele wunderschöne Vorschläge. Ich lese mich da erstmal in Ruhe durch. Klingt aber alles sehr schön. Danke euch allen

  9. Avatar von lanouvelle
    Registriert seit
    30.10.2008
    Beiträge
    48

    AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Oder ihr macht den Klassiker Goldener Westen – das ist Kalifornien, Arizona, Colorado, Utah, Nevada.

    Bei jeder dieser Rundreisen habt ihr mehrere tausend Meilen Fahrstrecken.


    Wenn ihr vom Süden in den Westen wollt – als Beispiel:

    Miami – Los Angeles sind 2750 Meilen – die Einwegmiete kostet dann beim Mietwagen zusätzlich 500 $ - ZUSÄTZLICH zur normalen Miete und den Verbrauchskosten!

    Die Höhe der Gebühren für die weiteren Destinationen in den USA:
    Die Höhe der Einweggebühren USA für die One Way-Mieten richtet sich nach der vom Fahrzeugflottenanbieter festgelegten Entfernung zwischen Übernahme- und Rückgabestation:

    0-200 Meilen = USD 99
    201-500 Meilen = USD 150
    501-1.000 Meilen = USD 300
    1.001 und mehr Meilen = USD 500
    Super. Herzlichen Dank für deine guten Tipps bzgl dieser wichtigen Dinge.

  10. AW: Das erste mal in die USA - wer kann Tipps geben

    Es gibt Ausnahmen – um dazu was zu sagen, muß man die Reiseroute aber genau prüfen (Zwischen manchen Bundesstaaten fallen keine Einwegmieten an).
    Das ist, bzw war, zwischen New York und Florida so. Wir sind vor einigen Jahren erst 5 Tage in New York gewesen, dann über Cape Cod, Boston, Philadelphia (keine Steuern auf Klamotten, ich musste sehr auf die Obergrenze achten ) Charleston nach Disney Florida, dann auf die Keys und zurück nach Miami , von da wieder zurück nach Hause. Es war eine traumschöne Reise und gut in einem Monat zu schaffen
    Tell the truth, there's less to remember
    (frei nach Mark Twain)

    In a world full of Kardashians be a Morticia

    (T-shirt-Spruch)




+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •