+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 89 von 89
  1. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    10.692

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Zitat Zitat von weristdennda Beitrag anzeigen
    Doofe Frage, er ist doch kein Teenie mehr mit 18 sondern erwachsen.
    nein, die sind mit 18 noch nicht wirklich erwachsen - das sehen sie selbst auch so.

    Und sowieso ist - wie Sasapi schrieb - ein 18jähriger ein Teenager, auch im normalen Sprachgebrauch.


  2. Registriert seit
    24.11.2017
    Beiträge
    52

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    "nicht wirklich erwachsen" hat ja nicht unbedingt was mit Alter zu tun, das ist klar. Aber für mich war man trotzdem offiziell halt erwachsen mit 18, egal ob man sich so fühlt oder verhält oder so sieht oder ob das aus dem Englischen kommt etc.

    Ich finds eher total faszinierend wie sehr sich hier die Eltern einmischen, mitfühlen, etc., aber so gings meinen Eltern dann sicher auch. Sehr interessant und gleichzeitig kein Wunder, dass Teenies von Eltern genervt sind.

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    10.692

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Zitat Zitat von weristdennda Beitrag anzeigen
    Ich finds eher total faszinierend wie sehr sich hier die Eltern einmischen, mitfühlen, etc., aber so gings meinen Eltern dann sicher auch. Sehr interessant und gleichzeitig kein Wunder, dass Teenies von Eltern genervt sind.
    na ja - er hätte der Mutter ja nichts sagen müssen - insofern denke ich nicht, dass er die Unterstützung nicht wollte.

    Ob unsere Eltern auch so mitgebibbert haben, weiß ich nicht - gefühlt war es weniger. Aber da die Kommunikation ja noch mit Briefen lief, telefonieren auch im Inland teuer war (und ich als Studentin z.B. kein Telefon hatte), wussten die Eltern ja auch schlicht weniger und hätten aus der Ferne auch nicht helfen können.


  4. Registriert seit
    24.11.2017
    Beiträge
    52

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Ah ok, na also bei mir gabs Handys und Skype etc. ;)
    Aber klar man merkt manchmal gar nicht, wie viel man mitteilt und was man dabei auslöst.
    Daher spannend das mitzulesen
    Zu deiner Zeit hatte das also schon viel Vorteile, man muss ja eigentlich gar nicht alles überall mitteilen, tut es aber doch und es geht so einfach.


  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    4.851

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Im nächsten Jahr darf er aber nur um den Starnberger See radeln und vielleicht Zelten (aber nur auf Zeltplätzen).


  6. Registriert seit
    04.07.2017
    Beiträge
    3.221

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    na ja - er hätte der Mutter ja nichts sagen müssen - insofern denke ich nicht, dass er die Unterstützung nicht wollte.

    Ob unsere Eltern auch so mitgebibbert haben, weiß ich nicht - gefühlt war es weniger. Aber da die Kommunikation ja noch mit Briefen lief, telefonieren auch im Inland teuer war (und ich als Studentin z.B. kein Telefon hatte), wussten die Eltern ja auch schlicht weniger und hätten aus der Ferne auch nicht helfen können.
    Allerdings ,da musste man sehen wie man mit gerade 18 selbst klar kam. Heute verfolgen Eltern das wirklich bei Whats App alles mit.
    Besser als sie auflaufen zu lassen
    Bei mir läuft es ganz altmodisch ohne Whats App.Erstmal selbst klarkommen...und dann kann man mich notfalls anrufen oder eine Email schreiben.


  7. Registriert seit
    04.07.2017
    Beiträge
    3.221

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Im nächsten Jahr darf er aber nur um den Starnberger See radeln und vielleicht Zelten (aber nur auf Zeltplätzen).
    Stimmt.Meist ist es tatsächlich dann eher so ,weil sie inzwischen was machen und auch das Geld nun nicht jährlich für solche Trips vom Himmel regnet,.

  8. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    804

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Zitat Zitat von weristdennda Beitrag anzeigen
    Ich finds eher total faszinierend wie sehr sich hier die Eltern einmischen, mitfühlen, etc., aber so gings meinen Eltern dann sicher auch. Sehr interessant und gleichzeitig kein Wunder, dass Teenies von Eltern genervt sind.
    Es ging weniger um das "einmischen, mitfühlen" etc. sondern, dass es Situationen gab, in denen unser Sohn nicht so ohne Weiteres über Handy an die relevanten Informationen kam (VISA Angelegenheit, vorläufigen Pass beantragen) oder nicht zur Verfügung hatte (Geburtsurkunde). Er hat von sich aus um Hilfe und Informationen gebeten.

    Er hat diese Reise vollständig alleine geplant: Flüge, Bahnfahrkarten, Schiffspassagen, Nachtbusse, Hostels usw.

    Klar hat er auch unterwegs jede Menge andere Backpacker kennen gelernt, die ihm Tipps gaben. Aber er ist im Grunde schon sehr selbständig, aber eben auch manchmal ziemlich verpeilt. Wie übrigens viele seiner Freunde auch.

    Seit Mitte Juli ist er wieder in DE und fängt nächsten Monat eine 3-jährige Ausbildung an (mit 28 Urlaubstagen pro Jahr). Hat jedoch gerade 1 Monat vollzeit gearbeitet und ist nochmal für 10 Tage in Südeuropa. Also wird es in den nächsten Jahren nicht viel mit weiten Reisen.

    Wir haben uns bezüglich dieser Reise immer nur dann "eingemischt" wenn wir gefragt wurden. Also denke ich nicht, dass unser Sohn genervt war
    Apprenti
    Geändert von Apprenti (20.08.2018 um 09:44 Uhr)


  9. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    985

    AW: Teenager allein in Asien unterwegs

    Find ich gut, dass sich Dein Sohn an Dich gewandt hat. Und ich glaube nicht, dass er genervt war. Das würde mein Sohn auch tun. Allerdings ist meiner nicht so erpicht auf Fernreisen. Obwohl er schon in China war und wir auch viel gereist sind. Aber ihn hat das Fenweh nicht so gepackt.

+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •