+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 118 von 118
  1. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    1.683

    AW: laendliche USA - und Essen

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Rundreise ging gestern los, und gleich .. ahem. Von SLC Richting Cedar City gefahren, aber nicht ueber den Freeway sondern durchs Innenland mit einigen Umwegen. Mal alle 200km ein winziges Oertchen. So froh etwas zu essen gefunden zu haben. Zu essen gab es nach Monty Python’s Spam Sketch nur frittiertes und ein weiches Burgerbrot, mit Fett uebergossen. Die Kinderportion war riesiggross. Der Koch war ueberrascht dass jemand was anderes wolle und meinte er koenne nichts anderes. Die Magenkraempfe kamen kurze Zeit spaetet. Zum Abendessen, da schon zu spaet um noch auszugehen Schokoriegel. Naja, auch eine interessante Erfahrung. Springdale heute Abend wird einfacher :)
    Wie gesagt.. Walmart war 5 Minuten vom Flughafen entfernt. Wenn du nicht einkaufen willst, musst du dich leider mit dem Versorgen, was in den Mini-Orten vorhanden ist.

    Wünsche dir trotzdem eine tolle Reise und freue mich auf deine Eindrücke.

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.943

    AW: laendliche USA - und Essen

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Wie gesagt.. Walmart war 5 Minuten vom Flughafen entfernt. Wenn du nicht einkaufen willst, musst du dich leider mit dem Versorgen, was in den Mini-Orten vorhanden ist.

    Wünsche dir trotzdem eine tolle Reise und freue mich auf deine Eindrücke.
    Tja, leider war meine Autovermietung nicht mal in der Naehe vom Flughafen wie sich rausstellte. Nochmal eine ganze Weile zurueck in die andere Richtung fahren... da hat der Vermittler geschummelt da angegeben war der Vermieter sei am Terminal. Und ich kam erst gegen 21:00 in Ceder City an. Dort dasselbe: der Supermarkt war einfach in komplett der falschen Richtung. Egal. Kommt schon gut.
    Geändert von Carolly (25.05.2018 um 14:50 Uhr)


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    818

    AW: laendliche USA - und Essen

    Ich staune

    Wieso hast du dann nicht gleich die Nudeln etc. also deine extra besorgten Trockenvorräte mit dem heißen Wasser aus der Spitzbergenkanne gemacht?
    Sorry, aber ich kapiers nicht.

    Carol, gibs zu, du stehst irgendwie auf so Exotenprobleme - fast alle deine Threads beschäftigen sich mit den ultrabesonderen Schwierigkeiten des Lebens

    Aber jetzt noch gute Zeit

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.943

    AW: laendliche USA - und Essen

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich staune

    Wieso hast du dann nicht gleich die Nudeln etc. also deine extra besorgten Trockenvorräte mit dem heißen Wasser aus der Spitzbergenkanne gemacht?
    Sorry, aber ich kapiers nicht.

    Carol, gibs zu, du stehst irgendwie auf so Exotenprobleme - fast alle deine Threads beschäftigen sich mit den ultrabesonderen Schwierigkeiten des Lebens

    Aber jetzt noch gute Zeit
    Ist gut, du. Ich habe mir ueberwiegend unnoetig Sorgen gemacht, Ende der Diskussion.
    Geändert von Carolly (27.05.2018 um 07:24 Uhr)

  5. 27.05.2018, 22:42


  6. 27.05.2018, 22:42


  7. 27.05.2018, 22:42


  8. 27.05.2018, 22:43


  9. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    42.362

    AW: laendliche USA - und Essen

    Abgesehen von der Startschwierigkeit - hat der Rest denn essenstechnisch funktioniert?

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.943

    AW: laendliche USA - und Essen

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Startschwierigkeit - hat der Rest denn essenstechnisch funktioniert?
    Ja, ziemlich. Zion war ueberhaupt kein Problem (z.B. Riesenchili mit Ziegenkaese gefuellt) und Capitol Reef hatte sehr frische, junge, interessante Kueche (Klapperschlange aus biologischer Zucht mit viel Gemuese z.B, und ueberhaupt viel von der eigenen Farm). Bryce Canyon war hingegen uebel: Ein Riesenrestaurant mit sehr schlecht zubereitetem Jugendherbergsessen von vor 30 Jahren, oder ein paar Essgelegenheiten mit Riesensteaks und -buergern und Countrymusik. Aber das habe ich auch ueberlebt. Bei Subway. Also ja, ich habe es mir schlimmer vorgestellt als es war. Das ging gut.

  11. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    1.683

    AW: laendliche USA - und Essen

    Schön, dass alles so gut geklappt hat! Hast du die Klapperschlange probiert? Ich glaube, ich könnte sowas niemals essen.

  12. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.943

    AW: laendliche USA - und Essen

    Zitat Zitat von starsandstripes Beitrag anzeigen
    Schön, dass alles so gut geklappt hat! Hast du die Klapperschlange probiert? Ich glaube, ich könnte sowas niemals essen.
    Ja klar! Ich hatte kurz Bratwurst and Sauerkraut ueberwogen, aber die Klapperschlange war dann doch ungewohnter

+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •