Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. Inaktiver User

    Reisetipps Südafrika

    Gibt es hier auch Südafrika Kenner, die mir ein bisschen darüber erzählen können? Das Land ist ein großer Traum meines Freundes, der wahnsinnig gerne mit mir dort hin reisen würde. Ich habe aber, abgesehen von ein paar atemberaubenden Bildern keine Ahnung davon. Da ich im Hinblick auf Urlaubsplanung absolut unflexibel bin, habe ich die Südhalbkugel für mich ein bisschen außer acht gelassen. Finde nämlich, dass sich so weite und faszinierende Ziele kaum für zwei Wochen lohnen (und länger sind Weihnachtsferien oder Osterferien nicht. Vor zwei Jahren war ich in den Osterferien in Australien und das ganze hat mich nur wehmütig gemacht *grummel*. Es gab sooo viel,was ich noch gerne gesehen hätte,aber die Zeit hat einfach nicht gereicht). Daher würde es mich z.b. interessieren, inwieweit August/Anfang September eine geeignete Reisezeit ist. Und natürlich, was man unbedingt machen sollte und welches Budget man dafür einplanen sollte.

  2. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    Hallo Daisymiller,

    was für Südafrika spricht - trotz der Entfernung - ist die fehlende Zeitumstellung! (oder ist es eine Stunde, ich kann mich da gerade nicht ganz so gut erinnern....) Ich war schon häufig in Afrika, zuletzt in Kenia (nicht ganz so weit) für nur eine Woche und finde es sehr angenehm in der gleichen Zeitzone zu bleiben.

    Was würde ich für Südafrika empfehlen?

    Kapstadt! Und dafür ein paar Tage nehmen, um auch die Umgebung zu erkunden wie die Pinguine am Boulders Beach, die bunten Strandhäuschen bei Muizenberg, das Kap der Guten Hoffnung, Stellenbosch und Umgebung (aber auch direkt bei Kapstadt gibt es nette Weingüter). Bei ein wenig mehr Zeit empfehle ich immer gern einen Ausflug nach Langebaan (Westkap?) und zum Restaurant Strandloper (unbedingt reservieren). Ist schon eine Weile her aber mir hat es dort supergut gefallen

    Häufig wird die Gardenroute empfohlen... Das war unsere erste Tour nach Südafrika vor vielen Jahren aber für mich war das zu sehr das "weiße" Afrika. Klar, die Wale bei Hermanus waren toll, es gibt ein paar Nationalparks... Aber für mich war das nicht richtig Afrika.

    Deshalb wäre mein Vorschlag, von Johannesburg mit dem Auto Richtung Blyde River Canyon zu fahren, dann weiter in den Krügerpark, wenn noch Zeit ist vielleicht nach Swaziland.... Auch für Krüger besser einen Tag mehr wählen. Das ganze vllt. in 7-9 Tagen.. Und dann die Strecke Johannesburg - Kapstadt fliegen bei nur 2 Wochen Zeit... DAs spart Zeit und die Einwegmiete fürs Auto.

    Es gibt noch so viele tolle Ecken in Südfrika wie die Drakensberge, weitere Nationalparks, die Gegend Richtung Grenze Namibia.... ABer ich glaube, die Kombi Krüger und Kapstadt wäre meine Planung für 2 Wochen (die wir dieses Jahr fast so wieder geplant hätten - haben uns dann aber für Asien entschieden)

    Und noch ein Tipp: Südafrika ist dieses Jahr sehr günstig!!! Deshalb auch mal überlegen, ob man in die staatlichen Camps im Krügerpark geht (die ausreichend gut sind) oder ob man sich eine private Lodge leistet... Da kostet die Übernachtung zwar gern mal 250 Euro oder mehr (für 2 Personen) aber dafür ist auch meist alles "drin", d.h. alle Mahlzeiten und alle Aktivitäten... Und es macht zwar viel Spaß, den Krüger Park mit dem Auto auf eigene Fast zu erkunden aber die seltenen Tiere sieht man doch eher mit Guide (der per Funk mit anderen Guides in Kontakt steht UND die Tierwelt viel besser kennt)

    Bei Fragen gern melden

    C
    Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt - die Ärzte

    Das leben ist zu kurz für schlechtes Essen (gesehen vor einem Berliner Restaurant)

  3. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    August/Anfang September könnte etwas frischer sein (Winter/Frühjahr). Ich war bisher immer Ende September/Anfang Oktober und fand das ideal. Es war ziemlich trocken, so dass man Tiere gut entdecken konnte und die auch an die Wasserstellen kommen mussten.
    Auch ich würde Dir unbedingt empfehlen, Dich auf eine Region zu beschränken. Da kommt es etwas auf Deine Interessen an: Safari, Weltstadt, Wein? Kapstadt ist eine tolle Stadt, aber beim ersten Mal Afrika würde ich Nationalparks empfehlen, vor allem den Kruger.

    Ruth

  4. Inaktiver User

    AW: Reisetipps Südafrika

    Hallo ihr zwei,

    vielen Dank für eure Tipps, das klingt ja tatsächlich sehr verlockend... was mir noch zu schaffen macht, ist die Reisezeit. Ich habe von Ende Juli bis Mitte September fast 7 Wochen Ferien. Im Dezember/Januar sind es aber nur zwei Wochen (manchmal wären mir weniger Ferien, die ich dann aber nehmen könnte, wann ich will, viel lieber). Daher frage ich mich, ob ich es in den Sommerferien wagen kann, oder mich lieber im Hinblick auf die Region beschränken und dafür in den Weihnachtsferien reisen?

  5. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    ich glaube, da muss man mal die Klimatabellen wälzen... Ich weiß nur, dass für die Wild Coast der europ. Sommer gar nicht so schlecht ist...Spontan würde ich sagen, lieber mit viel Zeit im Nord-Sommer als mit wenig Zeit im Süd-Sommer. Zumal unsere Weihnachtsferien fast überall mit dem Sommerferien der Südhalbkugel zusamenfallen und es meist sehr voll mit Locals ist. was auch seinen Charme hat aber Planung voraussetzt

    Ich bin absolut Africa-addicted und könnte schon wieder losfahren wenn ich hier nur reinlese.Kann wirklich zur ZA raten....
    Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende

    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt - die Ärzte

    Das leben ist zu kurz für schlechtes Essen (gesehen vor einem Berliner Restaurant)

  6. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    Zitat Zitat von cocohasi Beitrag anzeigen

    Kapstadt! Und dafür ein paar Tage nehmen, um auch die Umgebung zu erkunden wie die Pinguine am Boulders Beach, die bunten Strandhäuschen bei Muizenberg, das Kap der Guten Hoffnung, Stellenbosch und Umgebung (aber auch direkt bei Kapstadt gibt es nette Weingüter). C
    In Stellenbosch kann ich das Hotel Lanzerac sehr empfehlen, ein Weingut, das für mich immer noch zu den schönsten Hotels gehört, in denen ich mich jemals aufgehalten habe.

  7. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    Wir waren zweimal im südlichen Afrika, einmal in Kombination mit Namibia, einmal nur Südafrika. Immer August-September. Es wird zwar früh dunkel und die Nächte können noch kalt werden, aber die Tage waren herrlich: blauer Himmel, Sonne und angenehme Temperaturen.
    Im Krüger unbedingt in eine Privatlodge, da werden sehr früh schon Ausflüge gemacht und die Wahrscheinlichkeit, viele Tiere zu sehen ist sehr groß. Wir waren beide Male alleine unterwegs, hatten aber manches vorgebucht.

  8. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    Huhu,

    Südafrika war meine erste Fernreise vor ein paar Jahren und es war ein großartiger Urlaub!

    Wir waren insgesamt dreieinhalb Wochen unterwegs. Wir sind nach Johannesburg geflogen, haben dort einen Tag Jburg angeschaut (Apartheids-Museum usw) und einen Tag eine Fahrradtour durch Soweto gemacht, mit einer Einheimischen. Dann ging es auf Safari in einem Privaten Camp am Krugerpark, was die schönsten vier Tage meines Lebens waren. Ich würde auch eher zu privaten Camps raten, ist nicht ganz günstig, aber dafür ganz tolles Personal, sehr liebevoll eingerichtet etc. Wir haben jeden Tag wo anders gegessen, mal im Busch, mal am Lagerfeuer, mal im Camp etc.

    Wir sind dann über Swasiland und Durban (Badeurlaub) nach Port Elizabeth und haben nochmal zwei Tage im Addo Elephant National Park verbracht. Den kann man auch gut mit dem Mietwagen erkunden (Mietwagen ist generell sehr simpel in Südafrika, da die Straßen sehr gut ausgebaut sind). Dann ging es die Gardenroute entlang, über Hermanus nach Kapstadt. Landschaftlich ist das natürlich total schön, allerdings war es mir ein wenig zu touristisch und "weiß". Mir gefiel das ursprünglichere Südafrika im Norden deutlich besser. An der Gardenroute lässt sich allerlei machen: Nationalparks, Tierfarms, Klettern, Kanu fahren. Wenn man auch mal von der Straße abfährt, sieht man auch allerlei, etwa Pinguine, Robben, Wale, Delfine, das Südkap. Kapstadt ist (wie auch die Orte an der Gardenroute) sehr europäisch, aber eine ganz tolle Stadt!

    Solltest du wegen Unterkünften etc. Auskunft wünschen, gib einfach Bescheid.

  9. User Info Menu

    AW: Reisetipps Südafrika

    Einen gewaltigen Nachteil hat Südafrika: es macht süchtig. Ich war letzten Oktober zwei Wochen mit meinem Mann dort unterwegs und habe seitdem eine riesige Sehnsucht nach diesem Land.

    Zwei Wochen sind nicht so viel, haben sich aber eindeutig gelohnt. Jeden Tag neue Eindrücke, grandiose Landschaften, beeindruckende Tierwelt, nette Menschen, sehr gutes Essen, super Weine. Also alles was das Herz begehrt.
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen
    ist die Weltanschauung der Leute,
    welche die Welt nie angeschaut haben.

    von Alexander von Humboldt
    (1769-1859 Naturwissenschaftler, Ethnologe und Geograph)

  10. Inaktiver User

    AW: Reisetipps Südafrika

    Die Landschaften und Strände sind wirklich traumhaft. Auch Kapstadt selber, die Innenstadt mit den riesigen Kaufhäusern, der Greenmarked ist sehenswert!! Die Stadt wo die Edelsteine zu besichtigen sind, Name? Simonstown? weiß ich nicht mehr genau.
    Cape Cross - eine riesen Kolonie von Seehunden, der Gestank dort ist kaum auszuhalten nicht zu vergessen, der Tafelberg und der Bluebergstrand, dort kommen beim Spazierengehen durchaus mal Seelöwen sehr nahe.

    Und ja, die Lodges und Guesthäuser sind nicht grad günstig, aber ziemlich luxuriös und schön. Dafür ist das Leben in Südafrika, die Lebensmittel, das Essen gehen sehr gut und günstig. Dort habe ich Oriyxantilopensteak gegessen - ein Traum!

    Es lohnt sich auch ein Inlandsflug nach Namibia, gar nicht teuer und ein krasser Unterschied zu Südafrika. Namibia habe ich als das "wirkliche Afrika" empfunden.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •