Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. User Info Menu

    Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Hallo ihr,

    war schonmal jemand von euch auf Java? Wir suchen einen Guide oder Fahrer fuer eine Reise von Jakarta in den Osten, und dann vermutlich zum Flughafen von Surabaya (von dort eventuell fuer ein paar Tage nach Lombok, oder eine andere Insel in der Naehe). Teilweise ist es eine Standardreise, teilweise moechten wir ein paar Dinge sehen die nicht auf typischen Rundreisen vorkommen, und dafuer anderes weglassen. Wir koennten uns z.B. vorstellen den Bromo nicht zu tun, dafuer ein paar weniger ueberlaufene Vulkane anschauen.

    Bis jetzt habe ich nur Guides/Fahrer gefunden welche sehr lokal arbeiten, also z.B. um Bandung rum, und aehnliches. Wie habt ihr das gemacht?

    Danke.

  2. Inaktiver User

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    hallo carolly,

    ich war schon auf java ,allerdings habe ich das immer so gemacht ,dass ich in städten in der nähe von orten war,wo ich hinwollte und von dortaus jeweils einen fahrer gesucht habe. also nichts rundreisemässiges.sollte es aber vielleicht geben von jakarta aus oder wo wollt ihr beginnen?warum fahrt ihr nicht selbst?so schlimm ist das da nicht...linksverkehr...aber der rest ist nicht dramatisch.
    es gibt da auch eine tolle eisenbahnlinie ,mit der ich zwar nie gefahren bin (bis jetzt ) ,aber ich habe neulich eine dokumentation darüber gesehen,wäre vielleicht auch eine alternative für manche strecken,fällt mir gerade so ein.
    Geändert von Inaktiver User (03.09.2014 um 12:39 Uhr) Grund: zusatz

  3. User Info Menu

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Wir wollen in jeden Fall in Jakarta starten und von dort aus Richtung Osten. Ja, Herr Carolly moechte gerne einen Teil der Reise mit dem Zug zuruecklegen. Gegen Ende ein paar Vulkane im Osten von Java angucken und dann vermutlich zum Flughafen von Surabaya fuer ein paar Tage Ausruhurlaub und Junglewandern z.B. auf Lombok, obwohl Bali auch noch eine Moeglichkeit ist (haben wir eigentlich beide nicht sooo viel Lust drauf) Aber andere Inseln kommen natuerlich auch noch in Frage. Dann mit einem lokalen Flieger zurueck nach Jakarta und nach Hause.

    Im Moment warten wir noch dass unser Reisebuch per Post eintrifft. Wir haben den ganz alten Lonely Planet Java bestellt da der aktuelle 'Indonesia' kaum Info ueber Java hat und wir nichts anderes kriegen koennen.

    Herr Carolly behauptet zwar er weiss was er sehen will, aber so ganz rueckt er damit nicht raus Auf jeden Fall die Sulfurminen von Kawah Ljen ganz im Osten und eventuell den Sidoarjo mud flow nahe Surabaya. Fuer Zugverbindungen usw. ist seat61.com auf jeden Fall eine tolle Adresse. Da finden wir schon das noetige. Eventuell koennten wir irgendwie von Jakarta mit Zwischenstops mittels Fahrer nach Bandung kommen und von dort nach Yogya mit dem Zug und dann mit einem Fahrer weiter, die Tempelanlagen anschauen und weiter Richtung Osten. Wir sind auf jeden Fall keine typischen Backpacker die erst alles in letzter Minute organisieren sondern lieber alles fertig geplant haben.

    Hach, Sri Lanka war einfacher: einen Fahrer und Guide per Internet gefunden, unsere Wuensche durchgegeben, und die zwei haben uns ueberall wo wir hinwollten hingebracht, und auch noch die noetigen Hotels gebucht. *huestel* und auch ein paar Geocaches suchen ging mit den zweien. Sie haben zwar nicht wirklich begriffen warum wir sie seltsame Umwege haben fahren lassen und dann mal kurz aus dem Auto gestiegen sind, aber egal.
    Geändert von Carolly (03.09.2014 um 13:10 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    stimmt carolly ,mich hat dein ansinnen auch an sri lanka erinnert,aber in java ist es anders .also lasst wenn möglich jakarta weg, das muss man nicht sehen und da gibts auch nichts ,was man in den anderen städten nicht wiederfinden kann.
    also bahn fahren geht und fliegen geht auch und ist spottbillig(air asia und auch indonesische domestic-airlines).bandung und suryabaya ist bei mir eine weile her ,aber in yogya war ich erst letztes jahr ,da hätte ich einen guten hoteltipp,wenn ihr mögt. das gleiche gilt für bandung,da gibt es ein altes art deco hotel...das ist ein märchen dort zu wohnen...
    autos mit fahrer für einen tagestrip findest du in java an jeder ecke und musst noch nicht mal die aus dem hotel bemühen,die meist doppelt so teuer sind .
    java ist sehr schön und hat sich im gegensatz zu bali nicht so touristisch verändert,was hoffentlich auch so bleibt. die menschen dort sind nicht aufdringlich und sehr freundlich.
    lombok ist bei mir lichtjahre her und da soll sich inzwischen auch viel getan haben,insofern weiß ich gar nicht ,ob ich das sehen möchte,mir reicht da bali schon...aber java ist eine gute idee

    lieben gruß
    ryoshi

  5. User Info Menu

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Spaeter mehr, aber du meinst doch nicht das Savoy Homann in Bandung, oder? Herr Carolly war als Kind mal auf Java und Bali, und verblieb in dem Hotel. Es hat scheinbar einen ziemlichen Eindruck hinterlassen denn er moechte gerne dort schlafen auch wenn es inzwischen wohl ziemlich umgebaut wurde

  6. Inaktiver User

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    doch ,das muß es sein ,allerdings haben die da wirklich ganz schön umgebaut ,denn vor 3 jahren hab ich es noch so im internet gefunden rein optisch ,eben hatte ich probleme...
    ja das war früher ,der große gatsby...live,wunderschön...

    in yogya meinte ich ,the phoenix...das ist auch sehr süß und so liebevoll mit einem weltbesten frühstück von sushi bis dim sum über indonesische jamu frauen und französische patisserie...und gegenüber ist auch ein sehr tolles indonesisches restaurant...da fühlt man sich wirklich zeitversetzt

    das dürfte deinem mann auch gefallen,das ist auch ein altes kolonialgebäude.
    Geändert von Inaktiver User (03.09.2014 um 14:36 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Danke! Noch eine Frage: macht es Sinn ein Hotel mitten in der Stadt zu nehmen? Ich kann mir vorstellen dass es ziemlich lange dauern kann um raus zu kommen fuer die Dinge die uns interessieren. Ich glaube dass Bandung und Yogya auch ein paar Dinge zum Anschauen gibt, aber unser Interesse liegt vor allem bei Landschaft (Vulkane vor allem) und Altertuemern, sicher aber auch koloniale Geschichte, und wenn es irgendwo einen schoenen, originellen botanischen Garten gibt schauen wir uns den auch gerne an wenn wir Zeit haben.

    Wir werden auf Jakarta fliegen muessen da das die einzige direkte Verbindung ist. Klar koennen wir weiterfliegen, aber da wir erst am Abend ankommen werden wir sowieso erstmal in einem anstaendigem Bett schlafen wollen, auch wenn wir nur 4 Stunden Zeitunterschied haben und der Anflug um einiges kuerzer ist als aus Deutschland. Ansonsten haben wir eher keine Plaene fuer Jakarta, ausser einen besonderen Geocache finden. Das koennte noch am Ankomsttag, oder vor dem Zurueckflug.

    Also gut, spontan auf der Strasse Transport suchen. Da werde ich meinen Perfektionismus (perfekte Planung) wohl hinter mir lassen muessen und probieren nicht zu hibbelig zu werden Muss man deiner Erfahrung nach dafuer viel Zeit einplanen? Und wie sieht es aus wenn man doch ausserhalb einer Stadt nahe am Nichts bleibt oder einen Fahrer fuer 2-3 Tage haben moechte? Hier denke ich vor allem an einen Trip in den Osten mit einigen Wanderungen und dann nach Surabaya mit Zwischenstop beim Moddervulkan. Ich vermute, man wuerde dann Hotel und Essen fuer den Fahrer mitbezahlen, und das wars?

    Hast du noch ein paar Tipps was wir uns unbedingt anschauen muessen? Gerne hoere ich auch von Alternativen zu Lombok. Die Gilis werden wir ignorieren da die zu flach, und irgendwie langweilig aussehen.

  8. Inaktiver User

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    jakarta ist ein moloch auch verkehrsmässig,wenn ihr übernachten wollt ,dann sucht ein hotel entweder nahe des bahnhofs oder flughafens,so dass ihr schnell nächsten tag herauskommt.
    in bandung war ich früher eher jobmässig und hatte damals zarte bande zu den betreibern der deutschen schule geknüpft ,die immer ganz happy waren ,wenn ich dort war ,einfach weil das expat dasein recht karg war.
    ich war da nicht wirklich irgendwo auf dem land außer in irgendwelchen factories...aber es ist sehr grün dort und recht tropisch und regnet auch viel.
    man konnte dort super einkaufen ,weil es eine strasse von ich glaube 4 km mit outlets hatte ,die sich in design und deko gegenseitig überboten haben,aber keine ahnung ,ob das noch so ist?
    aber bandung ist besonders und hat flair,fand ich..

    yogya ist wirklich ganz beschaulich und hat sich in den letzten 28 jahren kaum verändert,es gibt dort fahrradrikschas mit denen man unterwegs ist und die menschen sind wirklich nett.da kann man gut entschleunigen oder sich auch in das basarmässige treiben in der innenstadt einreihen. nicht weit davon gibt es ein viertel,da hat man wirklich so ein backpack-losmen areal mit auch ganz süßen kleinen und guten restaurants,was wie vor 30 jahren in indonesien noch genauso war . man kann da abends einfach nett herumspazieren.oder auch gute massagen geniessen,das ist in indonesien auch immer ein gutes entspannungsprogramm.
    die beiden tempel liegen so weit ausseinander ,dass man in die eine richtung fahren muss und für den anderen tempel in die andere richtung,also ist innenstadtnah völlig okay und das schafft man locker in einem tag zusammen.
    es gibt auch recht schöne strände in der nähe ,weniger zum baden als jetzt landschaftlich.
    da ich es mit vulkanen nicht wirklich habe ,bin ich überfragt,was die so angeht...aber ich glaube ,ich hatte meinen fahrer gegenüber vom hotel in einem reisebüro gebucht und das war nicht teuer.das macht man gleich ,wenn man ankommt für den nächsten tag ,das ist alles ganz easy in indonesien.
    aber selbst auf der strasse könnte man die finden. ich mache das sowieso immer so ,wenn ich was suche ,ich erzähle es 5 leuten und irgendeiner findet sich ,der genau das hat ,was ich gerade will oder jemanden kennt ,der das machen könnte...insofern kannst du wirklich loslassen und dich entspannt dem abenteuer indonesien hingeben,das ist viel strukturierter als sri lanka .
    surybaya ist recht modern und eine große stadt,nicht schlecht ,aber jetzt auch nicht so spannend.es sei denn man hat so seine kleinen erinnerungen und hofft die wieder zu finden? die gegend um solo soll noch recht schön sein ,aber dahin habe ich es auch noch nicht geschafft,denn mein problem ist ,dass ich ,wenn ich da bin ,bis jetzt meinen arbeitsschwerpunkt auf bali hatte und meine freunde dort leben ,allerdings bin ich inzwischen sehr gelangweilt von bali(nicht von meinen freunden)und überlege ,da es sich auch gerade anbietet meinen arbeitschwerpunkt richtung yogya zu verlegen,aber da streiten sich noch 2 seelen in meiner brust...
    was kann ich dir empfehlen?ich kenne noch eine kleine andere insel,die früher mein persönliches paradies war ,aber keine ahnung wie das da heute ist?aber auch nur cool,wenn man gerne schnorchelt,die ist sehr ,sehr klein.
    ..sonst wie wäre sumatra?ich weiß ja nicht ,wieviel zeit ihr habt oder ob ihr eine woche strand machen wollt und wann soll das ganze sein ,denn die regenzeit beginnt da auch demnächst....
    Geändert von Inaktiver User (03.09.2014 um 21:05 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Hallo ryoshi,

    stimmt, Regenzeit. Wir wollen Anfang November gehen. Wir wissen dass wir ziemliches Pech mit dem Wetter haben koennen, aber vielleicht gehts auch gut. Dieses Jahr fordern wir das Wetter einfach heraus Naechste Woche gehts fuer ein paar Tage in den suedlichen Oman, und der Monsun ist noch nicht ganz vorbei. Vielleicht werden wir nass.

    Aber vielleicht sollten wir das Ende des Urlaubs ueberdenken. Es duerfte schwierig sein einen Ort mit relativer Nicht-Regengarantie ende November zu finden, aber vielleicht koennten wir auch indirekt fliegen und noch ein paar Tage Staedteurlaub irgendwo anders, z.B. Hongkong ranhaengen oder etwas aehnliches. Die Regenzeit breitet sich von Norden Richtung Sueden aus oder? Das macht glaube ich nicht so viel Sinn einen Strand weiter im Norden zu finden, und weiter Richtung Australien reckt die Flugzeit ziemlich in die Laenge. Wir muessen das mal gut durchdenken.

  10. User Info Menu

    AW: Java: Guide/Fahrer oder wie?

    Juhu, mein Reisefuehrer ist endlich angekommen. Hat nur knapp 8 Wochen gedauert Jetzt kann ich etwas besser planen.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •