Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: Österreich

  1. User Info Menu

    AW: Österreich

    Das Mohndorf heisst Armschlag;in der Nähe gibt es auch eine Whiskybrennerei( Roggendorf) samt Verkostung,es gibt Schaugärten in der Nähe,das Stift Zwettl,es gibt einen Verein (die Arche Noah),die seltene Pflanzen in ihrem Schaugarten im Schloss Schiltern zeigt.Vom Waldviertel ist es nicht weit in die Wachau,dort gibt es demnächst den Marillenkirtag,das Stift Göttweig ist in der Nähe,diverse Burgen und Ruinen,z.B. die Ruine Dürnstein.Man kann auf der Donau mit dem Schiff fahren,von Krems an der Donau bis Grein etc.

  2. User Info Menu

    AW: Österreich

    - und in die Arche will ich schon ewig! Danke! Die Wachau ist selbsterklärend, da umanand gibts so viel, dass auch zwei oder drei urlaube kaum reichen . Marillenzeit wär dieses Jahr vielleicht sogar nicht so bevölkert..obwohl, ma derf ja wieder alles. Stift Zwettl ist auch ein alter Sehnsuchtsort, Dürnstein seit Kindertagen mit Blondel (trotz aufgetrennter Legende), für den Prandtauer müssten es etliche Regentage sein

  3. User Info Menu

    AW: Österreich

    Wow - danke für die vielen Tipps für meinen Urlaub im Waldviertel. Ich hab mich noch gar nicht so darum gekümmert weil ich gerade so viel zu tun habe.

    Die Arche Noah interessiert mich sehr und das Mohndorf. Die Whiskybrennerei ist bestimmt auch interessant. Ich muss mir eine Straßenkarte suchen. Vielleicht bietet sich ja eine Rückfahrt duch die Wachau an.

    Ich möchte auch gerne zum Lederleitner ins Schloß Walpersdorf. Kennt das jemand? Zahlt sich das aus?

  4. User Info Menu

    AW: Österreich

    Zitat Zitat von California123 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich möchte auch gerne zum Lederleitner ins Schloß Walpersdorf. Kennt das jemand? Zahlt sich das aus?
    MMn nicht wirklich!
    Es ist zwar ganz nett im gepflegten Gartenambiente herum zu spazieren, aber weder seine Pflanzen, noch seine Gartenutensilien sind etwas Besonderes.
    Lederleitner ist ein " Schickimicki " Gärtner
    ( gibt sich auch als Landschaftsplaner!!) der eben verschiedenes Gartenzeug und Pflanzen recht überteuert verkauft. Er hat mehrere Standorte, auch einen in Wien, wo ebenfalls alles das Dreifache kostet!
    Dagegen betreibt die Arche wirklich Landschafts- und Artenschutz und man bekommt auch Samen von Pflanzen, die dem heutigen Wahn von " Schnell wachsen, viel Fruchtertrag, aber Geschmack total unwichtig " nicht mehr genügen. Samen aus Omas Zeit sozusagen! Da sind Leute tätig, denen Umweltschutz und Artenvielfalt nicht nur ein aktuelles Schlagwort ist.

  5. User Info Menu

    AW: Österreich

    Ich glaub, ich muss 3 Wochen länger bleiben - mindestens !

    Whisky ist auch eine gute Idee, mein LG ist Liebhaber.
    Je suis toujours Charlie.
    Bin Maskenträger, wo es nötig ist und respektiere Abstand.
    Stay safe.

  6. User Info Menu

    AW: Österreich

    Zitat Zitat von Renate-Alice Beitrag anzeigen
    Würde ich - als Österreicherin- NIE machen.
    Da wirst du von Frühling bis zum Herbst von Urlaubern ( mehrheitlich Deutsche) überrannt, alles dreimal so teuer wie anderswo und an den Seeufern ist alles Privatbesitz
    !
    Aber Kärnten gefällt uns seit 30 Jahren am besten.Ja es ist Privatbesitz,Ferienwohnung direkt am See, Kl.Ortsteil.einfach herrlich und drum herum nicht überteuert zum Essen gehen.

    Durch Corona kommen viele Besitzer nicht und da unser gebuchter Urlaub ( wandern Mallorca) aus fiel, kommen wir im Juli spontan.

  7. User Info Menu

    AW: Österreich

    Zitat Zitat von California123 Beitrag anzeigen
    Landschaftlich gesehen gefallen mir am besten die Gegenden Salzburg/Salzkammergut und die südliche Steiermark.

    Der Vorteil von Salzburg/Salzkammergut sind die superschönen Seen und die Stadt Salzburg, der Nachteil ist das doch oft ziemlich instabile Wetter. Das ist in der südlichen Steiermark viel, viel besser, allerdings fehlen dort die Seen, dafür gibt es Thermen.

    Kärnten mag ich gar nicht. Viel zu touristisch für meinen Geschmack und an den Seen drängen sich eine Million Leute auf winzigen Badeplätzen weil fast alles rund um die Seen Privatgrund ist. (Außerdem halte ich den Dialekt nicht aus - aber das ist natürlich ein sehr subjektives Kriterium .)

    In ein paar Tagen fahre ich zum ersten Mal ins Waldviertel und freu mich schon .... dort soll es ja auch recht schön sein.
    Kärnten war mal meine zweite Heimat. Auch dort gibt es ruhige Ecken, auch an den Seen. Man muss sie halt kennen. Ich liebe Kärnten. Auch den Dialekt. Pfingsten waren wir am Turnersee. Sehr schön, sehr ruhig. Schöne Wanderungen und auch zum Radfahren geeignet. Wunderschön! Der Klopeiner See gefällt mir allerdings auch nicht. Da ist fast alles zugebaut und auch sehr touristisch. Sogar jetzt in Corona-Zeiten...

    Z.Z. leben wir in der Steiermark. Auch hier gibt es kleine Badeseen...

  8. User Info Menu

    AW: Österreich

    Mein Liebling ist der Ossiacher See ❤️

  9. User Info Menu

    AW: Österreich

    Hallo Marseille,

    falls Ihr Euch für Kärnten entscheidet und musikalisch interessiert seid, möchte ich Euch noch auf das Kärntnerlied hinweisen, das sogar einen kurzen Eintrag bei wikipedia hat.

    Wenn es auch mit den Texten Verständnisprobleme geben mag, so geben die Melodien ein Gefühl für die "Kärntner Seele", die unter anderem auch durch die Nähe zu Italien und Slowenien geprägt ist.

    Ich suche anschließend das eine oder andere Beispiel heraus.
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

  10. User Info Menu

    AW: Österreich

    Falls jemand noch im Laufe des Sommers in Kärnten Urlaub macht, habe ich zwei Ausstellungsempfehlungen:

    - Manfred Bockelmann, der jüngere Bruder von Udo Jürgens, stellt bis 30.08. neue Werke in Schloss Wolfsberg aus. (Eintritt frei)

    [URL="https://www.meinbezirk.at/tag/manfred-bockelmann[/URL]

    - in Bleiburg / Pliberk (im Werner-Berg-Museum):

    [URL="http://www.wernerberg.museum/ausstellung-2020/"[/URL]

    ---

    Die Künstlerin Kiki Kogelnik stammt ebenfalls aus Bleiburg.

    ---

    In Klagenfurt gibt es ein Robert-Musil-Haus ("Der Mann ohne Eigenschaften", Autor wurde in K. geboren, das sich auch mit Ingeborg Bachmann und Christine Lavant (beides Kärntner Autorinnen beschäftigt.)

    Bitte kopiert die Links in Euren Browser - ich kriege das heute nicht mehr hin, sorry!

    LG Lady E.
    Geändert von Lady_Emelia (02.08.2020 um 19:20 Uhr) Grund: Links - Murks
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •