Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wer heutzutage immer noch keine Rücktritts-Versicherung abschließt, hat halt Pech.
    Die Versicherung zahlt aber nur, wenn es einen trifftigen Grund gibt. Ich habe Angst, wird da wohl nicht reichen oder?
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  2. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Die Versicherung zahlt aber nur, wenn es einen trifftigen Grund gibt. Ich habe Angst, wird da wohl nicht reichen oder?
    Eben.
    Ich habe eine Rücktrittversicherung, aber ich buche Hotels und Fahrkarten immer nur mit Stornooption.
    Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
    (Friedrich Hölderlin)

  3. Inaktiver User

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Wie man lese kann...

    "Registrieren Sie sich in unserer Krisenvorsorgeliste"

  4. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Wenn nicht mit Stornooption gebucht wurde wird man bei der derzeitigen Lage in Italien von keiner Reiserücktrittsversicherung etwas bekommen.

  5. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen



    "Registrieren Sie sich in unserer Krisenvorsorgeliste"

    Das hat nichts mit Coronavirus zu tun, sondern wird allgemein empfohlen, soweit ich weiß.

  6. Inaktiver User

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Coronavirus zu tun, sondern wird allgemein empfohlen, soweit ich weiß.
    Mir ist wirklich egal, wer das wie dort liest oder interpretiert.
    Wer meint, mit seiner Gesundheit zugunsten von vielleicht ein paar Sonnentagen aufs Spiel zu setzen, muss das selber verantworten.

    Nur diese Egalstimmung, mit der Gefahr, Verbreiter zu werden, muss man nicht gut heißen.

  7. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nur diese Egalstimmung, mit der Gefahr, Verbreiter zu werden, muss man nicht gut heißen.
    Du, ich kenne mich da aus. Glaub mir also "Verbreiter" ist man immer.

    Es gibt keine "reinen oder sterilen" Menschen ohne Zeugs, mit dem sie andere anstecken können.
    Und selbst wenn? zu 95% verläuft die Infektion entweder komplett still oder als Grippe.

    Wie toll wäre die Welt der Gesunden und der Kranken, wenn man das von anderen Erkrankungen sagen könnte....

  8. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Ihr habt es sicher schon nachlesen können und eine Userin hat schon darauf hingewiesen. Zwei Züge standen Sonntag Abend am Brenner für eine Stunde. Vorher und nachher ganz normaler Reiseverkehr. Heute deutlich auf Gesundheitsministerkonferenz in Rom beschlossen das es zu keinen Grenzschließungen kommen wird.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Du, ich kenne mich da aus. Glaub mir also "Verbreiter" ist man immer.
    Das kannst du gut verbergen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  9. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Ich hatte vor im April nach Sardinien über Norditalien zu reisen. Gebucht ist noch nichts, allerdings sehe ich ehrlich gerade schwarz für die drei Wochen Mittelmeer.

    Man muss sein Glück ja nicht in so´einer unsicheren und angespannten Situation extra herausfordern.

    LG Fian

  10. User Info Menu

    AW: Norditalien und Corona - Einschätzung und Alternativen?!

    Ich würde eine noch nicht gebuchte Reise nach Italien, China, whatever... Vielleicht noch nicht fix planen, sondern erstmal abwarten.
    Nicht aus Angst vor dem Virus, sondern weil es sicher nicht lustig ist, in einer plötzlich abgeriegelten Gegend festzusitzen oder im Ausland unter Quarantäne gestellt zu werden.

    Wenn buchen, dann nur mit Stornooption.

    Obwohl der Reiseort eigentlich egal ist, wenn es nicht gerade eine sehr einsame Gegend oder sowas wie eine Hallig ist. Denn : In jeder Großstadt sind sehr viele Menschen unterwegs, die von A nach B über C reisen, in Zügen, von Flughäfen.. Alles Örtlichkeiten, an denen sehr viele Menschen sind, die sich ebenfalls von A nach B über C bewegen... Und nicht jeder reist zum Vergnügen.

    Ich gehe davon aus, dass bis zum späten Frühjahr eine entsprechende "Durchseuchung" entstanden ist, dann wird man abschätzen können, ob die Welle langsam abflaut.

    Im Moment sind auch sämtliche Wartezimmer voll mit schniefenden, hustenden Menschen, das ist für die Jahreszeit ganz normal. Da es in vielen Fällen zu einem leichten Verlauf kommt ist es sehr wahrscheinlich, dass sich hinter etlichen "grippalen Infekten" mit vielleicht ein oder zwei Tagen erhöhter Temperatur eine Corona Infektion verbirgt, die unerkannt bleibt. Denn es wird ja nicht jeder Patient mit den doch sehr unspezifischen Symptomen getestet.

Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •