Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. User Info Menu

    Tipps für London

    Nachdem ich in den letzten Jahren die südeuropäischen Länder bereist habe, zieht es mich dieses Jahr in den Norden, genauer gesagt nach Irland, wo ich mehrere Monate bleiben werde. Mein Sohn findet das ganz super und wollte für zwei Wochen mitkommen (als Student hat man ja auch ausreichend Zeit). Nun kam die Idee auf, wir könnten bei dieser Gelegenheit einen Abstecher nach London machen. Irgendwie hat mich diese Stadt bisher überhaupt nichtz gereizt (was vielleicht auch an den Horrorerzählungen über schlechtes Essen und überteuerte katastrophale Hotels aus der Vergangenheit liegt). Aber mit so einer charmanten Begleitung ist das schon eine Überlegung wert .

    Daher wollte ich mal hier nachfragen, ob ihr Tipps für Unterkünfte und wirklich sehenswerte Dinge habt?

  2. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Also London ist für mich immer eine Reise wert - eine wundervolle Stadt. Übern Kamm geschert, kann ich Deine Frage nicht beantworten. Ich war schon sehr oft in London. Geht also darum, wie lange willst Du bleiben und was sind Deine hauptsächlichen Interessen an dieser Stadt?

    Generell gesagt was die Unterkunft angeht in solchen Städten: Ich zahle lieber mehr und bin dafür absolut zentral (aber in solchen Großstädten muss man natürlich zwischen den einzlenen "zentralen" Punkten auswählen, gibt ja nicht nur einen), wie dass ich erstmal min. ne halbe Std. oder mehr mit den Öffis fahren muss, um überhaupt den Außenbezirk des Zentrums zu erreichen. Alles eine Frage des Geldes und / oder der Zeit, die man zur Verfügung hat.

  3. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Motel One in Minories (Aldgate) könnte ich empfehlen.

    Ich kenne London seit langem, daher mach ich kein Sightseeing....

    Immer mag ich die Tower Bridge, das brauch ich einfach.
    Ich gehe auch immer zum Spitalfields market und zur Bricklane. Da gibt so einen "unterirdischen" Klamottenflohmarkt.

    Camden Market mag ich auch - das Zeug sollte dem Studenten auch gefallen - hoher Hipster und so Faktor

    Tower, Eye, Tussaud's, Parliament, Palace - brauch ich jetzt nicht mehr

    Ich gehe gerne zu Fortnum & Masons

    Gut Streetfood essen kann man auf dem Markt bei der Tower Brigde - stadtauswärts und seitlich, nicht zu verfehlen....

    Ansonsten: einfach treiben lassen, genießen.

  4. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Geht also darum, wie lange willst Du bleiben und was sind Deine hauptsächlichen Interessen an dieser Stadt?
    Wie gesagt, ich kenne die Stadt überhaupt gar nicht, daher wäre das in erster Linie um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Ich hatte an so drei Tage gedacht...

    Was die Unterkünfte angeht, geht es mir ganz ähnlich wie dir... ich bin gerne zu Fuß unterwegs und mir ist eine saubere, halbwegs komfortable Unterkunft wichtig.

  5. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Spontan: British Museum. Wirklich toll
    Borrough Market.
    Kl, feines Musem: Saatchi Museum.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  6. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Frühstück in The Folly.
    Danach hinterher auf The Monument hochklettern.
    Und unbedingt Tickets für den Sky Garden buchen - sie kosten nichts (Stand Mai '19), aber sie lassen nur begrenzt Leute da hoch.

    Viel Spaß!
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  7. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich kenne die Stadt überhaupt gar nicht, daher wäre das in erster Linie um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Ich hatte an so drei Tage gedacht...

    Was die Unterkünfte angeht, geht es mir ganz ähnlich wie dir... ich bin gerne zu Fuß unterwegs und mir ist eine saubere, halbwegs komfortable Unterkunft wichtig.
    Na ja, ich meinte, wo sind Deine Hauptinteressen? Ansonsten: Ich bin ein absoluter Fan von Hop on Hop off Bussen - dazu noch min 3 Nächte in relativ zentraler Lage - ich denke, das wäre wirklich toll für das erste Mal London.

  8. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen

    Daher wollte ich mal hier nachfragen, ob ihr Tipps für Unterkünfte und wirklich sehenswerte Dinge habt?
    Bei den Unterkünften musst Du wirklich nach Deinem Geldbeutel und der Lage schauen, bisschen außerhalb geht meiner Meinung auch, denn die Sehenswürdigkeiten sind verteilt, es gibt nicht "DIE" Innenstadt, mit den Öffentlichen kommt man schnell von A nach B.

    Genauso bei den Sehenswürdigkeiten, da müsst Ihr für Euch selektieren. Wenn man noch nie da war, dann die bekannten Sehenswürdigkeiten. 3 Tage sind nicht lang, da müsst Ihr wirklich nach Euren Interessen schauen.
    London Eye wäre vielleicht was, da sieht man einige Sehenswürdigkeiten von oben und bekommt einen guten Überblick. Obwohl es auch Ausblicke auf die Stadt gibt, die weniger bis nichts kosten. Euer Budget und Interesse ist da echt entscheidend.
    Oder: Sich einfach treiben lassen, auch toll! Trotzdem würde ich mich vorher über die Stadt informieren.

    Das mit dem schlechten Essen stimmt mittlerweile nicht mehr. Die Supermärkte sind gut sortiert, da kann man sich auch mal was auf die Hand holen, spart Zeit und Geld.

    Teuer ist London trotzdem, lohnt sich aber.

  9. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Sky Garden ist auch meine Empfehlung - wir versuchen jedes Mal hoch zu gehen (fahren), toller Blick, kostenlos, offene Terrasse.

    Die Wellcome Collection hat immer wieder außergewöhnliche Ausstellungen und ist kostenlos
    Wellcome Collection | The free museum and library for the incurably curious

    Gleiches gilt für das Design Museum
    Home - Design Museum

    Ganz ganz viele Museen haben ja freien Eintritt - und London hat abseits der "üblichen" bekannten Museen ganz großartige zu speziellen Interessen, die nicht so überlaufen sind (wobei die großen bekannten auch wirklich nicht nur einen Besuch verdienen und beim ersten Besuch von London mit Sicherheit keine falsche Wahl sein können).

    Das V&A Museum of Childhood ist auch eine Zeitreise (nicht zu verwechseln mit dem zugehörigen Victoria und Albert Museum - anderer Standort!) und ist nicht nur für Kinder toll.
    V&A Museum of Childhood Victoria and Albert Museum

    Oder wie wäre es damit:
    The Old Operating Theatre Museum | The Old Operating Theatre Museum
    Old Operating Theatre Museum & Herb Garret

    "Nebenan" ist ein Markt, an dem man sich nach dem Besuch ausgezeichnet mit leckersten Dingen stärken kann.

    Und für Filmfans ist natürlich ein Besuch der Harry Potter Studios ein MUSS - auch wenn es nicht billig ist - lohnt sich unbedingt. Das kann man nur vorab buchen!

    Als Hotel: Das Etap Hotel Whitechapel ist zwar Etap-typische einfach - aber sauber, verkehrstechnisch gut angebunden, das Frühstück anständig und insgesamt für London ist es für die Lage günstig.

    Das Motel One kenne ich ebenfalls - von der Kategorie auf jeden Fall deutlich "höherwertig" als das Etap. Wenn der Preis stimmt, würde ich es bevorzugen - wenn es nicht so teuer sein soll, ist das Etap ein guter Kompromiss für Lage, Qualität und Preis.

    Londoner Hotels können halt sehr fragwürdig bei dennoch teuren Zimmerpreisen sein. Innerhalb der "Preislage" bekommst Du sowohl beim Motel One als auch beim Etap einen sehr guten Gegenwert für den gezahlten Preis.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  10. User Info Menu

    AW: Tipps für London

    Drei Tage ist nicht viel, da wirst du du schon planen müssen. Zumindest, wenn du wo reinwillst. London ist RIESIG (die Wegzeiten enorm), voller interessanter Museen (und Theater usw).
    Vielleicht einen Tag Bustour - und den Rest für konkrete Unternehmungen. Schließe mich Vienna_ an, Hop-on/off ist da gut und bei 3 Nächten kannst dir schon ein Hotel im Zentrum leisten (das spart dann Fahrzeit. Die Zimmer sind übrigens fast immer toll, das Essen lang nicht mehr so schlecht wie sein Ruf. London ist ziemlich Weltklasse, da kriegst du alles. Aber halt auch sehr laut, hektisch und unfreundlich).
    Solltest du mal länger dort bleiben wollen, darf's auch ein bisserl weiter draußen sein - da gibt's noch mehr Auswahl und auch nette Pensionen oder auch AirBnB.

    Wichtig auch noch: in welchem Monat fahrt ihr? Macht es vielleicht nicht wie ich, die eine arbeitsmäßig ruhige Woche genutzt hat - um sich dann zu wundern, warum schon soviel ausgebucht ist. Achja, Wimbledon ...

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •