+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.878

    AW: Sommerurlaub - kreativ (oder so) und mit Anschluss: wohin?

    Hmm....
    admare singlereisen
    singlereisen-experte (10 verschiedene Anbieter)
    Frosch-Sportreisen (wobei es da weniger Kreativitätskurse gibt, mehr Sport) Kann, muss man nicht teilnehmen
    singlereisen.de
    studiosos

    Du kannst auch gut z.B eine Safari als Single buchen (Kleingruppe)

    Wellness im Süden ...da gibt es unter agrotourismus mallorca
    Ebenso in Frankreich, traumhaft schön
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  2. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.796

    AW: Sommerurlaub - kreativ (oder so) und mit Anschluss: wohin?

    Zitat Zitat von sweetydivine07 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    ich muss mal ganz dringend raus!

    Ich weiß bloß nicht, wohin und wie das Ganze so aussehen soll.
    Vielleicht habt ihr eine Idee?
    Als erstes:
    du bist schon sehr spät dran was Planungen und Buchbarkeit für einen Sommerurlaub angeht. Angesichts deiner ganzen Vorstellungen bist du womöglich auch schon zu spät dran, jedenfalls dann, wenn deine kompletten Vorgaben erfüllt werden sollen.

    2. Meer soll es ja schon sein, wenn ich dich richtig verstanden habe - aber eben nicht so heiß wie am Mittelmeer. Alternativen hast du ja selbst schon genannt: Frankreichs Atlantikküste oder aber Kanalinseln; wobei letzteres teuer wird.

    3. Womöglich wirst du nur 10 Tage verreisen. Du solltest aufpassen, dass du solch eine Reise mit deinen ganzen Vorstellungen nicht überfrachtest - schließlich musst du noch Anreise- und Abreisetag einrechnen. Und solltest du zunächst einmal gänzlich an all deinen Wünschen festhalten, so besteht aus meiner Sicht die Gefahr, dass du die Suche aus lauter Frust einstellen wirst, eben weil du wahrscheinlich kaum was finden wirst, was all deinen Wünschen zugleich entspricht.

    4. Nochmal zum Ort: Alternativen am Meer und zugleich nicht zu heiß im Sommer wären m.E. noch ...
    a) Atlantikküste Nordportugal - nördlich und südlich von Porto
    b) das ganze Nordspanien - von Galizien über Kantabrien bis hin zum Baskenland
    c) die Azoren
    Insb. Punkt c - so sagt mir mein Gefühl - könnte das richtige für dich sein. Dann muss man halt noch schauen, was dort möglich ist bzgl. deiner weiteren Vorstellungen für deine Reise ... einiges scheint mir da durchaus möglich, was du in Beitrag 1 erwähnt hast.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  3. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.965

    AW: Sommerurlaub - kreativ (oder so) und mit Anschluss: wohin?

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    Ich steh auf dem Schlauch, mir ist wirklich eher unklar, wie das gehen soll. Also, du möchtest wo hinfahren, wo du mit anderen Leuten zusammen sein kannst, aber nicht musst?

    Das einzige, was ich mir irgendwie vorstellen kann, ist Sprachurlaub: da hast du Anschluss an Leute wenn du willst, musst aber nicht. Und meist werden da auch Aktivitäten angeboten, die man zubuchen kann.

    Ansonsten, wie ich schon vorher schrieb: weg fahren und vor Ort einen Workshop buchen: Tanzen, Keramik, was immer dich interessiert.
    Das klingt irgendwie nach einem Cluburlaub wo viel angeboten wird. Mal Poolgymnastic am Morgen mitmachen, mal Bogenschiessen am Nachmittag, dann mal nur am Strand rumhaengen, dann eine gefuehrte Wanderung durch irgendeine Altstadt oder sowas in der Art.

    Also ich kann mir was aehnliches in kleiner auch nicht vorstellen da ja dann immer wieder Leute fehlen und das Programm dadurch durcheinanderbringen.

  4. Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    24.796

    AW: Sommerurlaub - kreativ (oder so) und mit Anschluss: wohin?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Das klingt irgendwie nach einem Cluburlaub wo viel angeboten wird. Mal Poolgymnastic am Morgen mitmachen, mal Bogenschiessen am Nachmittag, dann mal nur am Strand rumhaengen, dann eine gefuehrte Wanderung durch irgendeine Altstadt oder sowas in der Art.
    Stimmt! Hatte ich noch gar nicht so gesehen, aber jetzt wo du es schreibst ... alles, was die TE so schreibt hinsichtlich ihrer Wünsche - genau das ist im Grunde die Idee vom Cluburlaub.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile


  5. Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    10

    AW: Sommerurlaub - kreativ (oder so) und mit Anschluss: wohin?

    Ja...., ich glaube, da habt ihr recht. Klingt wirklich gut.

    Dass ich mit der Planung spät dran bin, ist richtig; es lässt sich aber organisatorisch bei mir nicht anders machen.

    Ich hab eben mal unter "Cluburlaub" gegoogelt und nach kleineren Anbietern geschaut, und ich glaube, ich könnte mich damit anfreunden. Ich werd mal losziehen und mich ein bisschen beraten lassen (auch bezüglich des möglichen Zieles; danke für die Tipps!); vielleicht gibt es ja irgendwo ein Plätzchen für mich in einer überschaubaren Anlage, damit ich nicht im Hochhaus wohnen muss.

    Ich habe mal vor xx Jahren ein Pauschalangebot für Studenten wahrgenommen; das war ziemlich grottig: Die Anlage war an sich ok (von rostigen Leitersprossen im Pool und löchriger Bettwäsche mal abgesehen), aber alles hatte schon zu (Es war Anfang Oktober), es war laut und es gab zwei Wochen lang bei knapp 30 Grad hauptsächlich schweres deutsches Essen und immer die gleichen drei Salate und die Leute waren nicht besonders nett, sondern froh, dass die Saison fast vorbei war. Und der Animationsabend, bei dem "landestypische Tänze" uns Gästen beigebracht werden sollten, war wegen des Benehmens der deutschen Gäste richtig peinlich. Als wir schließlich nach Hause fuhren, waren wir die allerletzten Gäste; hinter uns wurde quasi zugeschlossen. Das hat mich alles ziemlich abgeschreckt.

    Ansonsten bin ich halt fast immer allein, individuell und sehr spontan gereist und habe nur den Transfer gebucht, bin mit Öffis unterwegs gewesen und habe spontan entschieden, wo ich hinwollte. Das war eine Zeitlang ganz schön, aber es ist mir mittlerweile lieber, irgendwo eine Art Basis zu haben, von der aus ich etwas unternehme.
    Auch mit meinem letzten Partner war es so - mit dem Auto ans Mittelmeer gefahren und dann vor Ort in kleinen Pensionen gewohnt. Es war ihm immer ganz wichtig, bloß nicht als Touri zu gelten, was ich an sich auch gut finde - dass man nicht nur "bitte" und "danke" (zwei ohnehin sehr unterbewertete Wörter, egal, in welcher Sprache) in der Landessprache kann und sich zuvorkommend und freundlich verhält, sondern auch ein bisschen den Kontakt zu Einheimischen sucht.

    Zum Alleinreisen und gerade jetzt zur Zeit, wo ich so einiges hinter mir habe an Anstrengungen und mich dringend verwöhnen lassen möchte, finde ich den Gedanken aber ganz schön, dass ich die Landessprache vielleicht nicht unbedingt soweit können muss, dass es zu ganzen Gesprächen reicht. Dass ich nicht selber kochen muss, obwohl das ja billiger wäre, und dass ich Ausflüge machen kann, wenn und wann mir danach ist, mich ggf massieren zu lassen oder es doch noch mal mit dem Malen zu probieren oder die Wassergymnastik mal mitzumachen.

    Das klingt wirklich gut. Danke, ihr habt mir da jetzt sehr geholfen.
    Geändert von sweetydivine07 (09.06.2019 um 19:38 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •