+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
  1. Avatar von Lindenbluete
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    141

    Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Hallo Wandervögel

    Wir würden gern im September / Oktober eine Streckenwanderung machen, gerne 5 bis 8 Etappen, 22 bis 25 km Strecke ist erprobt und kein Problem. Wichtig ist uns eine gute Infrastruktur, das bedeutet: Gute Unterkünfte (also keine Mehrbettheuhotelhütten), die Möglichkeit des Gepäcktransfers von Unterkunft zu Unterkunft, und gerne nette Städtchen mit lecker Essen als Etappenziele.

    Wir würden gern in Europa bleiben und das Höchste (aber eben kein Muss) wäre eine schöne Strecke an einem Fluss entlang. Fällt euch dazu etwas ein?

    Wir sind den Fischerweg in Portugal und einen Teil des Historischen Weges gelaufen, 120km in fünf sandigen Tagesetappen, den Jubiläumsweg am Bodensee mit 111km und den Cami de Cavalls auf Menorca mit 185km haben wir schon erwandert und alle haben uns wirklich gut gefallen, nicht zuletzt weil wir auf großen Teilen der Streckenführungen allein unterwegs waren.

    Und nun wir haben Lust auf mehr – wer hat Ideen?

    Herzlichen Dank,
    Lindenbluete


  2. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    537

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Hmmm... ich hätte schon Ideen, aber finde es widersprüchlich, sein Gepäck vom KfZ transportieren zu lassen und gleichzeitig Einsamkeit zu suchen. Das wird wahrscheinlich schwer zu finden sein, genauso bei gut 20 km Strecke pro Tag jeden Abend in einem netten Städtchen anzukommen. Ich kenne es so, dass man zwingend auch mal irgendwo übernachtet, wo es nur drei Häuser gibt - was ja auch seinen Reiz hat...


  3. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    6.922

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Amalfi- Küstenpfade, das stelle ich mir toll vor. Das ist eins meiner Vorhaben.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.381

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Der Southwest Coast Path in Cornwall ist sehr schön, die Strecke von St. Ives bis nach Falmouth ist ein Sahnestückchen, ca 160 bis 170 km. Allerdings kann das Wetter im Oktober schon etwas ungädig werden. Gepäcktransport habe ich dort bei den Zimmerwirten angefragt, da ging immer was.

    Goldsteig ist auch schön, und der nördliche Teil war im herrlichsten Oktober unerwartet einsam -- vielleicht zu einsam für euch, man hat nicht viel Spielraum mit den Etappen, und im Oktober sind Tagesstrecken von z.T. bis zu 30 km eine gewisse Herausforderung, weil man nur 10 Stunden Tagslicht hat. Auf der Strecke durch den Nationalpark sind Hüttenübernachtungen nötig, und Gepäcktransport könnte schwierig werden, aber den ganzen Goldsteig geht man ohnehin nicht in acht Tagen.

    In der Ardeche habe ich mal im Oktober eine organisierte Tour gemacht, wo Gepäck transportiert wurde und jeder seine Strecken für sich laufen konnte, und die anderen Tourengeher meist erst an der Unterkunft wiedertraf. Das Essen war traumhaft! Wenn dich das interessiert, kann ich den Anbieter mal nachsehen. Die Etappen waren allerdings etwas kürzer.

    Alles keine Flußtouren. An Flüssen lang ist oft alles voller Radfahrer...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Avatar von Lindenbluete
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    141

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Vielen Dank für eure Anregungen.


    @ Kealakekua:
    Vielleicht hätte ich noch klarer darstellen sollen, dass es sich um keine unumgänglichen Dogmen handelt, sondern um eine Wunschliste, was die Wegausstattung angeht. Allerdings ist unsere Erfahrung, dass es mehrfach schon so ging. An was würdest du denn denken?

    @Cara123:
    Hast du schon ein wenig mehr Konkretes für dich bezüglich der Amalfiküste geplant? Ich habe mal schnell geschaut und das könnte eine Idee für uns sein – danke für den Tip, das vertiefen wir mal.

    @Wildwusel
    Ja, die Radfahrer… Deswegen den Bodensee keinesfalls mit dem Rad umrunden, weil es entsetzlich voll ist, sondern lieber den Jubiläumsweg laufen ist mein Tip. Und auch unsere anderen Wanderungen waren stets zumindest Großteils für Radler nicht fahrbar.

    Viele Radler befürchte ich am Fluss schon auch, dachte aber, vielleicht kommt ja jemand und hat einen Tip – in diesem Sinne wäre ich dankbar für den Ardecheanbieter.
    Wo ich dich nicht ganz verstehe: Die Ardeche ist doch ein Fluß (oder gibt es die gleichnamige Region?). Die Etappenlänge war von mir eher als (vager) Maximalwert gemeint. Mehr geht, weniger auch.

  6. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Der GR 20 auf Korsika ist der Hammer, aber seeeeehr anstrengend und gefährlich. Ich bin mal nur ein Stück gegangen. Das war mir zu viel. Gepäck und Essen mußt du mitnehmen. Man ist 2 Wochen unterwegs, es gibt zwischendrin Stellen, wo man aussteigen kann. Kommt nächsten Sonntag um 21.45 Uhr Trans-Korsika und am 10.06. um 17.30 Uhr auf Phoenix ein Bericht. Grandiose Landschaft. Aber ich glaube, daß ist nichts für euch.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

  7. Avatar von Lindenbluete
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    141

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Nein, Linsemo, der GR20 ist in vielerlei Hinsicht so gar nichts für uns, ich habe mich ein wenig eingelesen – cool, dass du ihn ein Stück gegangen bist!

    Der von uns schon gewanderte GR223 auf Menorca war ideal für uns: 185km, 4.000 Höhenmeter, phantastische, abwechslungsreiche Landschaft überwiegend durch Naturschutzgebiet und alle paar Etappen ein hübscher Ort – dies nur, um euch vielleicht eine neue Idee zurück zu geben.

    Den Goldsteig habe ich mittlerweile auch kurz angeschaut, da könnte ich mir den pfälzischen Teil gut vorstellen, die Pfalz kennen wir noch nicht gut. Wird auch vertieft, brauche ich mehr Zeit zu als mir der Abend lässt.

    Den South West in Cornwall würde ich lieber im Juni / Juli gehen, dann wird’s aber nächstes Jahr, da muss das Wetter perfekt sein! Cornwall ist schon lange ein kleiner Traum von mir, danke nochmal, Wildwusel! (Wenn du magst, kannst du gern noch ein wenig schwärmen).

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.381

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Hi Lindenbluete,

    für die Ardeche hast du eine PN.

    Cornwall:
    Ich bin einen Teil (140 km) des South West Coast Path 2009 gegangen. Am 29. April war ich in Falmouth (wunderschönes Städtchen), und dann "gegen" die normale Richtung (normal ist gegen den Uhrzeigersinn, ich bin mit ihm gegangen) Richtung St. Ives -- einfach mal drauflos, immer so ein bis zwei Tage vortelefoniert.

    In Pendeen, 20 km vor St. Ives, verließ mich das gute Wetter und Nebel wie in einem Edgar-Wallace-Film brach aus. Nachdem ich einen Tag auf Besserung gewartet hatte, habe ich statt dessen den Bus nach St Ives genommen, dort ein paar Tage die Beine hochgelegt und mich den Süßwarenläden und Kunstgalereien gewidmet, und aufs Meer geguckt.

    Der Weg ist z.T. recht anstrengend, und wenn man Angst vor Abhängen hat, die optisch ins Nichts verschwinden, oder vor Kuhherden, auch nervlich punktuell strapaziös. Wanderstöcke sind Pflicht. Aber so eine dicht-an-dicht-Ansammlung von niedlichsten kleinen Ortschaften, blau schimmernden felsigen Buchten, hohem Heideland voller blühendem Ginster, und Gärten aller Art (Cornwall ist Bayern frühlingsmäßig einen Monat voraus) habe ich noch nirgends woanders gesehen. Und die meiste Zeit hat man das Meer an seiner Seite. Oft nur 50 Meter entfernt. Nach unten. Natürlich muß man auch zu jeder Bachmündung heruntersteigen und sieht die blauen, felsigen Buchten aus der Nähe. Total irre sind einige Flußläufe, die man bei Niedrigwasser durchwaten kann und wo man bei Hochwasser hoffentlich ein Boot herbeiwinken kann, wenn der Skipper nicht gerade auf ein Bier ist oder eine Kuh einfangen muß. In der Wegbeschreibung, die jedes Jahr neu herauskommt, stehen die Gezeiten... Auch so ein Weg, den ich schon seit Jahren mal weitergehen will (die Gesamtstrecke sind 1000 km), aber es gibt so viele Wege, und viele sind näher! (Die Anreise hat mit Flugzeug und Zug fast 9 Stunden gedauert.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    537

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Zitat Zitat von Lindenbluete Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Anregungen.


    @ Kealakekua:
    Vielleicht hätte ich noch klarer darstellen sollen, dass es sich um keine unumgänglichen Dogmen handelt, sondern um eine Wunschliste, was die Wegausstattung angeht. Allerdings ist unsere Erfahrung, dass es mehrfach schon so ging. An was würdest du denn denken?
    Rund um die Isle of Wight (der sonnigste Ort des United Kingdom, supermildes Klima) führt ein Küstenwanderweg, der landschaftlich wunderschön und abwechslungsreich ist. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, gibt es auch fast immer extrem schnuckelige, teilweise gar nicht so kleine Orte als Etappenziele. Bei der Auswahl an tollen Übernachtungsmöglichkeiten dort fällt es schwer, sich zu entscheiden, und essengehen ist auch hervorragend.
    Man kann sogar einen Abstecher entlang eines schönen, überraschend breiten Flusses machen, den Medina entlang in die Inselhauptstadt Newport.
    Der ÖPNV ist übrigens auch gut ausgebaut.

  10. Avatar von Lindenbluete
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    141

    AW: Schöne Etappenwanderung in Europa?

    Oh, das klingt aber auch verlockend, auch das werde ich mir ansehen, hab vielen Dank, Kealakekua. (Nachtrag: Beim zugegeben raschen Suchen habe ich keinen solchen Weg gefunden. Hast du vielleicht einen konkreteren Suchtip?)

    Danke auch für dein Weiterschwärmen hier, Wildwusel!

    Wenn ich euch so lese, überlege ich, diesen Strang als Etappenwandererlebnisberichtestrang auszubauen.

    Ich bin gespannt, für was wir uns entscheiden - meist haben wir, bis es los geht so ca 15 "aber DAS machen wir jetzt GANZ sicher" Ziele fast fertig geplant. Die Welt ist einfach so groß und auch direkt vor der Tür ist es schön und die Urlaubstage so knapp.
    Ich werde berichten und bin weiterhin an Vorschlägen und Erfahrungen interessiert.

    LG
    Lindenbluete
    Geändert von Lindenbluete (28.04.2019 um 22:33 Uhr) Grund: Nachtrag eingefügt

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •