+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. Avatar von Galah
    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    536

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Die Pyramiden kann ich wiederum gar nicht empfehlen.
    Die Pyramiden sind sicherlich nur für 1 von 2000 Teneriffa-Besuchern von Interesse. Von dem, was Carolly bisher so von sich geschrieben hat, schließe ich, dass das für sie einen Reiz haben könnte.

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Der botanische Garten klingt gut! Bis jetzt hatte ich noch keinen richtigen Grund gefunden nach Puerto de la Cruz zu fahren, aber botanische Gaerten besuche ich gerne
    Falls Dich Agatha Christie interessiert, kannst Du im Orchideengarten (- der ist mitten in Puerto de la Cruz, nicht identisch mit dem botanischen Garten) auf ihren Spuren wandeln, und da wachsen Dir die Orangen und Mangos quasi direkt in den Mund. Den botanischen Garten fand ich zu meiner Zeit recht düster und vernachlässigt, aber das ist schon lange her, und ich kenne den aktuellen Stand nicht.

    Masca konnte ich leider nicht sehen, weil die Schlucht (wie sehr oft) geschlossen war, als ich dort war.

    Zum Anaga-Gebirge noch eine Warnung: Es kann dort schnell lebensgefährlich werden, sofern man in Nebel gerät, während man sich auf einer Levada am Steilhang befindet. Pünktlich um 16:00 zieht vom Meer her dichter Nebel über die Gipfel. Daher besser früh losgehen und immer auf die Orientierung achten. (Auf erwähnte Levada waren wir nur versehentlich gekommen, da wir uns verlaufen hatten.)

    Sehr gerne verfolge ich Deine Erlebnisse, da ich die Kanaren sehr liebe.
    Ich war auf allen sieben, allerdings immer im Winter, da ich mit den Kanaren auch ein Dem-Winter-entfliehen assoziiere.
    "When nothing is sure, everything is possible." (Margaret Atwood)

    "There is a crack in everything, that's how the light gets in." (Leonard Cohen)

    "He just rather liked being at Shangri-La. Its atmosphere soothed while its mystery stimulated, and the total sensation was agreeable." (James Hilton, "Lost Horizon")

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.925

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Danke euch allen :)
    Heute habe ich 2 Lavatunnelkomplexe erwandert/erkrochen. Erst als ich wieder zuhause war viel mir auf dass ich nur 3 Hosen mitgenommen habe. Naja, diese kann gleich in die Waesche. Aber das war auf jeden Fall einen Besuch wert!

  3. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.925

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Ich plane mal etwas. Bis jetzt habe ich 3 groessere Wanderungen geplant.
    - Teide runter
    - zum Pico Viejo und zurueck (rund 1000m Aufstieg *schluck*)
    - Masca Schlucht runter und wieder hoch (ist zu unpraktisch um mit dem Boot zurueck zu fahren und manche Wanderwebsites behaupten dass der Bootspier noch nicht repariert ist, 600m)
    - Eventuell 4, aber da muss ich mir anschauen wie steil es wirklich ist: ein Abstieg zu einem abgestuerztem Flugzeug


  4. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    351

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Ich plane mal etwas. Bis jetzt habe ich 3 groessere Wanderungen geplant.

    - Masca Schlucht runter und wieder hoch (ist zu unpraktisch um mit dem Boot zurueck zu fahren und manche Wanderwebsites behaupten dass der Bootspier noch nicht repariert ist, 600m)
    Nachdem im Februar 8 deutsche Touristen in einer Höhle übernachten mussten, ist die Mascaschlucht bis auf weiteres gesperrt und soll sicherer gemacht werden. Die Bezirksregierung will angeblich 1 Mio ? investieren. Das stand in einer spanischen Zeitung. D.h. zur Zeit und in naher Zukunft ist dort der Ab- und Aufmarsch verboten. Wer es trotzdem tut muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.
    Verschiedene Firmen fordern die Wiedereröffnung des Bootsanlegers von Masca
    Liebe Grüsse
    Macaronesia


  5. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    351

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    -La Orotova (man hat dort einen tollen Blick)

    "Orotava sehen und lieben". Diese alte geschichtsträchtige Patrizierstadt kann man sehr gut mittels Theaterstadtführungen erkundigen. Google mal Antonia Jaster.
    Cafetería Tahoro wurde vor über 100 Jahren von dem Deutschen Egon Wende gegründet und seine Kuchen und Torten werden heute noch gerne von der einheimischen Bevölkerung verspeist.
    Liebe Grüsse
    Macaronesia


  6. Registriert seit
    08.08.2016
    Beiträge
    963

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Schöne Bildee

  7. 27.08.2018, 11:04


  8. 27.08.2018, 11:04


  9. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.925

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Zitat Zitat von macaronesia Beitrag anzeigen
    Nachdem im Februar 8 deutsche Touristen in einer Höhle übernachten mussten, ist die Mascaschlucht bis auf weiteres gesperrt und soll sicherer gemacht werden. Die Bezirksregierung will angeblich 1 Mio ? investieren. Das stand in einer spanischen Zeitung. D.h. zur Zeit und in naher Zukunft ist dort der Ab- und Aufmarsch verboten. Wer es trotzdem tut muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.
    Verschiedene Firmen fordern die Wiedereröffnung des Bootsanlegers von Masca
    Das dachte ich auch. Aber scheinbar kann ich Exkursionen dorthin buchen, oder Boottransport. Aber ok, die Wanderung wird leider sowieso nicht platzfinden weil ich Probleme mit meinen Wandersocken habe und Blasen beim Bergabgehen kriege. Eine Wanderung bergab beginnen ist keine gute Idee.

    Pico Viejo habe ich uebrigens vorgestern schon getan. Siehe Sportforum - Wandern.

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    11.925

    AW: Tenerifa jetzt, und total unvorbereitet.

    Zitat Zitat von macaronesia Beitrag anzeigen
    -La Orotova (man hat dort einen tollen Blick)

    "Orotava sehen und lieben". Diese alte geschichtsträchtige Patrizierstadt kann man sehr gut mittels Theaterstadtführungen erkundigen. Google mal Antonia Jaster.
    Cafetería Tahoro wurde vor über 100 Jahren von dem Deutschen Egon Wende gegründet und seine Kuchen und Torten werden heute noch gerne von der einheimischen Bevölkerung verspeist.
    Danke guck ich mir an.

  11. 28.08.2018, 02:13


  12. 28.08.2018, 02:13


+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •