+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58
  1. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.360

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    ...die Hauptattraktion ist der langsamste Landschaftsfilm aller Zeiten. ...
    Ja, das ist wirklich eine andere Art zu reisen, habe ich noch nie gemacht.

    (Ich habe mit dem Gedanken einer Donaukreuzfahrt gespielt, aber irgendwie habe ich Sorgen, dass es mir auf dem Schiff nicht gefällt.)
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  2. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.557

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Eine komplette Kreuzfahrt würde ich glaub ich auch nie machen, bis auf evt. Hurtigrouten. Wir haben in Geiranger am Hafen gesessen und fassungslos die ausklappbaren Brücken für die Landgänger gesehen. So in Zollstockmanier klappbar. Und ein stetiger Strom von den Tausenden vom schwimmenden Hochhaus ans Ufer. Unsere Reiseleiterin erzählte uns, im letzten (?) Jahr hätten die Bauern ihre auf den Wiesen liegenden Silageballen beschriftet. Jeder Ballen ein Buchstabe: N-O-C-R-U-I-S-E-S. Ich kann sie verstehen, irgendwie, ohne hier wem die Reise madig machen zu wollen.
    Für mich war die Busreise im letzten Jahr perfekt. Anspruchsvoll, anstrengend, auch erholsam, ungeheuer informativ, und mit netten Leuten.
    Und sogar der urkölsche Busfahrer, dem von den Kollegen mitleidsvoll die Schulter geklopft wurde, nachdem er zugegeben hatte, noch nie in N gewesen zu sein, und dies seine erste Reise dahin wäre, war völlig aus dem Häuschen und stürzte bei jedem Stopp mit "NÄä, dat is ja der HAMMER hä!!" aus dem Bus, um Fotos zu machen. Wobei es auch oben auf den wahrhaft atemberaubend schönen Gipfeln eine gewisse Komik hat, wenn Scharen von Chinesen sich mit Selfiesticks vor dem Abgrund postieren. Ohne selber mal zu gucken, natürlich.
    Nächstes Jahr sind dann mehr Schiffspassagen dabei.
    Und ich empfand alle Norweger, auch wenn ich sie nur in Läden und Cafeterias getroffen hab, ungeheuer freundlich und mit simplem Schulenglisch ließ sich sehr gut kommunizieren.
    Und Eis: Auf keinen Fall!! das norwegische Softeis verpassen. War auch ein Tipp der Reiseleiterin. Ein unglaublicher Genuss. Ersetzt aber locker ein Mittagessen, in vielerlei Hinsicht...
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.193

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Für mich war die Busreise im letzten Jahr perfekt. Anspruchsvoll, anstrengend, auch erholsam, ungeheuer informativ, und mit netten Leuten.
    Bus geht bei mir überhaupt nicht. Entweder wird mir unglaublich übel, oder ich schlafe ein...

    Es gab auf dem Schiff übrigens Fisch-Eis und Bier-Eis. Fehlte nur das Pommes-mit-Mayo-Eis.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.360

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    @Anemone: welches Softeis meinst du? Ist bislang komplett an mir vorbeigegangen. Ich finde norwegisches Eis fad und freue mich immer schon auf das italienische Eis, wenn ich mal wieder in Deutschland bin :-))

  5. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.557

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Das war das normale Softeis aus diesen Automaten in Cafeterias. Immer noch mit irgendwelchen Streuseln zur Auswahl. Kein verpacktes. Ich wäre auch nie drauf gekommen, wenn unsere Reiseleiterin, eine passionierte Norwegen/Skandinavienkennerin und Fan der Länder das nicht besonders empfohlen hätte. Es ist ungeheuer sahnig. Und macht richtig satt. Aber lecker satt.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  6. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.360

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Ach, is ja 'n Ding. Muß ich mal meine Kinder zu befragen :-)
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  7. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.030

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Danke an euch für eure Worte und Ideen. Busreisen sind für meinen Mann und mich gaaar nichts (ich 1,84, er 2 Meter), die Reise zum Nordkap ist ein Traum von mir. Da sind die 11 Tage mit der Bewältigung der Strecke für uns optimal, auch zu dem Reisezeitpunkt.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  8. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.953

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    die Reise zum Nordkap ist ein Traum von mir.
    Darf ich meinen Mann mitgeben.

    Wir haben die Reise nächstes Jahr auch vor, ich lese interessiert mit. Wahrscheinlich wird es auch die Tour ab Bremerhaven werden, da Freunde mitkommen wollen, die nicht gerne fliegen.
    Hurtigruten war zuerst in der Auswahl, aber die Anlegezeiten sind ja nicht so ideal für Ausflüge.

    Und ständig nur den "langsamsten Landschaftsfilm" zu gucken, da krieg ich die Krise. Mir liegt zuhause schon zu viel Gegend herum.

    Ich verspreche auch, die dortige Gastronomie über Gebühr zu strapazieren.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  9. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.030

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?



    Ich berichte dann! Wir fahren mit einem Pärchen, damit wir uns nicht auf den S gehen. Das Schiff ist gut ausgerüstet, wir werden die Seetage auch gut rumkriegen. Zur Not an der Bar.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  10. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.557

    AW: Hurtigruten im Oktober - empfehlenswert?

    Was die Busreise angeht, hatte ich ja alle geballten Vorurteile, die man nur haben kann. Beige Rentnertruppe im Laufschritt aufs Autobahnklo, Ölsardinentransport über gefühlte zig Stunden etc etc.
    Da hatte mich allerdings die Reisebeschreibung sowas von angefixt, dass ich nachdenklich wurde. Ich kenne ja N von ganz früher noch vor dem Öl, als richtig "primitives"Reiseland (60er!), als meine Eltern zu meinem Kummer nicht wie alle anderen an die Riviera wollten sondern nach Norden. Was ich mir da in meiner Schulklasse an Kommentaren anhören durfte.... Eisbären war noch das mildeste.
    Dann war ich noch mal später mit Freund da und immer noch begeistert. Nur immer musste einer fahren und einer konnte gucken. Das wollte ich mal so haben, dass ich nur noch genießen wollte ohne fahren zu müssen. Da bin ich dann nach schweren Grübeleien selber zum Busunternehmen gefahren und hab mal probegesessen. Und war begeistert. Der Sitzabstand ist dort mehr als komfortabel, ich bin ja auch 177 und zwischen Knie und nächstem Sitz war noch komfortabel Luft.
    Ich hab dann eine Reise im Frühjahr gewählt, Kiel/Oslo mit so einer Superduperfähre und dann quer durch die Pampa und wieder Bergen/Dänemark zurück. Ich war erst mal positiv überrascht über das Publikum. Ich war ja allein unterwegs und einige andere Frauen auch. Und Paare. Fast alles durchweg nette Leute. Ich denke aber auch, dass die Klientel, die nach N fährt, eine andere ist als an die Costa Brava. Vielleicht.
    Der Fahrkomfort war erstklassig und ich meine Vorurteile gänzlich begraben. Zumindest was dieses Unternehmen angeht. Allein die Reiseleiterin war dermaßen gut, gebildet, nett, angenehm im Umgang.
    Und daher kommt halt im nächsten Jahr die große Tour dran "Traumstraßen Norwegens", das ist schon ein gewaltiges Programm.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •