+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. Avatar von Mausi63
    Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    30

    AW: MARBURG - Tipps erbeten

    Susanne- Danke für deinen Bericht☺

    Ja, du hast direkt die zwei "Hauptprobleme" der Stadt benannt.

    Verkehr ist hier eine Katastrophe. Irgendwie möchte man gerne am liebsten alle Autos aus der Stadt verbannen aber das klappt halt nicht. Durch die topografische Lage ist es schwer eine Lösung für alle Bedürfnisse zu finden. Ich fahr Auto, Motorrad, Fahrrad und gehe zu Fuß und nichts ist richtig toll 😞

    Das Mülltonnenproblem ist auch ein häufiges Thema hier, das liegt daran, dass überwiegend an Studenten vermietet wird, die kümmern sich meist nicht so darum, wie es vielleicht Familien oder Einzelpersonen machen würden.
    Aber mit Studenten lässt sich für die Vermieter halt mehr Geld reinholen als mit einer Familie 😒😤

    Die Buchhandlung (du meinst die große oberhalb der alten Uni) war früher ein Familienbetrieb und ist jetzt leider eine Kette. Allerdings wird man auch in Ketten oft gut beraten...

    Nunja, ihr hattet aber anscheinend trotzdem einen schönen Aufenthalt und super Wetter!

    Ich finde es sehr interessant, mal einen "Außenblick" auf das für mich alltägliche zu bekommen. Deshalb nochmal Danke für deine Eindrücke!

    Und kommt einfach nochmal wieder und testet dann das Vinopolio und den Bückingsgarten- das ist nicht so Studenten orientiert. 😊
    free your mind, your ass will follow
    - indianische Weisheit -

  2. Avatar von susanne
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    5.793

    AW: MARBURG - Tipps erbeten

    Hallo, Mausi63,
    es ist sicherlich nicht einfach, aufgrund der Lage der Stadt, allem gerecht zu werden.
    Aber gerade die Altstadt sollte es den Stadtvätern doch wert sein, dass diese ein ansprechendes Bild abgibt.
    Man könnte sicherlich das Monstrum von Aufzug zur Oberstadt ansehnlicher gestalten, ebenso die Passagen, die man passieren muss.
    Vielleicht ist es auch der jüngeren Generation, die dort (zeitweilig) lebt, egal, wie es im Umfeld aussieht??
    Die doch so zahlreich interessanten Fachwerkhäuser sind doch ein Pfund, mit dem eine Stadt, ein Ort wuchern kann.

    Die besagte Buchhandlung sieht so toll von außen aus, drinnen auch. Schade nur, dass das Personal so wenig engagiert ist/war. Das erlebten wir leider noch in 2 weiteren Buchhandlungen.
    Insgesamt haben wir es dennoch als angenehm empfunden, dass noch nicht soviele Touristenströme unterwegs waren.

    Das alles soll jetzt nicht ein "Marburg-Bashing" sein.
    In der (Groß)Stadt, in der ich lebe, gibt es, was u.a. das Stadtbild angeht, ebenfalls genügend Verbesserungswürdiges.
    Niemand ist auf der Welt, um so zu sein, wie andere ihn gerne hätten

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •