+ Antworten
Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 212

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.963

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es verlangt niemand, dass Ihr den Wunsch nachvollziehen könnt, für die Idee scheint die Idee attraktiv, das ist doch legitim.
    Ich kann den Wunsch nachvollziehen...

  2. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    6.113

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Der Wunsch ist - oder war - bei so manchen da, bei einigen dadurch auch Erfahrung. Danach wurde gefragt, die wird hier eingebracht.
    Tatsächlich kenne ich weit mehr als nur eine Urlaubs-Gemeinschaft, die sich danach möglichst aus dem Weg gegangen ist

  3. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.086

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Wenn es um das Kostenteilen geht, dann würde ich es nicht tun. Es müssen schon andere Gründe vorhanden sein, um mit jemanden, den man nicht so gut kennt, zusammen wegzufahren. Und ich würde Einzelzimmer nehmen. Du weißt nicht. ob sie schnarcht. Vielleicht weiß sie es selber nicht.

    Ich fahre lieber alleine, dann kann ich machen was ich möchte.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)



  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    10.963

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Wenn es um das Kostenteilen geht, dann würde ich es nicht tun. Es müssen schon andere Gründe vorhanden sein,
    Das stimmt!

    Ich bin immer mit jemandem verreist, mit dem ich halt gerne verreisen wollte. Also aus heeren Gründen

  5. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    6.007

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich würde mir noch nicht mal mit einer Freundin ein Zimmer teilen.

    Allerdings müsste auch klar sein, dass jede ihren Freiraum für eigene Unternehmungen hat.
    Eigenes Zimmer und jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne es ausdiskutieren zu müssen etwas alleine unternehmen, anschauen und Essen gehen zu können ohne das Reisepartnerin sich im Stich gelassen fühlt weil sie Betreuung braucht.

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Wenn der Hauptgrund einer solchen gemeinsamen Reise in Kostenvorteilen bestünde, dann würde ich lieber verzichten.
    Auf jeden Fall! Wenn der Grund sich mit jemandem zusammen zu tun für eine Reise darin läge das ich mir Zimmer, Auto oder sonstwas alleine nicht gut leisten kann bleib ich daheim.
    Wenn mit jemandem dann deswegen weil es mit dem oder derjenigen schön ist Zeit zu verbringen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."


  6. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.281

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Danke für eure Meinungen.
    Es geht mir nicht ums Sparen und ich verreise auch mal alleine. Aber bei bestimmten Zielen ist eine Reisebegleitung schon ganz schön.
    Meine Kinder haben zum Teil schon eigene Familien oder sind in einem Alter, wo reisen mit Mama langsam uncool wird, bzw. meine Ziele nicht interessieren. Die letzten Jahre bin ich dann auch mal alleine weggefahren, aber durch die Anfrage der Bekannten ist der Gedanke aufgekommen, das auch mal mittelfristig in Betracht zu ziehen.

  7. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.086

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Jetzt sind meiner Phantasie gerade Grenzen gesetzt. Bei welchen Reiseziele brauchte man eine Reisebegleitung. Würde mich interessieren.

    Mir fällt bei mir ein, daß ich manche Wanderungen alleine nicht mache, sie aber zu zweit machen würde. Wenn was passiert, ist jemand da, der Hilfe rufen kann. Aber das ist für mich keine Grund mit jemandem zusammen zu fahren. Ich kenne auch keinen und ich bin Einzelgänger.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  8. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.816

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Mir fällt bei mir ein, daß ich manche Wanderungen alleine nicht mache, sie aber zu zweit machen würde. Wenn was passiert, ist jemand da, der Hilfe rufen kann. Aber das ist für mich keine Grund mit jemandem zusammen zu fahren. Ich kenne auch keinen und ich bin Einzelgänger.
    So ging es mir vor einem Jahr auf Mallorca, wo ich in dieser Jahreszeit auf einem Wanderweg unterwegs war, der eigentlich kein Weg war, sondern einem Geröllfeld glich. Mir ist keine Menschenseele begegnet. Wäre ich umgeknickt oder hätte mir etwas gebrochen, au weia.

    Ich hatte nicht mal im Quartier gesagt, wo ich so unterwegs bin. Das werde ich, daraus habe ich gelernt, in Zukunft tun.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.086

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Im Gebiet am Mont Blanc wollte ich mal zu einem Gletscher, nicht rüber nur gucken am Rand. Unterwegs waren so viele Schneefelder wo unten das Wasser rauslief, bei einem Feld habe ich mich rüber getraut, das war nicht so groß, aber dann kamen andere, da habe ich mich nicht drüber getraut. Also bis zum Gletscher bin ich nicht gekommen. Ich hatte auch nicht Bescheid gegeben. Ich weiß wo meine Grenzen sind, wenn ich alleine unterwegs bin.

    OT: sorry
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  10. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.088

    AW: Wie gut sollte man seine Reisebegleitung kennen

    Im Familienstrang gibts einen Thread dazu ...

    Meine Meinung - auch bei Familie, Freunden kommt oft ne ganz andere Seite zum Vorschein.

    Wichtig wäre mir - wie abgeschlossen ist mein "Bereich", kann ich mich abseilen und mein eigenes Ding machen?

    Dann könnte ich auch mit "piefigen" Reisebegleitungen leben, die schon um 7 Uhr frühstücken und nur Pizza essen, während Ausschlafen im Urlaub für mich ein Muss ist und ich alle lokalen Spezialitäten ausprobieren will ...

    Schon bei einer geteilten Küche kanns scheitern ...

+ Antworten
Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •