+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.506

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    ich bin nicht sicher, ob es den idealen Verlag gibt, es hängt vermutlich immer vom jeweiligen Autor ab.

    In den letzten Jahren besonders gut gefallen haben mir

    - Mailand - Merian Momente
    - Venedig - Baedeker
    - Südengland - Bruckmann
    - Sylt - Dumont
    - Paris - National Geographic Traverler


    Der grundsätzliche Blick in mein Regal findet eine wilde Mischung vieler Verlage, gerne schmökere ich auch hin Büchern wie W100 Plätze die sie gehen haben müssenW, Low-Budged-Ratgeber, oder "Spaziergänge durch die Stadt".

    Früher fand ich auch einige Kunst-Dumont Führer sehr gut, die habe ich aber schon länger nicht in der Hand gehabt.
    Ansonsten nehme ich mir vor der Reise immer die Zeit verschiedene Führer entweder in der Bibilothek oder in der Buchhandlung durch zu schauen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  2. Registriert seit
    11.03.2002
    Beiträge
    773

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    ich bin nicht sicher, ob es den idealen Verlag gibt, es hängt vermutlich immer vom jeweiligen Autor ab.

    .
    Ja, meine Erfahrung ist auch, dass es den idealen Verlag leider nicht gibt - wirklich leider.

    Schön wäre halt so eine Richtung: Verlag X geht ins Detail, Verlag Y Natur- und Tierbeobachter, Verlag Z Standard-Mainstream-Touren etc.

    Also ist stöbern angesagt... (mach ich nicht so gerne, aber muss wohl...)


  3. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    666

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Ich kaufe grundsätzlich mindestens einen Reiseführer für jede Reise. Die benutzten habe ich in einem Regal im Wohnzimmer immer im Blick, schön abgenutzt und mit Eintrittskarten und Rechnungen als Lesezeichen.

    Die Kaufentscheidung treffe ich je nach Informationsbedarf hinsichtlich Kultur, Kunst, Geschichte, Touren, Spaziergänge, Detailinformationen. Ich besitze Dumont, DK, National Geographic, Baedecker, Lonely Planet, Merian, Reise Know How und auch ein Michael Müller ist dabei sowie ein Wallpaper.

  4. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.141

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Öhm - habt ihr denn keinen Buchladen? Keine Bücherei?

    Da kann man doch schon mal durchblättern. Ich entscheide mich jedenfalls immer erst, wenn ich kurz im Buch geblättert und den Aufbau angesehen habe, nehme dann das, was meinen Bedürfnissen entspricht.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.843

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Zitat Zitat von Venice Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Deine Erfahrung!
    Außer Zypern warst Du also mit den Reiseführern zufrieden?

    P.S. Dein Regal Carolly ist wahrscheinlich auch schon randvoll, oder?
    Im Allgemeinen bin ich mit den Reisefuehrern zufrieden. Zum Wandern nehme ich aber lieber die Rother. Die gibt es schon seit Ewigkeiten und die sind gut getestet.

    Noe, viele Reisefuehrer habe ich nicht. Meistens lasse ich die in der Unterkunft. Ich komme selten mal zum selben Ort zurueck, und in ein paar Jahren ist der eh veraltet. Das faellt fuer mich einfach unter Reisekosten.

  6. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.546

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Kennt ihr die sog Fettnäpfchenführer? Die kann ich als Ergänzung empfehlen, va wenn man in ein ungewöhnlicheres Land reist. Sie sind nett zu lesen.


  7. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    249

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Kennt ihr die sog Fettnäpfchenführer? Die kann ich als Ergänzung empfehlen, va wenn man in ein ungewöhnlicheres Land reist. Sie sind nett zu lesen.
    Danke für diesen Tipp! Ich habe sie gerade ergoogelt und werde mal einige in meiner Bücherei vormerken lassen.

    Bezüglich Reiseführern habe ich vor Jahren erstmals in Bangkok diese offenen Bücherregale erlebt, in denen nicht nur Reiseführer, sondern auch andere Literatur thematisch und nach Sprachen geordnet überall den Bachpackern zur Verfügung standen. Du nimmst eins raus und stellst eins rein..... Ich fand das grandios, gibt es mittlerweile ja fast überall, aber dort war wirklich ein Reiseführer-Schwerpunkt.

    .

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.843

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Was findet ihr in Reisefuehrern sinnlos? Fuer mich sind das Hotel- und Restauranttipps. Ich halte mich da nie dran sondern schaue online. Ohne diese Teile waehren Reisefuehrer viel duenner und brauchbarer fuer mich.

    Um ganz ehrlich zu sein kann ich mit ganz duennen Buechlein auch eher nichts anfangen. Die grossen Sehenswuerdigkeiten kenne ich schon, aber die kleine fruehchristliche Basikia am Ende der Welt wo vielleicht 10 Leute am Tag hingehen interessiert mich. In dem Sinne: Enkomi im tuerkischen Teil von Zypern fand ich toll. Gegen 13:00 war ich dort der erste Besucher des Tages, und der Mann der dort sass (naja, vor dem Fernseher schlief) hatte keine Lust mir eine Karte zu verkaufen. Infos waren vor Ort auch nicht zu finden. Damit war ich froh einen Reisefuehrer zu haben.

    Fuer Lykien hatte ich uebrigens einen Reisefuehrer der nur Altertuemer sehr ausfuehrlich beschrieb. Sowas waehre perfekt fuer mich. Fuer Staedtereisen brauche ich allgemeinen keinen Fuehrer, aber fuer sowas immer :)

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.255

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Für Hotel- und Restauranttipps greife ich viel lieber auf Reiseblogs zurück. Außerdem hebe ich immer interessante Reiseempfehlungen aus Zeitschriften auf.

    Ich nutze keine Reiseführer, ich wüsste nicht, wozu. Ich wähle aber 1.) keine besonders exotischen Reiseziele und 2.) bin ich nicht der Typ, der jeden einzelnen Altar besichtigen muss.

  10. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.300

    AW: Kauft Ihr noch Reiseführer?

    Mir ist noch eingefallen, dass ich auch Pinterest beim letzten Londonbesuch 2018 bemüht habe und so einen netten Blog über Spaziergänge in London gefunden habe - die so auch noch nicht kannte, obwohl ich schon oft dort war.
    Ähnlich auch für diesen Sommer in Dänemark. Obwohl wir schon oft in der Gegend waren, war mein Interesse nette Wanderwege zu finden. Was auch über Pinterest gelungen ist, aber aufgrund des tollen Wetters und der vielen Strandtage, dann so nicht nötig war.

    Ich mag wie schon gesagt diese Reiseführer, wo mir Spaziergänge vorgeschlagen werden. Hotels und Restauranttipps brauche ich eher nicht. Da wird spontan entschieden und auch mal woanders als geplant abgebogen und gefunden. Tipps von Einheimischen sind da auch unschlagbar. Unsere Urlaube über AirBnB haben uns persönliche „Reiseführer“ ermöglicht, sei es persönlich oder in Form einer Liste mit Restaurant- und Ausflugtipps.

    Mir gefällt es den Reiseführer inkl. Einer kleineren Karte als „Backup“ zu haben, insbesondere in Gegenden wo es kein WLAN gibt.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •