+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

  1. Registriert seit
    23.11.2012
    Beiträge
    1.143

    AW: Trinkgeld für Reiseleiterin und Busfahrer bei Rundreise

    Naja, ist doch gerade im nichtdeutschsprachigen Ausland gut, wenn der Reiseleiter erreichbar ist, oder? Wir machten eine Rundreise durch Andalusien, da brach sich eine Frau den Arm und ein Mann hatte 2x einen Harnstau und musste da auch mal nachts ins Krankenhaus. Was, wenn man die Sprache nicht kann und der Reiseleiter nicht erreichbar ist?

    Die Reiseleiterin war kompetent und immer erreichbar, sie bekam von uns am Ende auch ein gutes Trinkgeld für die 10tägige Reise, aber jeder gab es ihr selbst, es wurde nichts erwartet oder empfohlen.

    Der Busfahrer bekam von uns nichts, er war nur brummig, hat oft nicht mal gegrüßt, wenn man morgens in den Bus stieg. Der war praktisch wie nicht vorhanden, sprach mit niemandem, fuhr einfach nur den Bus, hätte auch ein selbstfahrendes Fahrzeug sein können, den Unterschied hätten wir nicht bemerkt. Und ja, es gab spanisch sprechende Mitfahrer.

    Also: keine Freundlichkeit - kein Trinkgeld. So mache ich das in Restaurants auch.
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.633

    AW: Trinkgeld für Reiseleiterin und Busfahrer bei Rundreise

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen
    Naja, ist doch gerade im nichtdeutschsprachigen Ausland gut, wenn der Reiseleiter erreichbar ist, oder? Wir machten eine Rundreise durch Andalusien, da brach sich eine Frau den Arm und ein Mann hatte 2x einen Harnstau und musste da auch mal nachts ins Krankenhaus. Was, wenn man die Sprache nicht kann und der Reiseleiter nicht erreichbar ist?
    Ich finde das auch etwas problematisch, wenn man den Reiseleiter nicht erreichen kann.
    Auch ohne gesundheitliche Notfälle, es kann sich mal jemand verlaufen und dadurch verspäten. Es waren bei individueller Freizeit ja immer genaue Abfahrtszeiten vorgegeben.

    Im letzten Jahr kam das einmal vor. Der Reiseleiter wurde telefonisch informiert, fragte nach dem Aufenthaltsort, bat das Ehepaar an Ort und Stelle zu warten und dirigierte den Busfahrer dorthin.

    Keine Ahnung wie das dieses Jahr abgelaufen wäre ...

    Unser Busfahrer war Ire, sehr behäbig und hat sich auch mit niemandem unterhalten. Aber er ist super gefahren. Mir wird sonst schnell übel bei Busfahrten auf kurviger Strecke, dieses Mal überhaupt nicht. Und das war mir dann schon ein Trinkgeld wert.


  3. Registriert seit
    02.12.2002
    Beiträge
    266

    AW: Trinkgeld für Reiseleiterin und Busfahrer bei Rundreise

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Aber das die Reisen günstig sein sollen, wird schon gerne mitgenommen....
    Und das die Reisebegleiter durchaus für die Gäste was tun, ist auch OK - und nimmt man auch gerne in Anspruch.

    Nein - ist natürlich nicht das "Problem" der Gäste....

    Und das wird sicher in Zukunft letztlich ein Thema werden - nachdem die "Empfehlungen" ja gerne ignoriert werden (egal ob Kreuzfahrt oder Busreise). Es finden sich halt immer weniger Leute, die diesen Job dann machen wollen (und wer jetzt behauptet, daß da "mehr Geld als bei einem richtigen Job rüberwächst", darf das gerne mal machen - zum einen macht man das gelegentlich - weil man davon eben nicht leben kann - es ist nichtmal ein Zubrot und man kann es auch nervlich nicht machen - denn zu behaupten, daß bei 48 Leuten im Bus "keine Arbeit angefallen ist" wage ich zu bezweifeln. Gerade bei Rundreisen hat man organisatorisch mehr als reichlich zu tun - was die Gäste nicht sehen. Müssen sie auch nicht - sollen sie idealerweise auch nicht. Wenn sie die Arbeit sehen, ist meist was schief gegangen.)
    Warum sollen die Gäste die Arbeit nicht sehen (wollen)?
    Weil Reisende die perfekte Illusion im Urlaub erleben möchten? Weil Reisende im Urlaub nicht über Nachhaltigkeit nachdenken möchten?
    Ich weiß, dass wir uns bei der Diskussion um Lebens- und Arbeitsbedingungen im Tourismussektor in eine philosophische Richtung bewegen, die einen weit größeren Rahmen als den oben angesprochenen Aspekt betrifft.
    Aufklärung tut gut, auch und vor allem wenn Reiseleiter nicht entgolten werden, so dass der Reisende sich den Veranstalter aussuchen kann.

  4. Avatar von Renate-Alice
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    2.933

    AW: Trinkgeld für Reiseleiterin und Busfahrer bei Rundreise

    Zitat Zitat von Sintonia Beitrag anzeigen
    Trinkgeld geben ist für mich ok, damit kann ich eine gute Leistung honorieren.
    Wenn Trinkgeld eingefordert wird, sperre ich mich grundsätzlich dagegen.
    Denn Trinkgeld einfordern ist mir persönlich zu aufdringlich.
    Dem stimme ich durchaus zu.
    Die USA sieht man das allerdings anders, da darf man gerade mal ankreuzen, ob man 15, 18 oder 21% Trinkgeld geben will! Und das Ganze wird versehen mit dem Zusatz, dass man dem lieben Gast ständig mühsames Rechnen ersparen will!
    Was war ich erleichtert, mal nicht " rechnen" zu müssen!
    Dass das über kurz oder lang auch bei uns Schule machen wird, war abzusehen, denn ich vermute, die meisten fügen sich dem Druck, weil sie nicht für kleinlich oder gar geizig gehalten werden wollen!

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.151

    AW: Trinkgeld für Reiseleiterin und Busfahrer bei Rundreise

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Ich habe immer pro Tag und pro Person 10 Euro gegeben. Gerne, weil die Leistung gut war.
    Nach den letzten Gruppenreisen denke ich allerdings um.

    Es sollte Sache des Reiseveranstalters sein, da für bessere Konditionen zu sorgen. Und damit den gut zahlenden Kunden und den gut arbeitenden Mitarbeitern diese unsägliche Bettelei zu ersparen.
    rot unterlegt von mir
    das sind bei einer 10 tagesreise mit 2 personen ja 200 euro
    ich personlich finde das zuviel, selbst wenn man jetzt von einem europaeischen land und dessen loehne ausgeht
    das auge der moderatoren ist ueberall...

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •