+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

  1. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.147

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Oh

    Kannst Du es denn noch lesen? Dann vielleicht nochmal in einen neuen Beitrag kopieren?

  2. Avatar von Singin-in-the-rain
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    290

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Jetzt scheint es wieder zu gehen, ich melde mich morgen ausführlich. Danke für Deine Beiträge, Loriot! Nicht ernst genommen zu werden, kann einem in so einer Situation wirklich den Rest geben.


  3. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.147

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Zitat Zitat von Singin-in-the-rain Beitrag anzeigen
    Fürchte ich ja auch. Allerdings waren es zwei Tage, am ersten war ich komplett unterwegs und am Ende des zweiten Tages habe ich mich beim Vermieter beschwert, weil ich massive gesundheitliche Probleme bekam. Das Nachweisproblem hätte es auch nach 3 Stunden gegeben, ich weiß ja nicht mal, ob meine Beschwerden überhaupt auf den Gestank zurückzuführen sind, das ist eine Vermutung. Ich würde eine unbekannte Unterkunft jetzt nur noch für maximal 3 Tage buchen, aber hinterher ist man immer klüger.

    Der Kurverwaltung werde ich schreiben und um Vermittlung bitten. Nein ich habe sie nicht als Zeugen eingeschaltet, aber außer einem penetranten Geruch gab es ja auch nichts zu bezeugen.
    Ob von dem Mobiliar ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko ausgeht könnte letztendlich wohl nur ein Gutachter klären, das wäre superteuer und selbst dann wüsste ich ja nicht, was bis zu einer Begutachtung in der Wohnung passiert.

    Ich habe auch nicht vor eine Lebensaufgabe daraus zu machen, aber ich werde mich schon noch vom Verbraucherschutz beraten lassen und weitergeben werde ich meine Erfahrungen auch. Kann ja sein, dass nicht jeder so reagiert wie ich, kann aber auch sein dass es dem nächsten Mieter genauso geht.

    Ich habe das Thema Bewertungen in dem Gespräch gar nicht erwähnt, weil ich eine faire Lösung für beide Seiten wollte und darüber noch gar nicht nachgedacht hatte. Der Vermieter meinte aber aus heiterem Himmel zu mir, selbst wenn ich eine schlechte Beurteilung abgebe, würde ihm das ja mal so gar nichts ausmachen. Also dreist ist er, aber nicht besonders klug, damit hat er mir seine Befürchtung mitgeteilt.

    Ah, wenn ich auf "zitieren" klicke, sehe ich es auch. Sorry für Vollzitat, ich lese jetzt erstmal...

  4. Avatar von Singin-in-the-rain
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    290

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Zitat Zitat von Lori-OT Beitrag anzeigen
    Ah, wenn ich auf "zitieren" klicke, sehe ich es auch. Sorry für Vollzitat, ich lese jetzt erstmal...
    Das ist wirklich komisch. Ist doch gut mit dem Vollzitat, muss ich es morgen nicht raussuchen. Hatte mir den Beitrag in Word reinkopiert.


  5. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.147

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das fertigmacht. Noch dazu der ausgefallene Urlaub. Versuche, es für Dich auf bestmögliche Weise abzuschließen. Und die Erkenntnis "nur noch für 3 Tage am Stück buchen" ist ja auch schon was wert! Ärgerlich ist es natürlich trotzdem!


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.424

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Ich verstehe den Ärger. Und mich hat unlängst die nagelneue Ikea Einrichtung meiner Jüngsten zwei Tage ausgeknockt, hatte ich noch nie.

    Es wurde erst besser, als unsere Mittlere das gesamte Obergeschoss über Stunden querlüftete und das gesamte Zimmer der Schwester in Gallonen von Desinfektionsmittel ertränkte. Dann roch zwar das ganze Haus durchdringend nach Krankenhaus, nicht mehr so seltsam nach Klebstoff, aber das war das geringere Übel.

    Der Rest der Familie fand den Geruch zwar auch nicht gut, hatte aber keine Probleme.


  7. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    956

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Wir mussten schon mehrere Urlaube abbrechen weil mein Mann allergisch reagierte. Das sind persönliche Befindlichkeiten . Allergien können sich von heute auf morgen entwickeln. Für Dich ist das sehr ärgerlich, aber der Vermieter kann nichts dafür. Er kann die Wohnung nicht so kurzfristig vermieten und hat daher einen Verlust erlitten. Dass er unwirsch und wenig kulant reagiert ist daher verständlich.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    so sieht's aus

  9. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.590

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    So sehe ich das auch.

    Ich habe auch schon oefters mal allergisch auf ein Zimmer/Wohnung reagiert. Jede Nacht verstopfte Nase und etwas Kopfschmerzen. Das viel mit einem recht starken Geruch von einem ganz normalen Reiniger zusammen. Aber immer nur im Vorjahr, und nicht im Sueden auch wenn derselbe Reiniger genutzt wurde. Ich vermute dass es eine Kombi von dem Reiniger und irgendwelchen Pollen war gegen die ich ansonsten so schwach allergisch bin dass es so gut wie nicht auffaellt.

    Etwas in der Art koennte auch hier eine Rolle gespielt haben. Immerhin ist es beste Pollenzeit und in den letzten Tagen war es an der Ostsee besonders uebel. Und da kann der Besitzer der Wohnung ueberhaupt nichts gegen tun.

  10. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.758

    AW: Reiseabbruch wegen Allergie

    Solange der Vermieter keine verbotenen Substanzen in der Wohnung verteilt, was ihm aber erstmal nachzuweisen wäre, trifft ihn gar kein Verschulden. Zurecht kann er die volle Miete verlangen.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •