+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

  1. Registriert seit
    20.10.2018
    Beiträge
    36

    Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Hallo, ich habe da mal eine Frage zur Mitnahme von Medikamenten bei einer Kreuzfahrt. Mein Mann und ich machen im Mai unsere erste Kreuzfahrt, es geht in die Fjorde Norwegens.Wir sind absolute Neulinge, also habt Nachsicht wenn ich hier vielleicht dumme Fragen stellen😉
    Wie läuft das so ab bei einer Einschiffung, und was darf ich im Handgepäck mitnehmen?Brauche ich für Medikamente etwas schriftliches vom Hausarzt das ich sie mit aufs Schiff nehmen darf? . Danke für eure Antworten.

  2. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.189

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Frage doch bei der Reederei nach!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  3. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    11.916

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Hallo

    Du darfst üblicherweise keine eigenen alkoholischen (und oft auch nichtalkoholischen) getränke mitbringen (sieh es einfach wie ein großes Restaurant - da bringst Du ja auch nicht eigene Getränke mit).

    Auf der Webseite der Reederei steht meist, was an Bord nicht erlaubt ist. Z.B. Bügeleisen, Kerzen etc.

    Normale Medikamente sind kein Problem - wenn es etwas ist, woraus ein Suchtproblem hergeleitet werden kann, sollte ein Schrieb des Hausarztes beiliegen.

    Einschiffung ist nicht viel anders als am Flughafen das Einchecken.

    Du versiehst Deinen Koffer mit den Anhänger mit Kabinennummer. Dann gibst Du als erstes den Koffer ab - das ist eigentlich immer gut ausgeschildert. Dann ab in die große Halle - da bekommt man oft eine Einschiffungsnummer - damit bilden die Gruppen, damit kann man sich drauf einstellen, wie lange es in etwa noch dauert (jetzt ist Gruppe 17 dran - ich hab Gruppe 33 - da lohnt ein Kaffee...). Nun füllt man einen "Gesundheitszettel" aus - damit bestätigt man, keine ansteckende Krankheit zu haben - z.B. Erbrechen, Durchfall etc., dann gibt es viele Schalter, man wird zu einem freien hingewiesen, gibt Ausweis, Kreditkarte und Reiseunterlagen und Gesundheitszettel ab. Die machen dann ein Bild, das wird in deinen Bordaccount hinterlegt. Du bekommst Deine Bordkarte (die ist Zahlungsmittel wie eine Scheckkarte und öffnet Deine Tür).

    Dann geht es - oft am Fotografen vorbei - an Bord. Dort gibt es die "Ding-Maschine" - ein Scanner - Deine Bordkarte wird eingelesen - der Sicherheitsmitarbeiter sieht auf seinem Monitor Dein hinterlegtes Bild. Dann gibt es ein Durchleuchtungsband für Dein Handgepäck und den Rahmen wie am Flughafen für den Menschen. Da muß man zukünftig bei jedem Betreten des Schiffes durch. Die Bordkarte wird immer beim Verlassen und Betreten eingelesen - so weiß man, ob alle Gäste an Bord sind.

    Dann kommt es drauf an - manchmal sind die Kabinen schon bezugsfertig - manchmal dauert es noch ein Weilchen. Also ab ins Restaurant für einen ersten Snack. GGf. gibt es eine Durchsage, wann man auf die Kabine kann. Und eine Durchsage/Info, wann die Sicherheitsübung stattfindet - normalerweise vor dem Ablegen. Die ist verpflichtend.

    Auf der Kabine liegt meist ein Infoblatt mit allen wichtigen und unwichtigen Terminen. Dieses Programm bekommt ihr täglich am Abend für den nächsten Tag.

    Euer Koffer wird im Laufe des Tages auf die Kabine gebracht - das kann einige Stunden dauern.

    So oder mit kleinen Variationen läuft es eigentlich bei allen Reedereien ab.

    Manchmal ist das Durchleuchten schon im Hafengebäude - das hängt von den Möglichkeiten ab.

    Trinkgeld wird Euch meist pro Tag auf die Bordrechnung aufgebucht - da gibt es bei jeder Reederei einen "empfohlenen" Betrag. Man darf den streichen - der ist aber Gehaltsbestandteil der Crew, die haben ein sehr niedriges Grundgehalt und leben letztlich davon, und ich würde das nie streichen - nur bei wirklich groben Verfehlungen (die ich noch nie erlebt habe). Man sollte es besser Servicepauschale nennen. Wir geben meist darüber hinaus noch ein paar Euro - das Engagement der Stewards ist meist so, daß sie das durchaus verdienen.

    Ich hoffe, das hat Dir geholfen.

    Sonst frag einfach nach.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  4. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    196

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Für Skandinavien müsst ihr nichts Besonderes beachten.
    Ihr könnt prinzipiell so ziemlich alles ins Handgepäck nehmen, was ihr möchtet (es gibt Menschen, die reisen ausschließlich mit Handgepäck). Je nach Rederei kann es Regelungen bezüglich des Mitführens von Alkohol oder Getränken allgemein geben (es gibt Redereien, die schließen Alkohol prinzipiell aus, andere erlauben z.B. eine Flasche Wein pro Person, aber z.B. nicht im Handgepäck oder auch nur im Handgepäck - das könnt ihr aber in der Regel der Webseite (FAQs) oder den Reiseunterlagen entnehmen). Ansonsten sind so Dinge wie Feuerwerkskörper, Waffen, Wasserkocher etc. in der Regel nicht gestattet. Aber auch das könnt ihr normalerweise online nachlesen.

    Es kann, je nach Reiseland, verschiedenste Einfuhrbeschränkungen und Regelungen, welche Medikamente erlaubt sind und welche Dokumente man mitführen muss, geben. Solange ihr keine Betäubungsmittel (oder medizinisches Cannabis o.ä.) bei euch tragt, solltet ihr bei einer Reise in die Norwegischen Fjorde aber nicht Schriftliches brauchen. Andere Länder (Dubai z.B.) haben da striktere Regeln, da ist das mehr Aufwand (so inkl. Attesten und Bestätigungen in Deutsch und Englisch). Allgemein ist die Empfehlung glaub ich, alles in den Orginalverpackungen mitzunehmen.

    Viel Spaß!

  5. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.189

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen

    Dann gibt es ein Durchleuchtungsband für Dein Handgepäck und den Rahmen wie am Flughafen für den Menschen. Da muß man zukünftig bei jedem Betreten des Schiffes durch.
    Das stimmt aber nicht für alle Schiffe!
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz




  6. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    909

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Hallo Jutta69,

    während meiner Berufstätigkeit wurde unseren Patienten bei geplanten Auslandsreisen immer! empfohlen, sich a) an alle Botschaften zu wenden, der Länder, die man betritt (auch wenns nur eine Durchreise ist) und b) auch ans Auswärtige Amt. Vor einigen Jahren war es üblich, dass auf den Internetseiten entsprechende Hinweise und auch Formulare runterzuladen waren. Obs jetzt noch so ist, weiß ich nicht. Der behandelnde Arzt hat dann diese Formulare ausgefüllt, musste nach GOÄ vom Patienten bezahlt werden.
    Es handelte sich um BTM-Medikamente.

    Ich erinnere mich an einen Patienten, der nur mit einem Medikamentenplan, ohne offizielles Formular, verreisen wollte, der wurde nicht aus dem Transitbereich gelassen und musste zurück nach Hause.

    Also, es kommt sicherlich darauf an, was Ihr für Medikamente nehmt. Besorge Dir die Informationen aus sicherer Quelle, Botschaften und AA.
    Ich denke, dass Reederei-Mitarbeiter keine Taschenkontrollen machen. Das werden dann der Zoll und/oder autorisierte Sicherheitsfirmen-Mitarbeiter sein.
    Gute Reise

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.194

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    Das stimmt aber nicht für alle Schiffe!
    sie schreibt doch zukuenftig
    vielleicht ist das eine neue regelung, die du noch nicht kennst ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    11.916

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Ich habe "zukünftig" tatsächlich so gemeint: In irgendeiner Form wird sowohl Gepäck als auch Mensch bei jedem Betreten des Schiffs durchleuchtet.

    Das Gepäck (auch der Tagesrucksack nach einem Landgang) wird durchleuchtet (wie am Flughafen), Jacken- und Hosentaschen in ein Körbchen. Der Mensch geht durch so einen Rahmen, ebenfalls wie am Flughafen.

    Wenn das nicht an Bord stattfindet, sind im Hafenterminal entsprechende Vorrichtungen. Und selbst dann kam es noch vor, daß die Reederei ein zweites Mal kontrolliert hat.

    Unkontrolliert bin ich auf keiner meiner Reisen seit 2005 mehr an Bord eines Hochsee-Schiffes gekommen - und ich verreise eigentlich mindestens einmal mit Jahr mit einem Kreuzfahrtschiff. Meines Wissens nach wurde das seit "09/11" im Jahr 2001 konsequent so durchgezogen - und inzwischen sogar eher verschärft.

    Anderes mag auf Flußkreuzfahrten noch üblich sein - auf Hochseeschiffen kenne ich das nicht mehr anders - und ich kann immerhin sprechen für Reisen mit Royal Caribbean, NCL, Holland America und MSC. Ich war von jeder dieser Reederei auf mehrere verschiedenen Schiffen.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  9. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    30.189

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Ich habe "zukünftig" tatsächlich so gemeint: In irgendeiner Form wird sowohl Gepäck als auch Mensch bei jedem Betreten des Schiffs durchleuchtet.
    Aber nicht nach jedem Landgang. Da wird nur die persönliche Karte eingescannt! Anders habe ich das noch nicht erlebt. Egal im welchem Land das Schiff angelegt hat.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  10. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.346

    AW: Erste Schiffsreise... brauche eure Erfahrung!

    Mein Schiff / Norwegen: Jedesmal, wenn wir wieder zurück an Bord gingen: Taschenscan und Boddyscan. 2018.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •