+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 109

  1. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.855

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Wenn das Haus samt der Mängel vermietet wird - was je nach Lage kein Problem sein sollte- bleibt aber immer noch das Pendel Problem und der Hund.
    Zumal ein 'mangelhaftes' Haus ja deutlich günstiger in der Miete sein muss um Interessenten zu finden.
    Die Miete sollte aber so hoch sein, dass das Darlehen plus etwas darüber für die TE übrig bleiben...und das bei einer sehr kurzen Mietzeit.

    Leute die ein Haus mieten wollen suchen aber eher etwas langfristiges...

  2. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.362

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Ein Haus ohne funktionierende Heizung und Elektrik kann man nicht vermieten.

    Die Frage ist: Kommt irgendwann der Moment, an dem man sich eingesteht, dass das ganze Projekt ein Totalverlust ist? Liebe TE, was dein Mann da im Alleingang gewerkelt hat, ist sehr heldenhaft - und eigentlich sehr bekloppt, sorry. Ihr seid beide berufstätig und gesund. Stellt euch die ehrliche Frage, was noch alles passieren muss, damit ihr das Hausprojekt als gescheitert ansehen könnt. Lieber ein paar Jahre Schulden zahlen, als ewig unglücklich sein.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  3. Inaktiver User

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Die Frage ist: Kommt irgendwann der Moment, an dem man sich eingesteht, dass das ganze Projekt ein Totalverlust ist? Liebe TE, was dein Mann da im Alleingang gewerkelt hat, ist sehr heldenhaft - und eigentlich sehr bekloppt, sorry.
    Finde ich auch. Das Problem ist ja anscheinend auch, dass es keinerlei Plan gibt, wie und wie lange das weitergeht. Wenn man jetzt wüsste, man muss noch x Monate durchhalten, bis man zumindest einen Zwischenschritt erreicht hat, wäre es leichter durchzuhalten.

    Ich kenne natürlich auch Leute, die mit viel Eigenarbeit bauen oder umbauen. Die haben dann aber genug Unterstützung von Familie und Freunden, speziell auch Leuten mit handwerklicher Erfahrung. Allein?! - Keine Chance.

  4. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.684

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Es ist schwierig sich einen 'Fehler' einzugestehen, der noch dazu offenbar eine große finanzielle Wunde hinterlässt. Das hat etwas mit Versagen zu tun. Und muss erst mal verarbeitet werde, was wohl am besten ginge, sich selbst in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen und das eigene Wohlergehen und darauf zu pfeifen, was andere denken.

    Wobei übrigens auch nicht mal sicher ist, dass das Haus nur mit einer großen Einbuße losgelassen werden kann - es gibt Wunder und es gibt Menschen, bei denen die Situation und dieses Haus genau passen kann.

    Wie aber sollen solche Entscheidungen getroffen werden, wenn der Kopf nicht mal Luft bekommt und Distanz und in Ruhe nachdenken kann?
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





  5. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.891

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das ist doch eigentlich egal, was andere machen. Wichtig ist doch nur, ob Ihr das Gefühl habt, dass Euch was fehlt?
    Jep.
    Ich bin ausgeglichen genug, um nicht irgendwo zwanghaft hinfliegen zu müssen.
    Urlaub ist schlicht etwas Ausgleich vom Trott im Job, der länger als das WE dauert.
    Wenn Kinder erwachsen sind, genießt man einfach Zeit zusammen....Entertainment überflüssig.

    Wenn die Gemeinsamkeiten aber einem Haus zum Opfer fallen...das kann leicht zum Dauerstrudel werden...

  6. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.113

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von Sab82 Beitrag anzeigen
    Vor 4 Jahren haben wir dann gekauft, seither pendeln wir beide jeweils in eine andere Richtung. Jetzt stehen andere Dinge im weg, wir haben einen Hund, da sind wir nicht mehr so flexibel mit dem Urlaub. Denn den in eine Pension geben, kommt für uns nicht in Frage. Dann muss ich meinen Urlaub bis Februar beantragen haben, mein Mann bekommt niemand im Februar schon eine Aussage wann er seinen Urlaub nehmen kann. Oder er muss ihn doch kurzfristig canceln. Das Haus wird nebenher saniert, das macht alles mein Mann, da ist viel zu tun und vieles wird dann auch auf den Urlaub geschoben. Dazu kommt noch, wir sind die ganze Woche am Arbeiten, zwar teilweise im HomeOffice, aber halt trotzdem am Arbeiten. Am Wochenende ist dann noch die Hausarbeit angesagt und es wird am Haus gearbeitet. Letzteres wird auch noch einige Jahre gehen. Irgendwie soll es halt nicht sein mit dem Urlaub.
    Unter den beschriebenen Umständen würde ich glaube ich allein den Gedanken an eine Urlaubsplanung als zusätzlichen Stress empfinden...

    Aber wie ja hier einige schon angemerkt haben ist wohl genau das ein Problem bei euch, die fehlenden Auszeiten.

    Urlaub machen im Sinne von "größere Reise machen" ist mir persönlich nicht so wichtig (meinem Mann schon eher), aber mal aus dem Trott rauskommen und ein gelegentlicher Tapetenwechsel, zumindest geistiger Art sollte schon drin sein.

    Zitat Zitat von Sab82 Beitrag anzeigen
    Im Sommer kommt noch dazu, wir rund 500m² Garten, mit Zaun und Hecke und Obstbäumen usw. das muss alles mehr oder weniger gepflegt werden. Also geht in der Saison jedes 3.-4. Wochenende für die Gartenarbeit drauf, alleine nur für das Rasenmähen, Grasschnitt wegbringen. Inzwischen ist unser Garten voll mit Löwenzahn und Disteln, die Nachbarn haben sich schon beschwert, also müssen auch immer wieder die Disteln rausgerissen werden. Wirklich helfen würde wohl nur die Erde abzutragen.
    Also, nix für ungut, aber - kann es sein, dass ihr Probleme mit dem Setzen von Prioritäten habt?

    Wir habe auch 500 qm Grundstück, von den Vorbesitzern jahrelang stark vernachlässigt, das Unkraut wächst munter an allen Ecken. Aber trotzdem gehen für die absolut notwendigen Arbeiten maximal ein Tag pro Monat drauf. Rasenschnitt wird einfach in eine Ecke gerecht und darf dort vergammeln, Mähen dauert ca. 1,5 Stunden. Rückschnitt ist natürlich mehr Arbeit, aber das könnte auch mal ein, zwei Jahre flach fallen.
    Und Unkraut jäten? Das mache ich, wenn mir langweilig ist und ich gerade sonst nichts zu tun habe. Sollen sich die Nachbarn doch beschweren. Zur Not rupfst du alibimäßig ein bisschen an den Grundstücksgrenzen.

    Und im Haus scheint ihr euch auch eher zu verzetteln?

    Wir hatten damals für die Sanierung unseres Hauses einen Bauleiter engagiert - hat so ca. 5000 Euro gekostet, aber das Geld war es sowas von wert. Der hatte jahrzehntelange Erfahrung und wusste genau, was gemacht werden muss, was nicht, was zu erst und was als nächstes...Sonst wären wir wahnsinnig geworden.

    Es ist natürlich nicht so leicht, so jemanden zu finden, aber für mich klingt es so, als ob ein externer Blick auf euer Sanierungsprojekt hilfreich wäre. Wenn man drinsteckt fällt es eine vielleicht schwer, noch sinnvolle Prioritäten zu setzen.

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.210

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Sab, war für ein Horror!

    Und nicht ganz fremdartig... Ich kenne eine Menge Softwerker und ITler, die "nur noch eben" an einem interessanten Problem werkeln wollen, und wenn nicht irgendwann der Hausmeister kommt und sie rauswirft, noch am nächsten (oder übernächsten) Morgen im Büro (oder in ihrem Arbeitszimmer) mit leicht irrem Blick vor ihrem Rechner hocken.

    Von "interessantes Problem" über "das muß doch zu lösen sein!" über "mal sehen, wer sturer ist" kommt man leicht, wenn man in einem Job arbeitet, wo das Lösen von technischen Problemen die zentrale Tätigkeit ist. Dann in den Modus "Projektmanagement" umzuschalten, über nachhaltige Personalführung, zielorientierte Planung, und die "Sunk Cost Fallacy" nachzudenken ist im Optimismus nachmittags um drei schwer, und in der Auflösung morgens um drei unmöglich. Je größer der Streß, je geringer die Kapazität, etwas zu ändern. "Eins nach dem anderen" ist normalerweise eine gute Idee, aber man kriegt einen Tunnelblick.

    Einer der Gründe, warum man Urlaub macht: Um sich die Gelegenheit zu geben, ausgeschlafen und aus einer anderen Perspektive zu betrachten, wie der Laden gerade so läuft.

    Ich habe Softwareprojekte erlebt, die so liefen wie eure Hausrenovierung. Der Fachausdruck dafür ist "Death March".
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Inaktiver User

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    das ist kein "Verreisen"? lasst ihr euch da hinbeamen? Selbst wenn, würde es bei mir auch unter diese Rubrik fallen. wech eben
    Klar, Ila, du hast Recht - natürlich reisen wir dorthin.

    Ich meinte Bildungs- und Kulturreisen, Reisen, die nicht der Erholung dienen, sondern dazu meinen Horizont zu erweitern. Das tut der 25. Urlaub in meiner inzwischen zweiten Heimat nicht unbedingt.

  9. Inaktiver User

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen
    das ist kein "Verreisen"? lasst ihr euch da hinbeamen? Selbst wenn, würde es bei mir auch unter diese Rubrik fallen. wech eben
    Reisen hat nichts mit Urlaub zu tun. Urlaub machen ist Erholen, Reisen ist fremde Welten kennenlernen. Etwas völlg anderes. Du kannst auch auf die Malediven fliegen und machst trotzdem "nur" Urlaub.

  10. Inaktiver User

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Das hilft der TE enorm.

+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •