+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 109 von 109

  1. Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    12

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Aber gerade wenn er so ein gefragter Typ ist, kann er auch mal auf den Tisch hauen!

    Mich macht das wütend. Entweder der Arbeitgeber verstößt gegen alles Mögliche, oder der Mann leidet am akuten "Ich-bin-unentbehrlich-Syndrom".
    Wie schon geschrieben, es ist eine Kombination aus beidem. Und die Situation ist so gewachsen, er sagt sie waren mal zu sechst für ein Projekt, jetzt sind sie zu viert für sechs Projekte. Sein Chef hat keinerlei Führungskompetenzen. Ende vorletzten Jahres stand wieder ein Release an, leider gab es einen erhöhten Krankenstand und kam es wieder zu mehreren Wochen à 70 oder mehr Stunden, also am Wochenende zu Hause auch morgens um 6 aufgestanden und weitergearbeitet. Sonst hätte es wohl auch mit dem anschließenden Urlaub nicht geklappt, ok das war aus anderen Gründen ein Desaster.
    Dann hat er eine Email rum geschrieben, dass das so nicht geht, dass er nicht alle Rollen ausfüllen kann. Das wurde erstmal ignoriert bis das Release draußen war und dann hieß es eigentlich nur, dann müsse er das kommunizieren oder schneller arbeiten. Er hatte es kommuniziert, aber wenn der Verkauf was verkaufen kann, hat der Entwickler das Nachsehen.
    Sollte er sich wehren, ja. Aber er bezieht seine ganze Bestätigung aus der Arbeit und das ist schon wenig, was er da bekommt.
    Er befürchtet, für einen Wechsel nicht kompetent genug zu sein. Er hatte letztes Jahr ein paar Gespräche, aber daraus wurde nichts. Er entwickelt schon eine Weile nicht mehr richtig und kennt sich in den neuesten Frameworks nicht aus. Er meint er müsste größere finanzielle Einbußen hinnehmen, da sträubt er sich.
    Und er weiß nicht was er machen will, also worauf er Lust hat, er sagt am liebsten nichts. Also hat er auch Angst davor das nötige Engagement für eine neue Anstellung aufzubringen, denn da müsste ja auch wieder erstmal 150% gegeben werden.

    Aber und steht schon auch offen im Raum. er muss da weg, die lagern jetzt alles ins Ausland aus. Es steht schon im Raum das er wochenweise dahinfliegen muss.


    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Er hat ja auch unendlich viel Zeit, die er so verplempern kann...
    Vielleicht muss man auch mal Prioritäten setzen.
    Es ist nicht so, dass er unentwegt am Arbeiten ist. Jetzt gerade macht er am Haus ja nichts. Wir suchen immer noch nach der Unterstützung. Entweder versucht er sich abzulenken, weil in die offenen Punkte nicht in Ruhe lassen oder er repariert dann was. Letztens hat er den ganzen Sonntag meinen Spiegel repariert, in meinem Auto ist der Blinker im Spiegel und der hat nicht mehr funktioniert, die Verstellung auch nicht. Da ist der Kabelbaum gebrochen, das hatten wir vor ein paar Jahren schon auf der anderen Seite. Also hat er den Spiegel abgebaut und den Kabelbaum neu aufgebaut. Die Werkstatt will fast 400€ dafür, ist das gleiche Schema, er sagt wir zahlen nicht 400€ plus Leihwagen für einen Spiegel an einem 14 Jahre alten Auto, wenn er an dem Sonntag eh nichts zu tun hat. Freizeit oder bewusst mal nichts tun müssen, kann er nicht. Die ToDos seien immer in seinem Kopf.


  2. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    661

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von Sab82 Beitrag anzeigen
    ...
    Es ist nicht so, dass er unentwegt am Arbeiten ist. Jetzt gerade macht er am Haus ja nichts. Wir suchen immer noch nach der Unterstützung. Entweder versucht er sich abzulenken, weil in die offenen Punkte nicht in Ruhe lassen oder er repariert dann was. Letztens hat er den ganzen Sonntag meinen Spiegel repariert, in meinem Auto ist der Blinker im Spiegel und der hat nicht mehr funktioniert, die Verstellung auch nicht. Da ist der Kabelbaum gebrochen, das hatten wir vor ein paar Jahren schon auf der anderen Seite. Also hat er den Spiegel abgebaut und den Kabelbaum neu aufgebaut. Die Werkstatt will fast 400€ dafür, ist das gleiche Schema, er sagt wir zahlen nicht 400€ plus Leihwagen für einen Spiegel an einem 14 Jahre alten Auto, wenn er an dem Sonntag eh nichts zu tun hat. Freizeit oder bewusst mal nichts tun müssen, kann er nicht. Die ToDos seien immer in seinem Kopf.
    Zwei Seiten vorher hast Du mir Arroganz vorgeworfen, weil ich mit Blick auf Eurer Hausgeschichte und die ausbleibenden Handwerker genau das in den Raum gestellt hatte, was Du mit dieser Geschichte jetzt (leider) bestätigst. Bei Euch liegt der Fehler im System, nicht irgendwo in der Außenwelt. Tief in Dir drin weißt Du das auch, bist aber nicht bereit, das gegenüber Deinem Mann (!) auch mal zu kommunizieren.

    Nachtrag: Versteh' mich nicht falsch. Ich habe nichts gegen Dich oder Deinen Mann. Es bringt nur nichts, wenn Du uns Dein Leid klagst (und in jeder Antwort auch noch ausführlichst begründest, warum etwas offenbar genau nur so sein kann, wie es gerade ist - und das auch noch quasi unveränderlich; das ist es aber fast nie im Leben). Du musst das, was Dich bedrückt, mit ihm, Deinen Mann besprechen. Sonst ändert sich nie was, es sei denn Du läufst irgendwann einfach davon.
    Geändert von MannMann (02.08.2019 um 09:37 Uhr)

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.255

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Saba, wenn ich dich richtig verstehe:
    - Ihr wollt nicht in den Urlaub fahren
    - Ihr wollt dieses Hausprojekt durchziehen und haltet es für innerhalb eurer Möglichkeiten.

    Ist deine Frage wirklich nur, ob es irgendwie a) moralisch verwerflich ist oder b) zu sozialer Ächtung führt, wenn man nicht in den Urlaub fährt?

    Dann wäre die Antwort ein einfache "nö" auf a) und ein "wenn du sicher bist, daß du die Reaktion deines Umfelds nicht fehlinterpretiertst, dann kennst du die falschen Leute" auf b).

    Das mit den Handwerkern ist zur Zeit übrigens echt ein Drama.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  4. Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    10

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    [editiert]
    Er taugt nichts als Entwickler, er taugt nichts als Projektleiter und er taugt nicht als Handwerker.
    Dabei leidet er an maßloser Selbstüberschätzung und meint er bekommt alles hin und lässt es dann halb angefangen, nicht halb fertig, liegen. Und wenn der Chef dann sagt, schneller arbeiten, ist natürlich der Chef der böse.

    Er ist Softwareentwickler? Da kann sich doch gerade jeder den Job aussuchen.

    Warum fahrt ihr ein 14Jahre altes Auto, wenn ihr so viel Geld habt?
    Wird das auch noch zum Pendeln verwendet?

    Was machst du eigentlich? Also die Hilfsarbeiten nicht, denn die bekommt er ja noch selbst hin. Die Planerischen Aufgaben aber auch nicht. Der Garten scheint auch seine Aufgabe zu sein.
    [editiert]
    Geändert von frangipani (02.08.2019 um 10:45 Uhr) Grund: Unsachliche und beleidigende Bemerkungen gelöscht


  5. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    454

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    @DanielB: Na, extra neu angemeldet, um hier zu provozieren und Stunk zu machen??

  6. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.413

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Diese Frage muss jetzt aber bitte nicht mehr beantwortet werden, der Strang rutscht sowieso schon immer wieder mal ins OT.

    Bitte bleibt beim Thema, wenn es dazu noch irgendetwas Hilfreiches zu sagen gibt. Beleidigungen und unsachliche Kommentare sind hier nicht angebracht, siehe AGB.

    Danke
    frangipani, Moderation
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  7. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    7.024

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Ihr habt euch euer Leben so eingerichtet. Da ist kein Platz für Urlaub.

    Das ist wie immer im Leben: Alles kann man nicht haben.

    Versucht man trotzdem, alles zu bekommen, dann wird das Leben einem einen Strich durch die Rechnung ziehen.

    Man muss sich entscheiden. Entweder Job, Haus und allerlei Luxus mit Hund als erste Priorität oder Reisen und frei sein.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.934

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Saba, wenn ich dich richtig verstehe:
    - Ihr wollt nicht in den Urlaub fahren
    - Ihr wollt dieses Hausprojekt durchziehen und haltet es für innerhalb eurer Möglichkeiten.

    Ist deine Frage wirklich nur, ob es irgendwie a) moralisch verwerflich ist oder b) zu sozialer Ächtung führt, wenn man nicht in den Urlaub fährt?

    Dann wäre die Antwort ein einfache "nö" auf a) und ein "wenn du sicher bist, daß du die Reaktion deines Umfelds nicht fehlinterpretiertst, dann kennst du die falschen Leute" auf b).

    Das mit den Handwerkern ist zur Zeit übrigens echt ein Drama.
    Ich habe mit der Frage nach dem Urlaub auch mittlerweile mein Problem.

    Das Handwerkerproblem wird eh nicht besser. Ich habe diese Tage beim Lesen gedacht, da ich auch immer wieder in anderen Dienstleistungsbereichen solche Fälle sehe:

    Da hat jemand angefangen nach Kauf, zu Basteln und stösst an sein Fähigkeitsgrenzen. Jetzt sollen Handwerker das ausbügeln.
    Kosten darf es nichts, obwohl diese Kosten erforderlich sind, um "klar Schiff" zu machen...und das wollen TE und Mann auch nicht.

    Es geht am Bau daher nicht weiter, der Traum platzt.
    Im Job hat er Stress ohne Ende und TE malocht ebenfalls.
    Ja...da denkt man an die bekannten Bausendungen, wo eben so ein Chaos herrscht...

    Ihr, TE, müsst anfangen, die Problemecken, die Euch zusammen fertig machen, zu lösen.
    Schwer genug, wenn man sieht, dass der Punkt erreicht wird, erkennen zu müssen, den gemeinsamen Traum beerdigen zu müssen....denn so stellt es sich deutlich dar.

    Urlaub bringt Euch Null.
    Zusammensetzen, alle Dinge auf den Tisch...was ist Status Haus, Job...und ernsthaft neue Ziele definieren und starten.

    Kann schmerzhaft werden, weil Ehrlichkeit zusammen gefordert wird, aber es kann nur Euch Beiden behilflich sein in der Partnerschaft.
    Geändert von chaos99 (02.08.2019 um 13:20 Uhr)


  9. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    1.023

    AW: Noch nie in Urlaub gewesen, nicht normal?

    Ihr seid beide sparsam aufgewachsen und das Geldausgeben tut euch weh. Daher wird ein schöner Sonntag, den man für einen Ausflug nutzen könnte, für eine Autoreparatur verscherndet, der Rasen selber gemäht und das Haus selber saniert.
    Ja-Handwerker zu finde ist gerade schwierig, aber gerade daher solltet ihr das delegieren. Und dass ihr keinen Architekten findet, liegt ebenfalls an eurer Sparsamkeit.
    Ihr setzt eure Prioritäten so. Da passt kein Urlaub rein. Aber eben auch keine Lebendsfreude.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •