+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

  1. Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    32

    Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Hallo,

    wem geht es auch so wir mir und wer hat eine Möglichkeit gefunden, gegen den Vorbereitungsstress anzugehen?
    Eine Woche vor dem Urlaub läuft so ab.

    Eigentlich könnte ich ja mal wieder die Möbel vorrücken und saugen und alles mal wieder etwas gründlicher putzen, - dann ist alles supersauber und aufgeräumt wenn man wieder zurückkommt?
    Oh je - bei Sohnemann ist der Schrank voller Klamotten, die ihm nicht mehr passen? Die könnte ich doch noch schnell ins ebay setzen......................
    Hm - wenn ich da grad druchschauche, - ich glaube, noch eine weiterer Reserve-Kurze-Hose zu bestellen wäre nicht schlecht,........................
    hinzu kommt das Recherchieren im Internet, welche Sonnencreme nun die beste und unschädlichste ist.........
    Und das könnte ich noch erledigen und das und das........................

    Das Packen des Koffers schiebe ich immer weiter raus, da ich es Hasse wie die Pest. Ich brauche dann auch immer ewig, mich zu entscheiden was ich nun dringend mitnehmen sollte und was überflüssig ist.

    Am Schluss entsteht dann doch wieder irgendwie Stress, obwohl ich mich immer sehr lange vor der Reise beschäftige mit allem, aber doch nichts richtig fertig bekomme, weil ich mir einfach zu viel aufhalse......

    Ich weiß, - das ist alles "ballaballa" :-), aber ich komme aus dem Verhaltensmuster einfach nicht raus.

    Kennt ihr das auch und was macht ihr dagegen?

    Sonnige Grüße und schönen Urlaub!

  2. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    22.294

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Probier doch mal, die Aktionen auf nach dem Urlaub zu vertagen. Wenn Dir auffällt, was gemacht werden könnte/müsste, machst Du Dir einen Vermerk in den Kalender, z.B. "Schränke ausmisten", und tust es dann eben 2 Wochen nach dem Urlaub. Dann vergisst Du es nicht, hast vor dem Urlaub aber nicht so viel Stress.

    Fürs Kofferpacken habe ich eine Packliste. Dann muss ich nämlich nur noch aussuchen, welche Klamotten ich mitnehme, der restliche Krempel wird einfach nach Liste eingepackt. So wird nichts vergessen, und wenn Du die Liste schon einige Zeit vor dem Urlaub durchgehst, kannst Du da schon überlegen, was Du noch brauchst, und es rechtzeitig bestellen oder besorgen gehen.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  3. Avatar von youtas
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.643

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Ich fange etwa 3 Wochen vor dem Urlaub an, mache eine Liste was einzupacken ist, und eine Liste, was ich vorher machen muss, uebrigens ist auch eine Liste im Buero, was vor dem Urlaub rausgehen muss.
    Dann fang ich langsam an, abzuarbeiten, streiche die fertigen Dinge durch.
    Stell den Koffer irgendwo in eine Ecke, wo er nicht stoert, und da kommt schon mal das rein, was ich grad nicht brauche,und was fertig ist: Handtuecher, neues Shampoo, Badezeug.....
    Auf einem Stapel liegen die Papiere, die ich mitnehme, Ticket, Buchungsbestaetigung, Pass...
    Alles was fertig ist, streichen so bleibt in den letzten Tagen nur noch wenig zu tun, und es kann nichts vergessen werden.
    Liebe Gruesse aus dem sonnigen Sueden
    Youtas

    Das Schönste an mir bin ich.


  4. Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    1.457

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Bei uns ist der "Betroffene" mein Mann: Koffer packen ist für ihn eine Qual, da helfen auch keine Abhaklisten. oder Klappkörbe die ich schon mal zwei Wochen vor dem Termin zum "sammeln" für ihn aufgestellt habe.

    Wenn er dann wirklich packen muss, weil weiter aufschieben wirklich nicht mehr geht, wird er so unerträglich, dass ich besser das Haus verlasse, weil wir uns sonst garantiert in die Haare kriegen, ob der "völlig unnötigen" oder "völlig unmöglichen" Sachen mit denen er ankommt "....soll ich das mitnehmen?"
    Dass er immer doppelt so viele Sachen schleppt wie ich, versteht sich dabei von selbst ;-)

    Ich gehe am Abend vorher an den Schrank, nehme mit was nötig ist, evtl. ein Ersatzteil mehr - aber nur wenn es vor Ort keine Waschmöglichkeit gibt - und komme bis zu einer Woche mit einem Kabinen-Rolli aus.
    Abhaklisten für mich selber mache ich nur, wenn wir in unzivilisierteren Gegenden unterwegs sind, wo man Vergessenes nicht einfach so nachkaufen kann.

    Und der Drang, vor der Abreise noch meinen Haushalt oder Garten "in Ordnung zu bringen", geht mir gottseidank völlig ab ;-))

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.314

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Für Packliste und Co. müsste saan sich aber entscheiden, was überhaupt auf die Packliste geschrieben wird und wirklich mit soll. So eine Liste erstellen ist dann auch schwierig, wenn man sich schwer tut mit der Entscheidung an sich. Da braucht man irgendwie Entscheidungshilfen, damit die Liste überhaupt entstehen kann. Wenn man sie erstmal hat, dann ist das klasse!

    Du könntest auf jeden Fall beobachten, was du im Urlaub wirklich gebraucht hast und was unbenutzt wieder mit nach Hause kam. Allerdings ist das ja auch je nach Urlaubsort und aktuellem Wetter unterschiedlich

    Schränke ausmisten etc. auf den nach den Urlaub vertagen finde ich eine gute Idee; muss nicht alles vorher erledigt werden, was einem einfällt

    ich bin immer flugs fertig mit der Packerei: überlege 3 Tage vorher, was ich mitnehmen will und ob ich noch schnell etwas waschen muss und meist packe ich dann am Abend vor der Abreise; wenn ich zu viel um die Ohren hatte, reicht mir auch die Zeit direkt vor der Abreise. Entscheiden, was für mich Sinn macht zum Einpacken geht irgendwie so nebenbei und ganz flugs ….. aber ich kann es dir leider nicht erklären WIE ich das mache.
    LG WhiteTara


  6. Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    32

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten,

    WhiteTara - du sprichst mir aus der Seele :-)
    Alleine schon das Nachdenken wieviel ich von was mitnehmen muss stresst mich schon :-).
    Dann hab ich endlich eine Idee - dann kommt aber gleich wieder das kleine Männchen auf meiner Schulter und flüstert mir ins Ohr: "Aber das ist doch zu wenig - nimm das noch mit - oder: das T-Shirt passt nicht zu der Hose, nimm doch lieber das andere mit ......................" :-)))))

    Mit dem Putzen der Wohnung möchte ich mir tatsächlich das befriedigende Gefühl verschaffen, den Urlaub und die Entspannung weit bis nach dem Urlaub mit in den Alltag zu nehmen. Deshalb ist es tatsächlich manchmal schon wie ein Drang Dinge zu tun, die absolut nicht vor dem Urlaub sein müssen. Das gute Gefühl, es erledigt zu haben, hält aber nicht lange an, dann beginnt die Überlegung, mit was ich mich als nächstes "stressen" könnte.
    Der Drang nach Perfektion ist schon da........................

    Ich glaube, ich muss einfach lernen, es auszuhalten, wenn etwas nicht fertig wird vor dem Urlaub und es dann auch nicht schlimm ist!

    Ich werde mir vornehmen, die Sachen nach dem Urlaub durchzusehen und dann eine Liste erstellen, die zumindest dann schon mal für den Strandurlaub zu gebrauchen ist.

    Herzliche Grüße an alle und Danke für eure Beiträge!!!!!!!!!!!!!!

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.803

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Wir packen meistens einen Tag vor der Reise. Das reicht uns aus. Und ganz ehrlich in 2 Wochen Urlaub kann man garnicht so viel verschiedene Kleidung tragen. Wir nehmen eher wenig mit. Wenn es doch zu wenig ist wird es gewaschen. Meistens reicht uns eine Reisetasche zusammen.

    Dieses Mal wird es etwas anders und wir muessen doch etwas vorausplanen: Waehrend der 2 Tage vor dem Urlaub kommen Umzugsleute und packen alles ein. Bis dahin muss die Reisetasche gepackt sein fuer den Urlaub in einer heissen Gegend und es muss wenigstens ein Set Kleidung vorhanden sein fuer den neuen Wohnort, der kalt ist. Und wir muessen ein bisschen Geschirr, warme Kleidung, Buerokleidung, Buerobuecher und einige andere Dinge zur Seite legen damit die mit Flugfracht an den neuen Wohnort gebraucht werden sodass wir die am 2. Tag dort zur Verfuegung haben.

    Ach, bis jetzt haben wir die echte Planung aufgeschoben und werden das wohl in letzter Minute erledigen. Das ist noch frueh genug.

  8. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.314

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Zitat Zitat von saan71 Beitrag anzeigen
    Mit dem Putzen der Wohnung möchte ich mir tatsächlich das befriedigende Gefühl verschaffen, den Urlaub und die Entspannung weit bis nach dem Urlaub mit in den Alltag zu nehmen.
    DAS finde ich auch ok: ich mag es auch nicht, wenn noch schmutziges Geschirr herum steht, ein Wäscheberg ungewaschen ist, der Fußboden schmuddelig ist --> ich mag auch lieber vor dem Urlaub noch durchputzen und aufräumen als dann nach dem Urlaub ins Chaos zu kommen.
    ABER: Wohnung putzen oder ganze Kleiderschränke ausmisten sind für mich 2 unterschiedliche Dinge
    LG WhiteTara


  9. Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    1.457

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    ABER: Wohnung putzen oder ganze Kleiderschränke ausmisten sind für mich 2 unterschiedliche Dinge
    *ggg* das sehe ich aber auch so. Aufgeräumt ist die Wohnung, denn a) kommt eine Nachbarin zum Blumengiessen, und b) hatten wir sogar einmal einen Wasserschaden während des Urlaubs, und da sind dann Nachbarn, Hausverwaltung und Handwerker in unserer Abwesenheit in der Wohnung gewesen..... Seitdem ist auch wirklich die letzte Kaffeetasse gespült, und auch der Wäscheständer weggeräumt, wenn wir losfahren ;-))

  10. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.183

    AW: Was tun gegen den Aktionismus VOR dem Urlaub?

    Joah, schon - aber das gehört für mich zum Normalen (Aufräumen) - und ist obendrein hygienischer.

    Jetzt muss ich nur noch den Tick loswerden, dass kein schmutziges Wäschestück im Wäschekorb liegt, wenn wir losfahren (was an sich ja fast unmöglich ist, wenn ich mich am Morgen nochmal umziehe) ...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •