Antworten
Seite 36 von 37 ErsteErste ... 2634353637 LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 367
  1. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von babsibabs86 Beitrag anzeigen
    Es geht da doch gar nicht um meinen Schwager sondern um meine Nichte. ...
    Was denkst du denn wie sich ein Kind da fühlt, wenn die Mutter dann wieder nicht da ist.
    Alles eine Frage der Erklärung.

    Ich persönlich denke, dass es für eine Tochter ermutigend ist, von ihrer Mutter und/oder ihrer Umgebung zu hören: "Du bist mein Kind, ich liebe dich, ich denke, ich muss gerade meinen Weg gehen und weiß dich inzwischen in der liebevollen, wohlwollenden Obhut deines Vaters".

    Wobei die Handelnden dieses Geschehens in dieser Situation ... ja wie sprechen und handeln sie dann ... schwieriges Ding ...

    Die Mutter scheint wiedergekommen zu sein, oder? Ohne ein großes Event vielleicht.

  2. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Jö, nun eine Schwester kann natürlich (samt Ehemann) ihren Schwager unterstützen. Der Mann (an sich, unangekoppelt von familiären Banden) = das patriarchalische Leittier.
    Wenn die Schwester mit den Kindern allein dastünde, weil der Kindsvater auf seltsamen Abwegen wäre, wäre es doch exakt dasselbe! Das ist doch nicht geschlechtsabhängig.

    Es geht darum, dem mit der Veranwortlichkeit für zwei Kinder zurückbleibenden Elternteil zur Seite zu stehen.

    Bist du eigentlich nur allein auf Provokation aus hier oder was soll das für eine Art Beitrag sein?
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  3. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen

    Ich persönlich denke, dass es für eine Tochter ermutigend ist, von ihrer Mutter und/oder ihrer Umgebung zu hören: "Du bist mein Kind, ich liebe dich, ich denke, ich muss gerade meinen Weg gehen und weiß dich inzwischen in der liebevollen, wohlwollenden Obhut deines Vaters".
    Ja, das könnte vielleicht ermutigend sein.

    Ganz sicher nicht er- sondern eher entmutigend ist es für dieselbe Tochter, wenn die Mutter sagt " Du bist mein Kind, ich liebe dich - aber ich bin an deinem Geburtstag nicht hier. Ich finde das nicht weiter schlimm, dafür verspreche ich dir eine Riesenparty, sobald ich zurück bin!"
    Und dann hält die Mutter ihr Versprechen nicht.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  4. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    Wie würden wir als "Laien-Berater" reagieren, wenn die Schwester von Babsi nicht eine Coacing-Ausbildung machen würde, sondern z.B. für einen IRONMAN trainieren würde oder ein berufsbegleitendes Studium machen würde?

    Ich weiss es ehrlich gesagt nicht.

    Auf der einen Seite will man, dass die Frauen Chancengleichheit haben, aber wenn Kinder da sind, sollen sie zurückstecken. Das ist schon ein Widerspruch. Offenbar hat die Emanziaption nicht nur Vorteile für die Frauen.
    Es geht doch hier nicht vorrangig darum, was sie tut, sondern wie.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  5. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Das können Alleinerziehende (0b nun zeitweise oder langzeitig alleinerziehend) sehr gut selbst. Der Vater packt es (laut Bericht) nicht einmal zeitweise.

    In dieser Familie gibt es Vater und Mutter. In letzter Zeit scheint die voll berufstätige Mutter einiges Eigenes zu tun, was sie vorher im strengen und durch sie selbst unterstützten Familienverband nicht tat.

    Möglicherweise in sektenartige Strukturen hinein.

    Ja, was habe ich nicht schon alles in Stress und Not und aus Bequemlichkeit versprochen.

  6. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Es wäre wirklich hilfreich, wenn du mal lesen würdest, was die TE alles geschrieben hat. Deine Postings ergeben weitgehend keinen Sinn, jedenfalls nicht in Bezug auf die Aussagen der TE.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  7. Inaktiver User

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Dieser Strang ist letztenendes sehr schwierig, weil die Betroffene - sich selbst gar nicht als betroffen fühlt - und die Schwester, die TE, von den Problemen anderer erzählt, die hier auch nicht mitschreiben (Mann, Kinder, Mutter).

    Das macht es schwierig, denn wirklich erfahren, kann man nur wenig- bzw mag der Blick in die Vergangenheit so aussehen, dass doch immer alles gut war, Fakt ist aber doch auch, dass dieses Verhalten eine andere Sprache spricht.

    Die Frage ist ja- was kann "man" tun- Babsi hat nun viel gehört, aber selbst bei Weitergeben mancher GEdanken an ihren Schwager, ist es doch fraglich, ob der etwas ändert.
    Und Babsibabs, kann man letztlich wenig "raten", da ihr Einflussbereich mehr den Nichten gilt und da ist ihre Unterstützung doch gut.


    Hier zeigt sich doch schön, wie schwierig es ist, Probleme für andere zu lösen.

  8. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Weswegen ich mich wieder meinem Sonntagnachmittagsofa und meinen eigenen Angelegenheiten widme

  9. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von babsibabs86 Beitrag anzeigen
    Mein Schwager hat sich natürlich über den Coach informiert und auch ich habe gegoogelt. Dabei kommt aber eben nur raus, dass sie sich selbst als PR-Beraterin und Life Coach bezeichnet.
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Welchen weiteren Erkenntniswert hätten denn die, von denen der Recherche-Vorschlag kam, erwartet?
    Nun ja, es geht hier weniger um einen Erkenntniswert der User hier, sondern um den des Ehemanns.

    Das Thema ist hier kein zeitlich überschaubarer Selbstfindungs-Hype, sondern das gesamte Familiengefüge läuft wohl peu à peu seit Monaten aus dem Ruder. Mittlerweile geht es auch ans Eingemachte in finanziellen Dingen. Bei den meisten Ehepartnern würden die Alarmglocken ganz laut läuten.

    @babsi, dass lediglich das Googeln keine nennenswerte Ergebnisse bringen würde, das liegt eigentlich auf der Hand. Nicht umsonst gab es in diesem Strang mehrere Hinweise auf Verbände etc., wo man sich wahrscheinlich bezüglich der Seriosität näher informieren könnte.

    *Paralysiert sein* - sprich, sich total der Passivität hingeben - ist mE in dieser Situation kein sonderlich verantwortungsbewusstes Verhalten. Nicht nach einer so relativ langen Zeit.

  10. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Jö, nun eine Schwester kann natürlich (samt Ehemann) ihren Schwager unterstützen. Der Mann (an sich, unangekoppelt von familiären Banden) = das patriarchalische Leittier.
    Du hast schon ein sonderbares Weltbild!
    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    "Du bist mein Kind, ich liebe dich, ich denke, ich muss gerade meinen Weg gehen und weiß dich inzwischen in der liebevollen, wohlwollenden Obhut deines Vaters".
    Bist du dabei gewesen?
    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Weswegen ich mich wieder meinem Sonntagnachmittagsofa und meinen eigenen Angelegenheiten widme.
    Ja, tu das!
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

Antworten
Seite 36 von 37 ErsteErste ... 2634353637 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •