Antworten
Seite 35 von 37 ErsteErste ... 253334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 367
  1. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Kann sie es wirklich einfach heraus nehmen, zur Bank gehen und meinetwegen die 10.000 oder 30.000 oder 500 € abheben, ohne jemanden zu bitten, fragen, sich rechtfertigen zu müssen? Vielleicht wurde sie in diese Situation (irgendwie) hineingedrückt, so wie sie jetzt besteht?

    Und wenn sie es kann: Ist sie durch sozialen (familiären) Zwang so gefesselt, dass sie sich ein Herausstemmen ohne moralischen Überbau nicht traut - und gegebenenfalls ins Extrem schießt?
    Sorry, aber da kann ich dir gerade nicht folgen. Das Konto läuft auf uns beide und sie kann das Geld jederzeit abheben.
    Sie wurde da damals auch nicht rein gedrückt, im Gegenteil. Das Geld auf ein extra Konto zu legen war sogar die Idee meiner Schwester.

  2. 14.11.2021, 15:11


  3. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von babsibabs86 Beitrag anzeigen
    Die Verantwortung für die Kinder ist doch nicht an uns ausgelagert
    Die Kinder waren während der fünf Wochen Abwesenheit meiner Schwester ab und zu bei uns, weil sich das auf die Schnelle aber auch nicht anders organisieren lies. Die Verantwortung für die beiden Mädels habe ich ja aber deswegen nicht übernommen.
    Wäre in meinen Augen Sache des Vaters gewesen, sich da zu kümmern. Auf die Schnelle von ihm. Tun Alleinerziehende (aus welchen Gründen auch immer ganz oder zeitweise allein erziehend) die ganze Alleinerziehungszeit. Was er getan hat. Du hast "Ja" gesagt und es getan. Das kannst Du nicht Deiner Schwester anlasten, dass Du nicht nein sagen konntest oder wolltest. Hättest Du nein gesagt, hätte er eine andere Lösung gefunden. Vielleicht hätte er sich selbst mal mehr ... gedreht ... engagiert. Immerhin hat er eine voll? berufstätige Frau, die da offensichtlich (kann mich irren) viel mehr in Kinderbetreuungszeit involviert als er war.

    Oder: Kindergeburtstag: Na und, da bereitet er ihn eben mal vor oder/und richtet ihn aus. Sie ist eben mal nicht da.
    Geändert von sildenvarslank (14.11.2021 um 15:27 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Das kannst Du nicht Deiner Schwester anlasten.
    In welchem Post lastet die TE das ihrer Schwester an?

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Was er getan hat. Du hast "Ja" gesagt und es getan. Das kannst Du nicht Deiner Schwester anlasten, dass Du nicht nein sagen konntest oder wolltest. Hättest Du nein gesagt, hätte er eine andere Lösung gefunden.
    Wem hilft es eigentlich, wenn man bestimmte Situationen - bei denen wir alle nicht dabei waren - wieder und wieder seziert werden und gleichzeitig unterschwellig zu verstehen gegeben wird "selbst schuld"? Babsibabs ist die Tante der Kinder, um die es hier geht. Sie verstehen sich, die Nichten waren auch in der Vergangenheit regelmäßig bei ihr. Dass man in bestimmten Situationen innerhalb der Familie nachfragt "könntest du mal ..." ist doch nicht so ungewöhnlich? Und egal, welche Lösung der Vater gefunden hätte - ändert das irgendetwas an dem Verhalten seiner Ehefrau, der Schwester von Babsibabs? DAS ist doch das Problem, nicht ob die Nichten einmal mehr oder weniger zu ihrer Tante gegangen sind.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  6. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Es hilft uns allen nichts und insofern ist die ganze Brigitte Community überflüssig.

  7. Inaktiver User

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen
    Es hilft uns allen nichts und insofern ist die ganze Brigitte Community überflüssig.
    An Deiner Antwort erkennt man, dass Du die Community nicht verstanden hast.

  8. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Nun sei mal nicht schnippisch, hier darf (fast) jeder (und nicht immer) zu einem eröffneten Thema schreiben.

    Nichts für ungut.
    Geändert von sildenvarslank (14.11.2021 um 16:01 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen

    Oder: Kindergeburtstag: Na und, da bereitet er ihn eben mal vor oder/und richtet ihn aus. Sie ist eben mal nicht da.
    Das könnte man so lakonisch sagen, wenn die Mutter der Kinder sich bei einem dummen Unfall die Hand gebrochen hätte.
    Klar ist er der Vater und kann sich genauso einbringen wie sie das vielleicht bisher getan hat.

    Wenn man eine Familie miteinander gründet, geht man allerdings eine gegenseitige Verpflichtung ein, sich gemeinsam so gut wie möglich um die Bedürfnisse der Familie zu kümmern.
    Wenn diese Verpflichtung nun einseitig aufgekündigt wird, ist das problematisch für die fassungslose Restfamilie...

    Das gilt ja genauso, wenn ein Vater zweier Kinder plötzlich meint, in einer zwanzig Jahre Jüngeren die Frau für das Restleben gefunden zu haben und dafür alles stehen- und liegenlässt.
    Der ist auch nur einfach ein verantwortungsloser Arsch, da kommt vermutlich auch keiner daher, der sagt, na und, wenn es ihm guttut?!?

    Einen Rat, wie mit der Situation umgegangen werden könnte, habe ich allerdings auch nicht. Man kann ja die Mutter nicht im Heizungskeller anketten, bis sie wieder "bei Sinnen" oder so ist.

    Vielleicht sollte das Ehepaar über eine ehrliche Trennung nachdenken und Babsi den Schwager so gut wie möglich unterstützen. Vermutlich ist es wie bei Suchtkranken - die Schwester muss selbst erst ganz unten angekommen sein, bevor sie aufwacht und das ganze Ausmaß dieses Coachings wenigstens hinterfragt,

    Wenn Mann, Kinder, Schwester UND Geld weg sind, wird sie vielleicht wach. Solange noch irgendein Umstand ihren Weg unterstützt, wird sie ihn - so sieht es zumindest von Weitem aus - einfach weitergehen.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  10. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Zitat Zitat von sildenvarslank Beitrag anzeigen

    Oder: Kindergeburtstag: Na und, da bereitet er ihn eben mal vor oder/und richtet ihn aus. Sie ist eben mal nicht da.
    Es geht da doch gar nicht um meinen Schwager sondern um meine Nichte. Am eigentlichen Geburtstag war sie ja eh nicht da, da war sie in Sri Lanka. Daher hatte sie meiner Nichte eine gemeinsame Feier versprochen, wenn sie wieder da ist.
    Was denkst du denn wie sich ein Kind da fühlt, wenn die Mutter dann wieder nicht da ist.

  11. User Info Menu

    AW: Meine Schwester wurde Life-gecoacht

    Jö, nun eine Schwester kann natürlich (samt Ehemann) ihren Schwager unterstützen. Der Mann (an sich, unangekoppelt von familiären Banden) = das patriarchalische Leittier.

Antworten
Seite 35 von 37 ErsteErste ... 253334353637 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •