Thema geschlossen
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122
Ergebnis 211 bis 215 von 215
  1. User Info Menu

    AW: Vater unerwartet verstorben - viele Fragen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn ich Notar anrufe, erfährt es meine Schwester direkt.

    Da bin ich halt wirklich auf die Infos meiner Schwester angewiesen. Aber ich hab den Eindruck, dass sie mit den ganzen Infos auch überfordert ist. Nur will sie es auch nicht aus der Hand geben. Ich hatte ihr ja Hilfe angeboten, was sie mehrfach ignoriert hat.

    Ich kämpfe mich sonst jetzt weiter so durch.
    Du kennst also die Nummer dieses österreichischen Notars und rufst nicht an, weil Deine Schwester es erfahren könnte?

    Und Du gibst, wenn ich Dich richtig lese, Deiner Schwester mehr oder minder die Schuld, dass nichts weiter geschieht und dass Du Dich *durchkämpfen* musst?

    Tut mir leid, @Anky, aber lösungsorientiert geht anders.

    Mir ist schon bewusst, dass die Lage eher ungewöhnlich ist. Gerade deshalb sind diese geschwisterlichen Differenzen alles andere als hilfreich. Ganz abgesehen von all der Energie, die Du in Vermutungen und Interpretationen steckst. Ich weiß schon, das sollte eigentlich keine Thema hier mehr sein, aber ganz isoliert davon kann man Deine Vorgehensweise halt auch nicht betrachten.

    Und soweit ich weiß, gibt es auch Fristen, innerhalb derer eine Bestattung stattfinden muss.

    Der Hinweis mit der Deutschen Botschaft kam übrigens schon von einer anderen Userin (mir ist leider entfallen, wer das war) vor vielen Tagen hier im Strang.


    Problem ist tatsächlich, dass nicht klar ist, welches Recht überhaupt gilt, weil mein Vater eben fast 1 Jahr in Österreich gelebt hat. Somit ist das mit der gesetzlichen Erbfolge generell schwierig, weil da eben die Frage ist, welches Gesetz gilt.
    Gedenkt sich der Anwalt zu informieren??

    Welchen konkreten Rat hat er Dir denn gegeben?

    Das Erbrecht unterscheidet sich sicherlich in vielen Details - aber einen Unterschied betreffend die gesetzliche Erbfolge kann ich mir nicht recht vorstellen. Ich möchte dazu jetzt aber auch keine Infos aus dem Netz zusammensuchen.

  2. User Info Menu

    AW: Vater unerwartet verstorben - viele Fragen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    So, und da komme ich in die Zwickmühle. Denn ich müsste den Notar anrufen, ob ich in die Hütte darf, und dann eben auch dahin fahren.
    warum musst du dazu den Notar fragen?

    Soweit nicht schwierig, aber meine Geschwister werden mir einen Vogel zeigen. Wenn ich Notar anrufe, erfährt es meine Schwester direkt. Das könnte ziemlichen Wirbel geben.
    Dann gibt es halt Wirbel.

    Daher bin ich momentan etwas unsicher, wie ich das anstelle, ohne dass gleich überall die roten Lampen angehen und es wieder Streit gibt.
    Warum muss Streit unbedingt vermieden werden? Du schilderst doch immer wieder, dass trotz Wohlverhaltens deinerseits das Verhältnis zu deiner Schwester oder ingesamt zu deiner Familie angespannt ist. Also hast du nichts zu verlieren, oder?

    Ich warte aktuell auf meine eigene Geburtsurkunde. Bis die da ist, klärt mein Anwalt, ob beim deutschen Gericht was hinterlegt ist. Sollte da kein Testament hinterlegt sein, was ich vermute, werde ich meinen Geschwistern sagen, was ich vorhbe, und ihnen die Gelegenheit geben, mitzukommen oder einen Zeugen mitzuschicken, damit es nicht heißt, ich unterschlage etwas
    .

    Letztlich kann es dir egal sein, ob man dir sowas unterstellt. Dokumentier alles ordentlich und gut ist.
    Klar ist es nett, wenn du anbietest, dass mitkommen soll, wer will, ewig warten und bitten würde ich da aber nicht.

    Ich war da letzte Woche auf der Website unterwegs, aber dachte, dass der Notar das klärt, der an dem Fall dran ist. Da bin ich halt wirklich auf die Infos meiner Schwester angewiesen. Aber ich hab den Eindruck, dass sie mit den ganzen Infos auch überfordert ist. Nur will sie es auch nicht aus der Hand geben. Ich hatte ihr ja Hilfe angeboten, was sie mehrfach ignoriert hat.
    Was deine Schwester will und denkt etc. ist ihr Problem. Nicht deines.
    Wenn es geboten ist, bei der Botschaft anzurufen, tu das. Sollte der Notar bereits tätig geworden sein, auch nicht schlimm.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  3. Inaktiver User

    AW: Vater unerwartet verstorben - viele Fragen

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Du kennst also die Nummer dieses österreichischen Notars und rufst nicht an, weil Deine Schwester es erfahren könnte?

    Und Du gibst, wenn ich Dich richtig lese, Deiner Schwester mehr oder minder die Schuld, dass nichts weiter geschieht und dass Du Dich *durchkämpfen* musst?

    Tut mir leid, @Anky, aber lösungsorientiert geht anders.
    Danke für die neuerliche Belehrung, wie doof ich bin
    Warum schreibst Du hier eigentlich? Um Dich über mich zu erheben oder was bringt Dir diese Art und Weise, auf meine Beiträge zu reagieren? Hilfreich sind diese Art der Beiträge jedenfalls nicht. Also spars Dir einfach.

    Und dass ich irgend jemandem hier eine Schuld an etwas gebe, ist auch mal wieder Deine Interpretation!

    Ich bin halt gebranntes Kind. Und sorry, ja! Ich habe Angst! Angst davor, einen erneuten Konflikt wie damals mit meiner Mutter nicht durchzustehen. Mich verletzt das!!! Warum kann man das nicht respektieren??? Warum muss ich mich dafür immer wieder rechtfertigen???

    Aber falls es Dich beruhigt: Ich habe tatsächlich sogar professionelle Hilfe gesucht, um mit dieser Situation klar zu kommen. Wieviel muss ich noch erklären, damit endlich damit aufgehört wird, mich noch kleiner zu machen, mir noch mehr Druck zu machen als ich ohnehin schon habe??? Lasst es doch bitte einfach!!!! Ich habe nicht um Meinungen dazu gebeten!

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Und soweit ich weiß, gibt es auch Fristen, innerhalb derer eine Bestattung stattfinden muss.
    Die Bestattung wird ja stattfinden. Es geht nur darum, wie wir mit den Kosten aktuell umgehen. Und da ist meine Schwester als Auftraggeberin erstmal in Pflicht und muss sich das Geld ggfs. von uns zurück holen.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Der Hinweis mit der Deutschen Botschaft kam übrigens schon von einer anderen Userin (mir ist leider entfallen, wer das war) vor vielen Tagen hier im Strang.
    Ja, mea maxima culpa. Der kam von Thymian und Emmi. Weiß ich, hab ich nicht mehr auf dem Schirm gehabt, hab ich doch geschrieben.

    Und jetzt nehm ich Dich auf Igno. Ich hab nämlich keinen Bock mehr auf Deinen belehrenden Ton!!! Schade, denn bisher habe ich Deine Beiträge eigentlich geschätzt

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das Erbrecht unterscheidet sich sicherlich in vielen Details - aber einen Unterschied betreffend die gesetzliche Erbfolge kann ich mir nicht recht vorstellen. Ich möchte dazu jetzt aber auch keine Infos aus dem Netz zusammensuchen.
    Hab ich oben geschrieben, was mein Anwalt geraten hat. Etwa nicht gelesen?

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    warum musst du dazu den Notar fragen?
    Der Anwalt hat mir das gesagt. Da der Notar die Unterlagen inkl. Schlüssel zur Hütte hat. Er allein kann mir somit den Zugang verschaffen.

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Warum muss Streit unbedingt vermieden werden? Du schilderst doch immer wieder, dass trotz Wohlverhaltens deinerseits das Verhältnis zu deiner Schwester oder ingesamt zu deiner Familie angespannt ist. Also hast du nichts zu verlieren, oder?
    Vom Kopf her weiß ich das. Trotzdem hab ich Angst. Mich hat das bei der Bestattung meiner Mutter so nachhaltig verletzt, was da abging. Das hab ich bis heute nicht richtig verarbeitet und ich habe Angst, das wieder zu erleben. Sie ist dann richtig böse und greift im wahrsten Sinne an. Ich kann damit nicht umgehen.

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Letztlich kann es dir egal sein, ob man dir sowas unterstellt. Dokumentier alles ordentlich und gut ist.
    Klar ist es nett, wenn du anbietest, dass mitkommen soll, wer will, ewig warten und bitten würde ich da aber nicht.
    Ja, wie gesagt: Vom Kopf her weiß ich das. Es ist halt auch so, ich möchte auch umgekehrt meine Schwester nicht übervorteilen. So bin ich einfach nicht. Auch wenn sie mir sehr weh getan hat, ist es immer noch meine Schwester, die mir am Herzen liegt. Aber meine Gefühlswelt versteht hier sowieso niemand und ist offensichtlich auch komplett falsch, wenn ich mir so manche Kommentare - auch in meinen anderen Strängen - so durchlese.Deshalb möchte ich dazu KEINE Meinungen mehr hören! Fakt ist allerdings: Ich bin ich und muss nach meinem moralischen Kompass leben. Der schlägt etwas anders aus als bei den meisten Menschen offensichtlich. Ob das wirklich so falsch ist, glaube ich allerdings nicht.

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    Was deine Schwester will und denkt etc. ist ihr Problem. Nicht deines.
    Wenn es geboten ist, bei der Botschaft anzurufen, tu das. Sollte der Notar bereits tätig geworden sein, auch nicht schlimm.
    Ich habe heute schon viele Infos zusammen getragen und werde morgen noch ein paar Anrufe tätigen. Ich denke, damit werde ich Schritt für Schritt weiter kommen. Ich wusste z. B. nicht, dass es ein zentrales Testamentsregister gibt. Da werde ich morgen auch mal anrufen.

    Was meinen Anwalt angeht, könnte es sein, dass er doch nicht so geeignet ist, da er wirklich nur innterdeutsches Erbrecht bearbeitet. Einen Anwalt für internationales Erbrecht zu finden, ist hier allerdings auch nicht so einfach. Da muss ich meine Fühler möglicherweise in die nächstgrößere Stadt ausstrecken.

  4. User Info Menu

    AW: Vater unerwartet verstorben - viele Fragen

    Zitat Zitat von ;35314190
    Danke für die neuerliche Belehrung, wie doof ich bin
    Warum schreibst Du hier eigentlich? Um Dich über mich zu erheben oder was bringt Dir diese Art und Weise, auf meine Beiträge zu reagieren?
    Falls Du hier noch mitliest ... die Blumengabe in Verbindung mit den Worten empfinde ich als ebenso widersprüchlich wie so manche Ausführungen von Dir.

    Dass ich mich über Dich *erheben* möchte ist schon eine sehr eigenwillige Interpretation.

    Du bist hier diejenige, die das Verhältnis zu Deiner Schwester und Deiner Angst vor ihr in so gut wie jeden Deiner Gedankengänge und angedachten Vorhaben einfließen lässt. Da ist es nicht weiter verwunderlich, wenn das auch in den Antworten aufgegriffen wird.

    Ich wünsche Dir alles Gute für eine möglichst reibungslose Bewältigung der ganzen Situation.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Vater unerwartet verstorben - viele Fragen

    Da die TE sich gelöscht hat, schließe ich den Strang
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Für Spenden für die Hochwasseropfer, siehe hier:
    Aktion Deutschland hilft!
    Und im Gesellschaftsforum gibt es eine Spendeninitiative mit Direktlink; beim Mitmachen bekommt man maßgeschneiderte Avatare.

Thema geschlossen
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •