Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118
  1. User Info Menu

    Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Hallo liebes Forum,

    wir sind total verzweifelt, vielleicht hat jemand einen Tipp für uns!

    Folgende Situation: Ich habe eine Schwester, die ca. 50 Meter von uns entfernt mit Ihrem Mann und 2 Söhnen (fast erwachsen) wohnt. Meine Eltern leiden an Demenz, mein Vater lebt seit 5 Jahren im Pflegeheim und meine Mutter wurde seit Beginn der Krankheit vor ca. 2 Jahren zu Hause (Nachbargrundstück von meiner Schwester) von uns betreut. Jetzt im Februar ist meine Mutter ebenfalls in ein Pflegeheim (das gleiche wie mein Vater) gezogen.

    Die Pflege beider Elternteile hat schon immer für Auseinandersetzungen zwischen uns Schwestern gesorgt.. Meine Schwester hat für sich festgelegt, dass meine Mutter so lange wie möglich zu Hause gepflegt wird (was an sich nichts Verwerfliches ist), eine Absprache dazu wie und insbesondere wie lange die Pflege dauern soll gab es nicht. Anfragen von mir wurden abgeblockt mit der Aussage "das sieht man dann wenn es soweit ist".

    Aufgrund der Berufstätigkeit von mir und meinem Mann sowie der Erziehung 2er kleinerer Kinder war mein Anteil an der Pflege dementsprechend kleiner, was sich auch immer in Form eines schlechten Gewissens gegenüber meiner Schwester geäussert hat. Sachlich gesehen völlig unbegründet aber auf emotionaler Ebene vielleicht nachvollziehbar. Der Pflege-/Betreuungsaufwand wurde im Laufe der Zeit durch die schlimmer werdende Demenz immer größer, was die Situation zwischen mir und meiner Schwester und auch innerhalb der Familie (die Schwager) verschärft hat. Leider kam es immer wieder zu Unstimmigkeiten über die Vorgehensweise (wir sehr strukturiert, andere Seite eher planlos).

    Wir als Familie kamen mehr als an unsere Grenzen und mein Mann hat dann zu einem Gespräch (Ende 2019) geladen um offen zu darzulegen, dass wir die Pflege in dieser Form nicht mehr leisten können. Die Antwort war ein enttäuschendes Desinteresse und Unverständnis über unsere Situation. Seit diesem Gespräch ist der Kontakt nahezu komplett abgebrochen. Wir haben uns weiterhin untereiander eher unabgestimmt um die Mutter gekümmert, die letzten Monate meine Schwester allein und seit Februar ist meine Mutter wie erwähnt ebenfalls im Pflegeheim.

    Kontakt gibt es nur noch das Nötigste zwischen uns wenn es um Belange der Eltern im Heim geht, alles andere ist komplett weg. Nach einem sehr persönlichen Brief von von mir gab es nochmal ein Gespräch zwischen uns beiden in dem meine Schwester klar formuliert hat, auf unbestimmte Zeit keinen Kontakt mehr zu uns zu wollen (z.B. persönliches Treffen oder Geburtstag). Meinem Mann gegenüber wird selbst ein einfacher Gruss verwehrt (zumindest vom Schwager).

    Soviel zur Situation.

    Jetzt ist es jedoch so, dass meine Schwester die Patentante unseres ersten Sohnes ist und der Schwager Patentonkel von unserem zweiten Sohn. Darüber hinaus meine Schwester auch noch Kindergärtnerin im Kindergarten von Sohn 2, allerdings in einer anderen Gruppe. Dort spricht sie unseren Sohn immer wieder mal an, ob er nicht mal rüber kommen möchte. Zum Beispiel zum spielen oder um ein Ostergeschenk abzuholen.

    Wie sollen wir uns da verhalten?

    Grundsätzlich möchte ich die Kinder aus dem Konflikt fernhalten. Sollte eins der Kinder von sich aus das Bedürfnis haben, Onkel oder Tante zu sehen oder zu besuchen, so werden wir uns dem nicht entgegenstellen.

    Ein konkretes "Anlocken" von unseres Sohnes ist für uns jedoch in erster Reaktion nicht akzeptabel. Wir sehen uns als Familiengemeinschaft und eine völlige Ablehnung von uns Eltern bei gleichzeitiger "Verführung" der Kinder halten wir für extrem widersprüchlich. Sollten wir ein Besuch zulassen (Sohn würde gerne) dann würden sich daraus die nächsten Probleme ergeben, wie zum Beispiel die Geburtstage der Neffen (Kinder von meiner Schwestr). Sollen dann nur die Kinder zum Geburtstag und wir Eltern nicht?

    Für uns (eigentlich für alle Beteiligten) eine extrem schwere Situation.

    Vielen Dank vorab!

  2. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    was hälst du davon dieses schreiben, so wie du es hier formuliert hast, deiner schwester zukommen zu lassen und sie fragen wie das jetzt weitergehen soll.

    was ihre vorschläge/ideen dazu sind.

    und bis das geklärt ist- nämlich dass es euch nur im familienpack gibt- würde ich meine kinder nicht hinschicken.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Zitat Zitat von Seewolf Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich möchte ich die Kinder aus dem Konflikt fernhalten. Sollte eins der Kinder von sich aus das Bedürfnis haben, Onkel oder Tante zu sehen oder zu besuchen, so werden wir uns dem nicht entgegenstellen.

    Ein konkretes "Anlocken" von unseres Sohnes ist für uns jedoch in erster Reaktion nicht akzeptabel. Wir sehen uns als Familiengemeinschaft und eine völlige Ablehnung von uns Eltern bei gleichzeitiger "Verführung" der Kinder halten wir für extrem widersprüchlich. Sollten wir ein Besuch zulassen (Sohn würde gerne) dann würden sich daraus die nächsten Probleme ergeben, wie zum Beispiel die Geburtstage der Neffen (Kinder von meiner Schwestr). Sollen dann nur die Kinder zum Geburtstag und wir Eltern nicht?
    Die beiden Absätze passen nicht zusammen.
    Deine Kinder dürfen nicht aus Deiner Familiengemeinschaft raus.
    Anlocken, verführen. Das hört sich schlimm an.... benutze andere Worte, dann wirkt es weniger dramatisch.

    Oder glaubst Du, dass Deine Schwester Deine Kinder benutzen möchte, und wenn ja für was?
    Sie macht es m. E. richtig, in dem sie dem Kind zeigt, dass das Kind nichts für Euren Ärger kann.

    Wie ist es denn überhaupt, ist eine Versöhnung mit Deiner Schwester geplant, gewollt?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Ich würde die Kinder nicht mit in dieses schlechte Konstrukt mit reinziehen. Wenn die Kinder zu Tante wollen, würde ich sie lassen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  5. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Die beiden Absätze passen nicht zusammen.
    Deine Kinder dürfen nicht aus Deiner Familiengemeinschaft raus.
    Anlocken, verführen. Das hört sich schlimm an.... benutze andere Worte, dann wirkt es weniger dramatisch.

    Oder glaubst Du, dass Deine Schwester Deine Kinder benutzen möchte, und wenn ja für was?
    Sie macht es m. E. richtig, in dem sie dem Kind zeigt, dass das Kind nichts für Euren Ärger kann.

    Wie ist es denn überhaupt, ist eine Versöhnung mit Deiner Schwester geplant, gewollt?
    Ich empfinde es als Anlockung und Verführung. Ich glaube auch nicht, dass meine Schwester die Kinder für irgendetwas benutzen möchte.
    Sie hat ja für sich festgelegt, dass sie keinen Kontakt zu uns mehr möchte, von daher müsste eine Versöhnung oder zumindest ein Signal dahin von ihr kommen. Aber da es von deren Seite nicht einmal zu einem sachlichen Umgang reicht (nicht mal ein kurzer Gruß) scheint von Ihrer Seite der Wunsch danach nicht gegeben zu sein.

  6. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Zitat Zitat von Seewolf Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es als Anlockung und Verführung. Ich glaube auch nicht, dass meine Schwester die Kinder für irgendetwas benutzen möchte.
    Sie hat ja für sich festgelegt, dass sie keinen Kontakt zu uns mehr möchte, von daher müsste eine Versöhnung oder zumindest ein Signal dahin von ihr kommen. Aber da es von deren Seite nicht einmal zu einem sachlichen Umgang reicht (nicht mal ein kurzer Gruß) scheint von Ihrer Seite der Wunsch danach nicht gegeben zu sein.
    Nun, wenn Du es so empfindest, dann ist das so. Das will ich Dir nicht absprechen.

    Dann geht der Kontakt eben so nicht weiter.
    Aber wenn das Kind rüber möchte, würde ich es lassen.
    Sagst Du ja selber

    Und bis die Neffen Geburtstag haben, sieht die Welt vielelicht anders aus?
    Im Moment gehen Feiern ja sowieso nicht.

    Wie lange geht das denn schon so?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich würde die Kinder nicht mit in dieses schlechte Konstrukt mit reinziehen. Wenn die Kinder zu Tante wollen, würde ich sie lassen.
    Das seh ich ganz genau so.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  8. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Zitat Zitat von Seewolf Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es als Anlockung und Verführung. Ich glaube auch nicht, dass meine Schwester die Kinder für irgendetwas benutzen möchte.
    Sie hat ja für sich festgelegt, dass sie keinen Kontakt zu uns mehr möchte, von daher müsste eine Versöhnung oder zumindest ein Signal dahin von ihr kommen. Aber da es von deren Seite nicht einmal zu einem sachlichen Umgang reicht (nicht mal ein kurzer Gruß) scheint von Ihrer Seite der Wunsch danach nicht gegeben zu sein.
    Die Kinder haben nichts mit dem Kontaktabbruch zwischen deiner Schwester und euch zu tun.
    Wenn sie möchten, würde ich ihnen den Kontakt zur Tante ermöglichen.

  9. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Es ist doch toll, dass Deine Schwester Deine Kinder offensichtlich auch aus Eurem Konflikt heraushalten möchte und normalen Umgang mit ihnen anbietet.

    Solange Deine Kinder gern zu ihnen gehen, würde ich das unterstützen und in deren Beisein auch keine negativen Bemerkungen fallen lassen - sonst fühlen Sie sich "zwischen den Stühlen sitzend".

    Euer Verhalten bzgl. der Kinder wird auch Einfluss darauf haben, ob eine Annäherung zwischen Euch Erwachsenen leichter oder schwerer wird.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  10. User Info Menu

    AW: Kontakt der Kinder zur Tante trotz Kontaktabbruch zu uns

    Vielen Dank schon mal für Eure Einschätzungen.

    Die letzten 2 Jahre mit dem zerrüttetem Verhältnis zu meiner Schwester haben mich extrem mürbe gemacht. Ich empfinde ihr Verhalten (das Fragen meines Sohnes er möge doch zu Besuch kommen) als einen zusätzlichen Keil, der jetzt in unsere kleine Familie getrieben wird. Kann das jemand nachvollziehen?
    Aber ich versuche zu lernen, dass ich meine Gefühle in diesem Falle ausblenden muss und mein Kind allein entscheiden soll/darf.

    Die nächste Herausforderung wäre dann der Geburtstag des Neffen. Neffe lädt uns alle ein, Tante legt fest, dass nur unsere Kinder kommen dürfen.

Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •