Antworten
Seite 58 von 59 ErsteErste ... 84856575859 LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 581
  1. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    it an.

    Sondern es wurde Bibi doch ganz deutlich signalisiert "wenn ihr euch einbringen wollt, dann nach UNSEREN Regeln".
    Interessant, wie unterschiedlich man etwas lesen kann. Für mich kam es rüber als "wir erwarten, dass ihr euch einbringt, das kann man von Großeltern billigerweise erwarten. und zwar nach UNSEREN Wünschen und Vorgaben"

  2. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Interessant, wie unterschiedlich man etwas lesen kann. Für mich kam es rüber als "wir erwarten, dass ihr euch einbringt, das kann man von Großeltern billigerweise erwarten. und zwar nach UNSEREN Wünschen und Vorgaben"
    Aber das is doch Mist, liebe Blila, oder?

    Hilfe kann man nicht "erwarten", und man kann auch nicht diktieren, wie diese aussieht.

    Man kann durchaus sagen "du hilfst mir am meisten, wenn du die Hausaufgaben übernimmst" - klar. Aber man kann es nicht einfordern, wenn man lieber auf den Spielplatz will.

  3. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Dass das unmöglich ist, darüber sind wir uns - bis auf eine Ausnahme - wohl alle einig

  4. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Dass das unmöglich ist, darüber sind wir uns - bis auf eine Ausnahme - wohl alle einig
    Jap.

    Ich bin ja auch ab und zu mal (vor Corona) Babysitterin. Ich bereite gerne was vor, höre mir auch die Vorschläge der Eltern an.

    Aber ich bin mittlerweile echt dazu übergegangen, blöde Bemerkungen zu überhören. Bei manchen, hüstel. Wie der Rest der Familie übrigens auch.

    Es kommt übrigens ganz gut bei den Kindern an, glaube ich. Zumindest freuen sie sich, wenn sie mich sehen.
    Und das freut mich.

    Auffällig - bei denen, die sich den Vorstellungen der Eltern beugen, ist die Beziehung zum Kind nicht so eng. Die sind austauschbar.

    ... nur eine Beobachtung.

  5. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Weisst du doch nicht.

    Die Postings hören sich aber gerade nicht nach Dankbarkeit an.
    Nein, natürlich weiß ich das nicht.
    Deshalb hatte ich es ja entsprechend formuliert.

    Trotzdem gehe ich nun mal davon aus, dass sich Sohn und Schwiegertochter für eine erbrachte Hilfestellung/Kinderbetreuungsleistung einfach ganz normal bedanken.

    Dankbarkeit hingegen ist eine Haltung.


    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Auffällig - bei denen, die sich den Vorstellungen der Eltern beugen, ist die Beziehung zum Kind nicht so eng. Die sind austauschbar.
    Ich verstehe leider nicht, wie das gemeint ist.

  6. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    Ich verstehe leider nicht, wie das gemeint ist.
    Mir hat sich das quasi von selbst so erschlossen, dass ich erst jetzt überlege, ob ich es missverstanden habe:

    Wenn Großeltern + Eltern einen glatten, pädagogischen Block bilden, entfallen manche Aspekte, die Großeltern zur reizvollen Alternative machen. Es geht nicht darum, die elterlichen Grundwerte zu torpedieren, aber vielleicht das Eine und Andere ETWAS anders zu handhaben. Lehrt auch Toleranz

  7. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Mir hat sich das quasi von selbst so erschlossen, dass ich erst jetzt überlege, ob ich es missverstanden habe:

    Wenn Großeltern + Eltern einen glatten, pädagogischen Block bilden, entfallen manche Aspekte, die Großeltern zur reizvollen Alternative machen. Es geht nicht darum, die elterlichen Grundwerte zu torpedieren, aber vielleicht das Eine und Andere ETWAS anders zu handhaben. Lehrt auch Toleranz
    Danke Blila.

    Für mich ist übrigens Dankbarkeit eher eine Haltung der Wertschätzung. Das kriegt man dann schon so mit.

    Hier setzen sich ja nicht mal alle Parteien in Ruhe an einen Tisch (oder machen ne Skypekonferenz).

  8. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Für mich - okay, damals war Kindheit noch was anders - war Oma und Opa halt was "anderes".

    Für mich war das gut so.

    Und auch heute noch als Tante - da mache ich halt was mit den Kindern, was man beispielsweise gut in meiner Stadt machen kann. (Das war nicht mal unbedingt "kindgerecht".)

    Und - noch heute wird danach gefragt, bzw. sich gern dran erinnert. Und die Kinder (sogar mittlerweile Kinndeskinder) kommen gerne wieder.

    Bei einem bestimmten Teil wird immer "Plan x" durchgezogen. Da ist das Verhältnis nicht so herzlich, auch wenn ich von meiner Seite immer wieder Anknüfungspunkte suche.
    Kann aber auch Zufall sein, klar.

  9. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Für mich ist übrigens Dankbarkeit eher eine Haltung der Wertschätzung.
    Nichts anderes habe ich ja geschrieben.


    Hier setzen sich ja nicht mal alle Parteien in Ruhe an einen Tisch (oder machen ne Skypekonferenz).
    Die Corona-Situation, besonders in Zusammenhang mit @Bibis Mann, ist derzeit per se ein Regulativ.

    Ich finde, dass @Bibi eine wirklich gute Lösung gefunden hat, um ihren Sohn zu unterstützen.

    Und familiäre Grundsatzdiskussionen, so ferne überhaupt Bedarf besteht, würde ich nicht via Skype-Konferenz ausdiskutieren wollen.

  10. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Weisst du doch nicht.

    Die Postings hören sich aber gerade nicht nach Dankbarkeit an.

    Sondern es wurde Bibi doch ganz deutlich signalisiert "wenn ihr euch einbringen wollt, dann nach UNSEREN Regeln".
    Ja, und dann womöglich noch extra dafür punktuell einladen....
    So sieht es leider heute oft aus. Früher gehörten Großeltern als erweiterte Familie einfach dazu.
    Schon mal ganz einfach, weil man seltener wegzog.

    Ich glaube ganz einfach, jeder Mensch will prägen - und schlichtweg Spass haben.
    Deshalb werden Oma und Opa noch lange nicht zu Kaspern.

    Sie benehmen sich einfach authentisch.
    Und für die Kinder logisch und nachvollziehbar. Und einschätzbar.
    Wenn man von der Sonne spricht,
    so scheint sie auch.

    aus Norwegen

Antworten
Seite 58 von 59 ErsteErste ... 84856575859 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •