Antworten
Seite 35 von 59 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 581
  1. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Mandelbluete Beitrag anzeigen

    Ist bei Euch die angefragt Betreuung denn rechtlich überhaupt möglich. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass die Regeln hier in Bayern das z B. nicht zulassen.
    Doch, das ist erlaubt.

    "Es gibt aber eine Ausnahme für die Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften.
    Diese ist dann zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst. Die Großeltern dürfen beispielsweise zwei Enkel, die im selben Hausstand leben, gleichzeitig betreuen."

    Neue Kontaktbeschrankungen in Bayern: Die wichtigsten Fragen und Antworten | ANTENNE BAYERN


    Dürfen die Großeltern (auch im Wechsel) auf ihre Enkelkinder aufpassen?


    Die Betreuung durch die Großeltern fällt in den Bereich der Ausübung des Umgangs- und Sorgerechts. Daher können die Großeltern väterlicherseits und mütterlicherseits auch im Wechsel auf ihre Enkelkinder aufpassen. Es dürfen jedoch nicht mehr als zwei Haushalte aufeinandertreffen.


    Coronavirus - FAQs zur Kinderbetreuung
    Geändert von Macani (21.01.2021 um 22:52 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Danke.

    Damit mein Post nicht so harsch klingt: auch für mich hilft man in einer Familie zusammen. Aber niemand muss sich selbst gefährden (wie es hier der Fall wäre).

  3. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Um an Macanis Post anzuschließen: wie schaut es denn mit einer nachbarschaftlichen Betreuingsgemeinschaft aus? Aber dann wird man auch die Nachbarskinder hüten müssen.

  4. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Dazu gehört für mich aber auch - den anderen nicht in gesundheitliche Gefahr zu bringen.

    Das ist was, woran ich wirklich zu knabbern habe - wenn das Leben des anderen egal ist, Hauptsache, man muss sich nicht einschränken.
    Ja - nur : Dass der Sohn gesagt hat, die TE "stelle sich an" wird vermutlich der eigenen Drucksituation geschuldet sein. Dann als Mutter (und Ehefrau, die sich um den Ehemann verständlicherweise sorgt) kurzerhand zu poltern, Sohn wäre wohl heute nicht auf der Höhe, möge draußen eine Weile auslüften um sich zu besinnen und dann könne man weiter reden (kurz und knapp : "Du hast wohl nicht mehr alle Latten am Zaun? Geh los, wenn Du Dich Deinem Alter entsprechend benimmst, reden wir weiter!") ist das Eine, so wäre es in meiner Familie und auch Schwiegerfamilie vermutlich gelaufen und der/die so Gescholtene hätte vermutlich sofort kapiert, uups.. Ja, das war ziemlich.. Naja.
    Dann hätte man aber in Ruhe weiter gesprochen. Und zwar durchaus auch mit dem jeweiligen Schwiegerkind. In Anbetracht der Erkrankung des Großvaters wäre ein virtuelles Vier Augen Gespräch in diesem Fall wohl sinnvoll.

    Und : Ich weiß nicht, ob meine Schwiegereltern mich lieben. Unser Verhältnis ist sehr gut. Ich würde ein "Sasapi, du verrennst dich. Wir würden ja helfen, aber zu den Bedingungen, die Du stellst, geht es einfach nicht." durchaus annehmen, auch von der Schwiegermutter /Schwiegereltern, gerade, weil sie in der Vergangenheit in Notfällen da waren und das Verhältnis gut ist. Wenn sie es jetzt nicht tun, dann muss es dafür gute Gründe geben - das würde zu mir durchdringen, auch, wenn ich mich warum auch immer, darin eingeschossen hätte, dass es nur so und nicht anders geht....

    Ich denke einfach, dass aufgrund eigener Sorgen die Vorerkrankung des Großvaters einfach irgendwie "nicht so auf dem Schirm" ist. Da muss sie hin, aber das erreicht man eher in einem ruhigen Gespräch.

    Es ist für alle blöd.

    Es gibt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, doch noch eine Tochter - könnte die nicht vielleicht unterstützen und Neffen /Nichten betreuen?
    So läuft es bei uns - wer kann, der macht. Irgendwie gleicht es sich schon aus.

  5. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Mandelbluete Beitrag anzeigen
    wie schaut es denn mit einer nachbarschaftlichen Betreuingsgemeinschaft aus?
    Das gehört aber zu den möglichen Lösungsansätzen, für die der Sohn und seine Frau zuständig sind - und nicht die TE und ihr Mann.

    Zudem schrieb @Bibi, dass sie sich diesbezüglich mit Vorschlägen und Rat zurückhält.


    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich denke einfach, dass aufgrund eigener Sorgen die Vorerkrankung des Großvaters einfach irgendwie "nicht so auf dem Schirm" ist.
    Ja, da denkst Du in der Tat sehr einfach.

    Als Sohn, der regelmäßigen Kontakt zu den Eltern hat, weiß man idR, wenn der eigene Vater so schwer erkrankt war in der jüngsten Vergangenheit.

  6. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Mandelbluete Beitrag anzeigen
    Der selbständige Vater könnte sich einen halben Tag pro Woche freihalten. Seine Kunden wissen ja nicht, ob sie da keinen Termin bekommen, weil er bei einem anderen Kunden ist oder weil er seine Kinder betreut.

    Und die angestellte Mutter hat Anspruch auf Urlaub und kann jede Woche einen halben oder einen Tag Urlaub nehmen. Ja, irgendwann ist der Urlaub weg, aber damit kann man sich beschäftigen, wenn es so weit ist.

    Das Gute an der jetzigen Zeit ist, dass viel Verständnis für ungewöhnliche und kreative Virgehensweisen da ist, weil einfach so viele Menschen damit kämpfen, alle Aufgaben und Rollen unter einen Hut zu bekommen.
    Das sind doch konstruktive und machbare Vorschläge.

  7. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    Das sind doch konstruktive und machbare Vorschläge.
    Die TE aber WILL diese Art von Vorschlägen, so gut sie auch gemeint sind, nicht machen, sie möchte sich raushalten.

    Und dass die Schwiegertochter oder der Sohn hier zufällig mitlesen wäre schon arger Zufall.

  8. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Die TE aber WILL diese Art von Vorschlägen, so gut sie auch gemeint sind, nicht machen, sie möchte sich raushalten.

    Und dass die Schwiegertochter oder der Sohn hier zufällig mitlesen wäre schon arger Zufall.
    Mit den Vorschlägen hat die Oma ja auch nichts zu tun.
    Wenn Sie jetzt dabei bleibt nichts tun zu wollen ist doch alles gut.
    Dann sind Sie und ihr Mann geschützt vor Infektion und die jungen Eltern der Kinder müssen selbst Lösungen fuer sich finden.

    Denn letztlich sind nur sie fuer ihre Kinder verantwortlich.

    Wg der Ruecksicht auf den Opa: der Sohn weiss mit Sicherheit von der Krankheit. Er nimmt das nicht ernst
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  9. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Opa hat mit den Spieltreffen im Park allen Grund zur Annahme gegeben, dass er es nicht ernst nimmt.
    .

  10. User Info Menu

    AW: Schwiegertochter macht Karriere - wir sollen uns um die Kinder kümmern

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Opa hat mit den Spieltreffen im Park allen Grund zur Annahme gegeben, dass er es nicht ernst nimmt.
    Das versteh ich wohl auch nicht.
    Opa und Oma können wohl beide nur schwer Nein sagen.
    Das kann man aber ueben.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

Antworten
Seite 35 von 59 ErsteErste ... 25333435363745 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •