Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Bis vor ca 10 Jahren gab es an der Uni keinen Elterntag für Erstsemester.
    Als das eingeführt wurde dachte ich, ich fall vom Hocker.
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
    (Jean Anouilh)

  2. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Bis vor ca 10 Jahren gab es an der Uni keinen Elterntag für Erstsemester.
    Als das eingeführt wurde dachte ich, ich fall vom Hocker.
    Ist wohl effektiver, als permanent Telefonanrufe besorgter ErstiMamas auszuhalten....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  3. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Ich persönlich finde ja, das Loslassen ist das schwierigste am ganzen Kindergeschäft....

    Das darf man durchaus betrauern, ein Lebensabschnitt ist dann quasi vorbei, und man hat viele räumliche und auch gedankliche neue Kapazitäten.

    Hier wohnt nur die Jüngste, vermutlich bis Jahresende. Die Mittlere ist in Etappen ausgezogen, kommt aber trotzdem noch regelmäßig vorbei (allerdings eher der Schwester als der Eltern wegen) und die Grosse wohnt schon über 10 Jahre allein und weit weg.

    Anfangs war es für mich schwierig, jetzt fiebre ich dem Moment entgegen, an dem sie alle fort sind und Ehemann und ich das Haus quasi wieder für uns haben.

    Unser Verhältnis zu den Töchtern ist anders als das zwischen uns und den jeweiligen Eltern früher.... Aber "beste Freunde, denen man alles erzählt" sind wir nicht. Das wollten wir aber auch nie sein, Freunde haben sie genug.

    Ich glaube einzuschätzen zu können, wie die jeweilige Tochter tickt und auch erkennen zu können, wie ees ihr geht - aber alles weiß ich nicht. Will ich auch nicht wissen.

    Daher : Kurze Trauer ok, dann gucken, was man mit dem freien Raum im Haus und im Leben anfangen kann.

  4. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    markiert von UC

    Mein Sohn war vor 5 Jahren an der RWTH Aachen einer der wenigen, der von "weit her" (Berlin), kam und da wir Rabeneltern nicht jede Woche mal so eben 2x600km fahren konnten, [...]
    Wozu hättet ihr jede Woche zum Sohn fahren sollen? Hätte er das gewollt?

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    [...] haben wir ihm Ende Juli ne Wohnung gesucht, [...]
    Warum hat er sich die Wohnung bzw. das WG-Zimmer nicht selbst gesucht? War für uns selbstverständlich.

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    [...] ihn zwei Wochen später seinen Krempel gebracht und eingeräumt [...]
    Du räumst deinem erwachsenen Sohn die Schränke ein? Wieder eine Chance vertan, erwachsen zu werden.

    Ich hätte meinem Sohn angeboten, mein Auto auszuleihen, damit er bzw. ein Freund / eine Freundin mit Führerschein seine Sachen nach Aachen fahren kann. Und dann hätte ich gesagt: Wenn du dich eingelebt hast, besuchen wir dich mal!
    Regelmäßige Lektüre von Frauenzeitschriften kann zur Verblödung führen.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde ja, das Loslassen ist das schwierigste am ganzen Kindergeschäft....

    Das darf man durchaus betrauern, ein Lebensabschnitt ist dann quasi vorbei, und man hat viele räumliche und auch gedankliche neue Kapazitäten.
    .
    Hervorhebung von mir. Genau das sollten wir auch der TE zugestehen. Hier ist recht viel Kritik in den letzten Beiträgen gekommen und die ist sicher nachzuvollziehen, aber trotzdem sind Gefühle nun mal da und können und dürfen hier thematisiert werden.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm

  6. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Wozu hättet ihr jede Woche zum Sohn fahren sollen? Hätte er das gewollt?



    Warum hat er sich die Wohnung bzw. das WG-Zimmer nicht selbst gesucht? War für uns selbstverständlich.



    Du räumst deinem erwachsenen Sohn die Schränke ein? Wieder eine Chance vertan, erwachsen zu werden.

    Ich hätte meinem Sohn angeboten, mein Auto auszuleihen, damit er bzw. ein Freund / eine Freundin mit Führerschein seine Sachen nach Aachen fahren kann. Und dann hätte ich gesagt: Wenn du dich eingelebt hast, besuchen wir dich mal!
    Das "jede Woche" war Ironie....Neeee, für die Hütte mussten wir bürgen und der Vermieter wollte uns kennenlernen, sonst hätte er sie nicht bekommen.

    Und beim Umzug über 600km helfen und in der Hütte Schränke aufbauen, war ein Familiending, einräumen musste er selbst. Finde ich völlig normal, bei allen späteren Umzügen hat er das selbst organisiert.

    Er ist ja komplett umgezogen, das passte nicht in unseren PKW, also einen Miettransporter, den hätte er mit 19 nicht mieten dürfen....

    Aber ich merke grad, Du liest nur sehr selektiv....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  7. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Islabonita Beitrag anzeigen
    Hervorhebung von mir. Genau das sollten wir auch der TE zugestehen. Hier ist recht viel Kritik in den letzten Beiträgen gekommen und die ist sicher nachzuvollziehen, aber trotzdem sind Gefühle nun mal da und können und dürfen hier thematisiert werden.
    DAS sehe ich auch so, eine leise Wehmut spürt jede Mutter, das ist ja legitim, ich hab es meinen Kindern nie gesagt, die ersten Tage waren komisch, aber nach drei Tagen haben wir Farbe gekauft und uns das Arbeitszimmer eingerichtet.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Ich denke, es ist einfach eine Sache der Persönlichkeit, wie Eltern und Kinder ticken, und dass es kein Richtig oder Falsch gibt.

    Meine Teens werden auch flügge und ich freue mich zu sehen, wie sie sich entwickeln und ein eigenständiges Leben in Anspruch nehmen.

    Bin gerade dabei zu schauen, was ich mit den neuen Freiräumen so anfange
    Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.
    (Frei nach Loriot und dem Mops )

  9. User Info Menu

    AW: Mein Kind zieht ins Ausland … Empty Nest 2.0

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Bis vor ca 10 Jahren gab es an der Uni keinen Elterntag für Erstsemester.
    Als das eingeführt wurde dachte ich, ich fall vom Hocker.
    Der Elterntag wurde interessant, nachdem aufgrund von G8 Erstsemester teilweise noch minderjährig sind und die Eltern dann mit aufschlagen wollten bzw. Infos abgefragt haben.

    Bei Studienbeginn -lange ist es her- war auch ich noch minderjährig (2 Monate lang), aber meine Eltern sind nicht zum Studienbeginn mitgekommen oder haben die Uni kontaktiert. War früher halt kein Thema.

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (24.07.2020 um 11:01 Uhr)
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •