Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 83 von 83
  1. User Info Menu

    AW: Durch das Erbe 20 Jahre zurück katapultiert

    Nicht einladen fände ich (zu) krass.

    Allerdings - wer die Feier ausrichtet, der bestimmt. Und die würde ich dann so ausrichten, wie es dir ... gefällt (besseres Verb fällt mir gerade nicht ein).
    (Erfahrungsgemäss bietet sich übrigens der 1. Todes-Jahrestag an. Ist zwar spät, bietet aber für die Familie und Freunde einen gewisser Rhythmus.)

    Sollte sich da alles zu kompliziert gestalten - du musst gar nix.

  2. User Info Menu

    AW: Durch das Erbe 20 Jahre zurück katapultiert

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Nicht einladen fände ich (zu) krass.
    Natürlich ist das krass. Aber man muss halt unterscheiden: WIR richten eine Trauerfeier aus mit allem, was zu tun ist. Oder: ICH richte eine Trauerfeier aus.
    Und wenn sich die Schwester allem verweigert, ob Trauerfeier oder Regelung des Erbes....?

  3. User Info Menu

    AW: Durch das Erbe 20 Jahre zurück katapultiert

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wir lesen hier jetzt deine Version.
    Wie klänge die deiner Schwester?
    Wie schildert die die Lage?
    Kannst du dich da reinfühlen?
    DU bist jetzt SIE.
    Was ist dann los?
    Was willst du?
    Was tut dir weh?
    Sich in sie rein zu fühlen kann zur Lösung führen.
    Eure Eltern waren euch. keine guten Eltern. Sie hinterlassen Chaos und Konflikt. DAS ist deren Erbe.
    Ihr seid aber nicht nur Kinder eurer Eltern.
    Ihr seid auch erwachsene Individuen.
    Ihr müsst also den "Auftrag" der Eltern (du bist "so und so" und sie ist "so und so") nicht weiter fortführen.
    Die Eltern haben es verbockt. Und ihr beide badet es aus. Sie ist dein Geschwister. Die sitzt im selben Boot wie du.
    Elterliche Aufträge über den Tod hinaus gibt es nicht.
    Du könntest dich also wirklich komplett anders verhalten wie Mutti und Vati das wollten oder erwarteten. Sie natürlich auch. Aber sie schreibt hier halt nicht.
    Mich in meine Schwester reinfühlen?
    Oh je, das geht nur mit ganz viel abstraktem Denken und ist reine Spekulation. Ich vermute, dass sie sich durch die damalige Aufstellung von der Familie verstoßen fühlte und sich, als ich später eine (geringere) Ausgleichszahlung erhielt, erneut verraten fühlte.

    Ja, unsere Eltern haben es verbockt. Dass sie uns aber generell keine guten Eltern waren, kann ich so nicht behaupten. Sie waren eben unfähig, diesen schwelenden Konflikt zu Lebzeiten zu lösen, u.a. auch weil meine Schwester sich dem immer verweigert hat.

    Ich bin diejenige, die nach dem Tod unserer Mutter gesagt hat, dass ich die alte Traditionen nicht weiter fortführen möchte. Schwamm über die Vergangenheit, wir sind erwachsene Menschen und können das besser als unsere Eltern.
    Aber nein, meine Schwester will sich streiten.

    Zitat Zitat von GuteLaune Beitrag anzeigen
    Frag deine Schwester - Brief, Mail,Whatsapp - , was sie zur Trauerfer beisteuern und welche Aufgaben sie erledigen kann. Tut sie nichts dergleichen, dann organisierst DU eine Trauerfeier, so, wie DU meinst, dass es deiner Mutter gerecht wird. Und DU bestimmst, wer eingeladen wird. Deine Schwester ist dann halt komplett außen vor und nicht dabei. Den Gästen, die sicher fragen werden, wirst du erklären müssen, dass deine Schwester kein Interesse hatte....

    Das klingt hart, wäre aber konsequent. Und ein Signal an deine Schwester, dass du nicht von ihr und ihrem Wohlwollen abhängig bist.
    Den Rest regelt dein Anwalt.
    Ich sehe da schwarz, dass wir jemals gemeinsam etwas organisieren werden.

    Jetzt soll ich nach ihren Vorstellungen nur noch an bestimmten Tagen unser Elternhaus betreten dürfen, damit wir beide uns bloß nicht versehentlich über den Weg laufen.

    Das ist mir zu viel Wut ihrerseits, im Moment lasse ich den Nachlass Nachlass sein und sitze das erstmal aus.

Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •